Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.11.2013, 09:48

Braunschweigs Torhüter spielte mit dem Iran im Libanon

Davari: "Wir sind alle sehr geschockt"

Der Iran trat am gestrigen Dienstag im Libanon in der Qualifikation zum Asien-Cup 2015 an. Doch die Partie in Beirut wurde von Bombenanschlägen auf die iranische Botschaft in der libanesischen Hauptstadt überschattet. Irans Nationaltorhüter Daniel Davari, in der Bundesliga zwischen den Pfosten von Aufsteiger Eintracht Braunschweig, spricht über die Partie, die vor leeren Rängen ausgetragen wurde, seinen iranischen Vornamen sowie seine WM-Chancen.

Erfolgreich: Torhüter Daniel Davari hat sich mit dem Iran für den Asien-Cup qualifiziert und Einsatzchancen bei der WM.
Erfolgreich: Torhüter Daniel Davari hat sich mit dem Iran für den Asien-Cup qualifiziert und Einsatzchancen bei der WM.
© picture allianceZoomansicht

kicker: Das Spiel gegen den Libanon wurde wegen des Bombenanschlags vor leeren Rängen ausgetragen. Fanden Sie es richtig, das Spiel trotzdem anzupfeifen?

Daniel Davari (25): Es ist sehr tragisch, was da passiert ist. Wir sind natürlich alle sehr geschockt, aber wenn bestimmt wird, dass wir spielen sollen, dass wir den Leuten, die das gemacht haben, keine Beachtung schenken, dann ist das so. Das Spiel war gut abgesichert, da bestand keine Gefahr für uns und von daher ist das in Ordnung gewesen.

kicker: Wie hat die Mannschaft die Stunden vor dem Spiel aufgenommen?

Davari: Wir haben das heute Morgen erfahren und natürlich im Internet gelesen. Das ist erstmal ein Schock und du weißt nicht, wo du stehst. Da ist natürlich auch eine kleine Verunsicherung zu spüren gewesen in der Mannschaft. Aber wir sind zum Spiel gefahren und haben unseren Job gemacht.

kicker: Gab es Spieler, die nicht zum Spiel antreten wollten?

Davari: Wenn, dann sagen wir alle: Wir spielen nicht. Aber wenn das von den Offiziellen so bestimmt wird, dass es keine Gefahr gibt, dass alles ok ist, dann werden wir natürlich spielen. Das ist schade, aber Politik sollte im Sport keine Rolle spielen.

kicker: Sie haben sich mit dem 4:1-Erfolg für den Asien-Cup 2015 qualifiziert, aber davor ist ja noch die WM. Wie fühlen Sie sich, dass sie bei der WM dabei sein könnten?

Davari: Das weiß ich nicht, ob ich dann dabei bin. Ich bin froh, jetzt beide Spiele dabei gewesen zu sein und dass wir zweimal gewonnen haben (am Freitag mit 3:0 in Thailand, d. Red.). Darüber freue ich mich, alles andere wird man dann sehen. Für den Iran ist es auch wichtig, beim Asien-Cup dabei zu sein.

kicker: Sie haben bei den beiden letzten Spielen im Tor gestanden. Das ist ja auch ein Signal vom Trainer: Für die WM sieht es nicht schlecht aus.

Davari: Ja natürlich, ich versuche, mein Bestes zu geben und mich in Training und Spielen anzubieten. Ich bin sehr glücklich, dass ich gespielt habe und der Mannschaft helfen konnte.

kicker: Sie sind in Deutschland geboren und aufgewachsen. Welche Verbundenheit haben Sie trotzdem zum Iran?

Davari: Ich habe ja iranisches Blut in mir. Mein Vater kommt aus dem Iran. Ich habe dadurch die Mentalität schon leben gelernt. Dazu habe ich viele Verwandte im Iran. Das einzige, was ich noch lernen muss, ist die Sprache. Da hapert es noch ein bisschen.

"Ich habe damit kein Problem, solange der Nachname stimmt"

kicker: Interessanterweise treten Sie bei Länderspielen als Mohammad Davari an. Auf dem Platz werden Sie von Ihren Mitspielern aber Daniel gerufen.

Davari: Mein zweiter, persischer Name ist Mohammad. Auf meinem persischen Pass steht kein Daniel. Ich habe damit kein Problem, solange der Nachname stimmt.

kicker: Wie schätzen Sie ihre Mannschaft für die WM ein?

Davari: Erstmal müssen wir jetzt am 6. Dezember die Auslosung abwarten. Wir haben uns in den letzten zwei Spielen gut geschlagen. Man sieht schon, dass wir Qualität haben und gerade vorne sehr gefährlich sind. Defensiv lassen wir fast gar nichts zu. Ich musste in den letzten Spielen nur drei, vier Bälle halten. Das ist schon Qualität.

Interview: Fabian Spengler

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Davari

Vorname:Daniel
Nachname:Davari
Nation: Deutschland
  Iran
Verein:MSV Duisburg
Geboren am:06.01.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine