Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.04.2014, 20:53

Leeds United: 75 Prozent der Anteile verkauft

Cagliari-Präsident Cellino entert England

Massimo Cellino, seines Zeichens Präsident des italienischen Erstligisten Cagliari Calcio, hat 75 Prozent der Klubanteile des englischen Zweiligisten Leeds United erworben. Das bestätigte am Dienstag die Anwaltskanzlei Mishcon de Reya via Twitter. Das Geschäft tätigte der Italiener über seine Firma Elenora Sport. Darüber hinaus übernimmt Cellino auch das Amt als Klubdirektor der "Peacocks".

Massimo Cellino
Freut sich über seine Übernahme: Massimo Cellino.
© picture allianceZoomansicht

Die restlichen 25 Prozentanteile gehören einer Investmentbank auf Bahrain, die Mehrheit und damit die Entscheidungsgewalt über den Premier-League-Klub hält allerdings klar Cellino.

Die schon länger geplante Übernahme durch den 57-Jährigen wurde vorerst von der englischen Liga blockiert, weil sich Cellino in seiner Heimat mit einem angeblichen Steuervergehen auseinandersetzen musste. Dieses wurde letztlich jedoch im Berufsverfahren widerlegt, weswegen der aktuelle Schritt vollzogen werden konnte.

Leeds steht derzeit nach 40 Spieltagen auf Rang 16 der englischen zweiten Liga, dem sogenannten Championship. Im Oberhaus befand sich United letztmals in der Spielzeit 2003/04. Seitdem wartet der FA-Cup-Sieger von 1972 auf eine Rückkehr in die Premier League.

 

Weitere News und Hintergründe


Seite versenden
zum Thema