Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.11.2013, 23:34

Kolumbien siegt in Brüssel

Falcao versetzt Belgien einen Dämpfer

Unbesiegt marschierte Belgien durch die Qualifikation zur Weltmeisterschaft und avancierte im Schatten der großen Nationen zum Geheimfavoriten auf den WM-Titel im kommenden Jahr. Desto überraschender nun die klare Heimpleite gegen Kolumbien. Die Südamerikaner um Superstar Falcao behielten in Brüssel mit 2:0 die Oberhand und versetzten der Elf von Coach Marc Wilmots die erste Pleite seit genau einem Jahr.

Radamel Falcao umkurvt Simon Mignolet
Umkurvt: Kolumbiens Stürmerstar Falcao setzt sich vor dem 1:0 gegen Belgiens Torhüter Simon Mignolet durch.
© Getty ImagesZoomansicht

1:2 gegen Rumänien am 14. November 2012 - das war bis dato die letzte Niederlage der "Roten Teufel" aus Belgien, die anschließend souverän durch die Qualifikation zur Weltmeisterschaft spazierten. Und das trotz achtenswerter Gegner wie Kroatien oder Serbien. Der Weltranglistenfünfte strotzte vor Selbstbewusstsein. Und das eben nicht nur wegen einer beachtlichen Anzahl von Stars in den eigenen Reihen. Hazard, Fellaini, Lukaku & Co. - sie alle spielen mittlerweile bei Top-Vereinen in den höchsten europäischen Spielklassen.

Gegen Kolumbien schien ein Sieg quasi vorprogrammiert. Doch die Südamerikaner sind ebenso wie die Belgier langsam, aber stetig zu einer veritablen Größe im Weltfußball herangereift. Unter dem Argentinier Jose Pekerman legte die Mannschaft taktisch einen Zahn zu, schloss die Quali hinter Argentinien auf Platz zwei ab und stellt mit Einzelkönnern wie Stürmer Falcao beachtliche Qualitäten auf den Platz.

Und der "Tiger", wie Neu-Monegasse Falcao genannt wird, hinterließ auch in Brüssel seine Spuren. Den Gastgebern, bei denen Bayern-Verteidiger Daniel van Buyten wegen einer Grippe passen musste, wurden nach torlosen 45 Minuten in Durchgang zwei die Grenzen aufgezeigt. Falcao besorgte Treffer Nummer eins, Ibarbo, der in Italien für Cagliari die Stiefel schnürt, den 2:0-Endstand.

Erhobenen Hauptes verließ der Weltranglistenvierte den Rasen. Und hinterließ dabei eine beachtliche Duftmarke. Kuriosum am Rande: Der einstige Kölner Bundesliga-Keeper Faryd Mondragon, der die Domstädter 2011 verlassen hatte, kam nach über drei Jahren Pause im Alter von 42 Jahren zu einem Comeback im Nationaldress. Das erste Länderspiel Mondragons datiert bereits aus dem Jahr 1993.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Falcao

Vorname:Radamel Falcao
Nachname:Garcia Zarate
Nation: Kolumbien
Verein:AS Monaco
Geboren am:10.02.1986

weitere Infos zu Pekerman

Vorname:José Nestor
Nachname:Pekerman
Nation: Argentinien
Verein:Kolumbien

Vereinsdaten

Teamname:Kolumbien
Gründungsdatum:01.01.1924
Anschrift:Federación Colombiana de Fútbol,
Avenida 32
No. 16-22,
Piso 4"., Apdo aéreo 17602,
Santafé de Bogotá, D. C.
Telefon: 0057-1-2853320
Telefax: 0057-1-2889793
Internet:http://www.colfutbol.org/

Vereinsdaten

Teamname:Belgien
Gründungsdatum:01.01.1895
Anschrift:Union Royale Belge des Sociétés de Football Association
145 Avenue Houba de Strooper,
B-1020 Bruxelles
Telefon: 0032-2-4771211
Telefax: 0032-2-4782391
Internet:http://www.footbel.com