Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.05.2014, 10:19

Paraguayer wurde im Jahr 2010 niedergeschossen

Attentatsopfer Cabanas muss seine Karriere beenden

Salvador Cabanas hat seine Fußball-Karriere beendet. Das gab der ehemalige Nationalspieler Paraguays am Donnerstag bekannt. Der 33-Jährige nahm an der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland teil, sein bis dato erfolgreicher Werdegang wurde allerdings Anfang Januar 2010 jäh zerstört. In einer Bar in Mexiko-Stadt wurde der Angreifer mit einem Kopfschuss niedergestreckt.

Salvador Cabanas
Rücktritt: Salvador Cabanas musste seine Karriere kurz nach seiner Vorstellung bei Tanabi beenden.
© getty imagesZoomansicht

"Ich werde heute zurücktreten. Es hat mich viele Mühen gekostet, um im Spielrhythmus zu bleiben", sagte Cabanas in einem Radio-Interview. Zuletzt hatte der 44-malige Nationalspieler beim Viertligisten Tanabi aus Sao Paulo in Brasilien gekickt.

Im Januar 2010 hatte ein Attentat auf den Stürmer für weltweite Schlagzeilen gesorgt. Cabanas wurde in einer Bar in Mexiko-Stadt in den frühen Morgenstunden mit einem Kopfschuss niedergeschossen, er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Zu dieser Zeit befand er sich beim mexikanischen Verein Club América unter Vertrag.

Im August 2011 gab Cabanas sein Comeback, kam aber nicht mehr an seine alte Leistungsstärker heran. Ehe er zu Tanabi wechselte, war er für seinen Heimatverein 12 de Octubre in der dritten paraguayischen Liga aktiv. Nun musste Südamerikas Fußballer des Jahres 2007 den Kopfverletzungen endgültig Tribut zollen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu S. Cabanas

Vorname:Salvador
Nachname:Cabanas
Nation: Paraguay
Verein:Tanabi EC
Geboren am:05.08.1980


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine