Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.03.2014, 15:27

Ligue 1, Nantes: Bangoura ist der Auslöser für die Einkaufssperre

Nantes ein Jahr ohne Einkaufszettel

Der französische Erstligist FC Nantes ist vom Fußball-Weltverband FIFA mit einem saftigen Verbot bestraft worden. Das genaue Ausmaß: Für ein ganzes Jahr und damit für zwei Transferperioden darf der letztjährige Aufsteiger keinen einzigen Akteur verpflichten. Die Berufung des Klubs ist am Freitag vom Schweizer Bundesgerichtshof endgültig abgeschmettert worden, das Urteil ist damit rechtskräftig. Der Spieler Ismael Bangoura ist dabei das "Zünglein an der Waage".

Ismael Bangoura
Als Unschuldslamm geht Ismael Bangoura in der Sache mit seinem Ex-Klub Al Nasr nicht durch.
© getty imagesZoomansicht

Als erste Instanz fällte der Internationale Gerichtshof CAS dieses Urteil im Juli vergangenen Jahres. Tatbestand: Anstiftung zum Vertragsbruch. Der guineische Nationalspieler Bangoura nämlich soll einst seinen noch laufenden Kontrakt mit dem Al Nasr Sports Club aus Dubai ohne triftigen Grund gebrochen haben - und der dann neue Verein, der FC Nantes, soll den Stürmer dazu angestiftet haben.

Der CAS verurteilte den französischen Klub, der aktuell mit 31 Punkten solide neun Zähler von der Abstiegszone entfernt liegt, zwei Transferperioden ohne Spielereinkäufe zu verbringen. Außerdem bekommt Al Nasr noch eine Entschädigung in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Der Angreifer selbst kam auch nicht ungeschoren davon, dem 29-Jährigen wurde eine Sperre von vier Monaten auferlegt.

Als kleines Trostpflaster können die Verantwortlichen des FC Nantes immerhin Spieler verkaufen beziehungsweise gültige Verträge auflösen.

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bangoura

Vorname:Ismael
Nachname:Bangoura
Nation: Guinea
Verein:Al-Raed Buraidah City
Geboren am:02.01.1985