Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.03.2014, 20:50

Italien: Nach dem Aus in der Königsklasse

Milan: Ohne Ressourcen zu einem würdigen Ende?

Am Sonntag um 15 Uhr steht für den AC Mailand wieder Liga-Alltag auf dem Programm. In der Serie A geht es gegen den FC Parma, der acht Zähler besser notiert auf Rang sechs nahe an den internationalen Plätzen logiert. Davon ist Milan also ein ganzes Stück entfernt, von der Königsklasse nach dem Aus im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid sowieso. "Der Klub durchlebt eines der schwärzesten Jahre seiner Geschichte", titelte die "Gazzetta dello Sport".

Milans Kaka und Mario Balotelli (v.l.)
Die goldenen Zeiten scheinen vorbei: Milans Kaka und Mario Balotelli (v.l.).
© Getty ImagesZoomansicht

Die 1:4-Blamage im Estadio Vicente Calderón bei Atlético Madrid sitzt tief. Es war die dritte Niederlage für Milan in Folge, die vierte aus den letzten fünf Spielen, mit dem 0:1 im eigenen Stadion gegen die Spanier beginnend. "Der AC Milan ist ein Team ohne Ressourcen. Sie haben wenig Qualität und eine schlechte Organisation", lässt "Corriere dello Sport" kein gutes Haar an den Rossoneri.

Fakt ist, dass die Lombarden eine schlechte Saison spielen und auch nach dem Trainerwechsel im Januar von Massimiliano Allegri hin zu Ex-Spieler Clarence Seedorf die Kurve nicht bekamen. Die Saison wird ohne Titel für Milan enden, der siebenmalige Landesmeister-Champion steckt in der Krise.

Dabei hatte Seedorf vor dem Achtelfinal-Auftritt gegen Atletico sogar laut darüber nachgedacht, nächstes Jahr über den "Umweg" Titelgewinn in der Königsklasse vertreten zu sein, nachdem es in der Liga nicht lief. "Wir besitzen eine gute Chance, weil Milan in der Champions League immer über sich hinauswächst", so Seedorf, der hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet ist. "Milan, überrollt und aus Europa ausgeschlossen", meinte die Gazzetta dello Sport, "die Pleite wirft einen düsteren Schatten auf Seedorfs Trainer-Karriere."

Hoffnung auf Besserung? Seedorf wird nicht zugetraut, dass er, wie angekündigt, Milan für die Zukunft rüsten kann. Für die Rossoneri geht es nach dem Aus in der Königsklasse in der Serie A nur noch um Schadensbegrenzung. "Wir haben in der Liga noch elf Spiele und wollen die Meisterschaft mit Würde zu Ende bringen", meinte Seedorf. Gegen Parma müssen nach drei Pflichtspielpleiten in Serie Taten folgen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Seedorf

Vorname:Clarence
Nachname:Seedorf
Nation: Niederlande
Verein: