Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.07.2014, 12:53

Türkei: Der nächste italienische Trainer

Galatasaray meldet in Sachen Prandelli Vollzug

Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien verabschiedete sich Cesare Prandelli nach dem Vorrunden-Aus der hochgehandelten Italiener, lange währte die Auszeit des Trainers aber nicht. Künftig wird der 56-Jährige wieder auf Vereinsebene arbeiten. Galatasaray hat sich die Dienste des Ex-Nationaltrainers der "Azzurri" gesichert, wie der Klub aus Istanbul am Montag nun auch offiziell mitteilte.

Cesare Prandelli
Gibt künftig bei Galatasaray die Richtung vor: Cesare Prandelli.
© imagoZoomansicht

Vor den Titelkämpfen am Zuckerhut hatte Prandelli seinen Vertrag bei der italienischen Nationalelf noch bis 2016 verlängert, nach dem unerwarteten Vorrunden-Aus trat der Coach nach vier Jahren mit der Vize-Europameisterschaft 2012 aber von seinem Amt zurück. "Mein Projekt ist gescheitert, dafür muss ich allein die Konsequenzen tragen. Die Entscheidung ist unwiderruflich", hatte er erklärt, auch für eine Übergangszeit bis zum EM-Qualifikationsspiel im September gegen Norwegen war Prandelli nicht mehr zu gewinnen.

Gut für Galatasaray, das einen Nachfolger für Roberto Mancini suchte, von dem sich der Verein trotz eines Vertrags bis 2016 im Juni 2014 im beiderseitigen Einvernehmen getrennt hatte. Jüngst ließen italienische Medien wissen, dass Prandelli eine Auszeit nehmen wolle und daher nicht als Nachfolger beim türkischen Vizemeister infrage käme, doch am Donnerstag erzielten beide Seiten dann doch Einigung.

Prandelli werde seinen Dienst am kommenden Montag antreten, teilte Aysal via Twitter mit: "Die Fußballsaison 2014/2015 wird sehr schön verlaufen."

"Wir werden die Verpflichtung in ein oder zwei Tagen offiziell bekannt geben", erklärte der Präsident bei Galatasaray TV: "Unser Trainer wird am Montag mit den Spielern in die Saisonvorbereitung starten. Ich kann den Fans den Titel versprechen." Der Italiener sei "mutig, gewissenhaft, diszipliniert und hungrig auf Erfolg".

Die offizielle Vollzugsmeldung folgte dann wie angekündigt am Montag. Demnach wird Prandelli am Abend in Istanbul eintreffen und am Dienstag um 14 Uhr der Presse vorgestellt. Dann wird auch der Zweijahresvertrag unterschrieben, der dem 56-Jährigen ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro einbringen soll.

Wer darf bleiben? Wer muss gehen?
Trainerkarussell am Zuckerhut
Trainerkarussell am Zuckerhut

Die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist bislang die WM der vielen Tore, Überraschungen und Sensationen. Was bei Fans für Spannung sorgt, kostet aber vielen Trainern den Job. Wer darf bleiben? Wer muss gehen? Das Trainerkarussell am Zuckerhut hat Fahrt aufgenommen. Die wichtigsten Personalien in Bildern ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mancini

Vorname:Roberto
Nachname:Mancini
Nation: Italien
Verein: