Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.12.2013, 11:15

Niederlande: Einigung soll bereits erzielt worden sein

Hiddink soll auf van Gaal folgen

Guus Hiddink soll laut niederländischen Medien Nachfolger des nach der WM 2014 in Brasilien ausscheidenden Bondscoach Louis van Gaal werden. Demnach haben sich beide Parteien bereits auf einen Vierjahresvertrag geeinigt, nach der EURO 2016 soll Hiddink dann eine Führungsaufgabe im niederländischen Fußball-Verband (KNVB) übernehmen. Hiddink hatte die Niederlande bereits zwischen 1995 und 1998 betreut.

Guus Hiddink
Guus Hiddink am Freitag auf einem Meeting der niederländischen Trainergewerkschaft "NLcoach".
© Getty ImagesZoomansicht

Am Freitag hatten sich Hiddink und KNVB-Sportdirektor Bert van Oostveen an einem Tisch gesetzt. "Es war ein informelles Gespräch", wiegelte Hiddink am Rande des Meetings der Trainergewerkschaft "NLcoach" in Zwolle noch ab. "Beide Seiten nehmen sich Zeit, um darüber weiter nachzudenken", sagte Hiddink. Der 67-Jährige äußerte aber deutlich seinen Wunsch, dass er gerne noch einmal als Bondscoach arbeiten wolle.

Und so wird es aller Voraussicht nach auch kommen. Denn laut Berichten in niederländischen Medien haben sich beide Seiten bereits auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Nach Informationen der Tageszeitung "De Telegraaf" soll Hiddink einen Vierjahresvertrag erhalten und das Oranje-Team bis zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich führen. Danach soll er innerhalb des Fußballverbandes KNVB eine Führungsposition übernehmen.

Hiddink betreute die niederländische Nationalelf bereits zwischen 1995 und 1998. Nach dem Aus bei der WM 1998 in Frankreich im Halbfinale gegen Brasilien im Elfmeterschießen (2:4) trat er von seinem Amt zurück.

Der Herausforderung, erneut beim KNVB zu arbeiten, fühlt er sich auf alle Fälle gewachsen: "Ehrlich gesagt, habe ich mir selbst die Frage gestellt, ob ich noch frisch genug bin, um Einfluss auszuüben und für neue Entwicklungen, die uns herausfordern, zu sorgen. Ich habe noch viel zu viel Ehrgeiz, um als alter Kerl auf dem Sofa zu sitzen und aus dem Fenster nach zu schauen", sagte Hiddink.

Hiddink konnte in seiner langen Trainerkarriere bereits etliche Erfolge feiern. Neben seinem Heimatland nahm er auch mit Südkorea (2002) und Australien (2006) an Weltmeisterschaften teil.

Van Gaal, der erst seit Sommer 2012 Bondscoach ist, hatte im Sommer angekündigt, seinen nach der WM auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern zu wollen. Neben Hiddink gilt auch der Europameister von 1988 und derzeitige Trainer von Feyenoord Rotterdam, Ronald Koeman, als aussichtsreicher Kandidat auf den Posten.

Bei der WM in Brasilien spielt Niederlande in der Gruppe B gemeinsam mit Weltmeister Spanien, Chile und Australien.

 
Seite versenden
zum Thema

Weltmeisterschaft - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1 Niederlande5:13
 
2 Chile3:13
 
3 Australien1:30
 
4 Spanien1:50