Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.11.2013, 22:03

Ägypten: Ex-Mainzer ein Scheckbetrüger?

Zidan zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der ehemalige Bundesliga-Profi Mohamed Zidan ist laut Angaben der staatlichen ägyptischen Zeitung Al-Ahram in seiner ägyptischen Heimat von einem Gericht zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Allerdings in Abwesenheit des 31-Jährigen, dessen Aufenthaltsort derzeit unbekannt ist. Der 41-malige ägyptische Nationalspieler hatte Anfang 2013 seine aktive Karriere beendet.

Mohamed Zidan
Bild aus besseren Zeiten: Mohamed Zidan wurde in Ägypten zu sechs Jahren Haft verurteilt.
© imagoZoomansicht

Die Klage war von einer mutmaßlich betroffenen ägyptischen Immobiliengesellschaft eingereicht worden. In dieser wurde Zidan Scheckbetrug zur Last gelegt.

Der Offensivakteur war nach der Saison 2011/12 aus Mainz in die Vereinigten Arabischen Emirate zu Baniyas SC gewechselt. Diesen Klub hatte er im Januar verlassen und seine Karriere beendet. Zidan arbeitete danach für die Sportabteilung des arabischen TV-Senders Al-Jazeera. Mit Ägypten gewann er 2008 und 2010 den Afrika-Cup.

Zidan, der 2011 mit Borussia Dortmund deutscher Meister wurde und zudem für den Hamburger SV, Werder Bremen und den 1. FSV Mainz 05 gespielt hatte, erzielte in 155 Bundesliga-Spielen insgesamt 47 Tore.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zidan

Vorname:Mohamed
Nachname:Zidan
Nation: Deutschland
  Ägypten
Verein:Bani Yas SC
Geboren am:11.12.1981