Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.10.2013, 11:48

4:4 nach 1:4 gegen Ipswich

McClaren rettet Derby am Tag vor Dienstantritt

Eigentlich wollte Steve McClaren sich nur noch einmal live ein Bild von seiner neuen Mannschaft machen, die er am Mittwoch übernehmen sollte. Doch als Derby County am Dienstagabend daheim zur Pause mit 1:4 hinten lag, hielt es den designierten Trainer nicht mehr auf der Tribüne. Er eilte in die Kabine, nahm Änderungen vor. Das Endergebnis: 4:4!

Steve McClaren am Dienstagabend bei Derbys Heimspiel gegen Ipswich
Auf der Tribüne hielt es ihn zur Pause nicht mehr: Steve McClaren am Dienstag bei Derbys Heimspiel gegen Ipswich.
© picture allianceZoomansicht

Dieser Einstand hat das Zeug zur Legende: Noch bevor er offiziell als Trainer übernommen hatte, rettete Steve McClaren Derby County einen Punkt in der zweiten englischen Liga. Das 4:4 gegen Ipswich Town führte jeder bei den Gastgebern auf den Auftritt des 52-Jährigen in der Halbzeit zurück.

Nicht Interimstrainer Darren Wassall, sondern sein Nachfolger McClaren ergriff das Wort - und Änderungen: Mit neuer Taktik und Leidenschaft machte Derby aus einem 1:4-Pausenrückstand noch ein 4:4, Doppeltorschütze Craig Bryson glich in der 88. Minute aus. Damit blieben die "Rams", Landesmeister-Halbfinalist von 1973, immerhin Tabellen-14. in der 24 Teams starken Championship.

"Seine Veränderungen haben Wunder gewirkt", sagte Wassall hinterher anerkennend über McClaren, den früheren Trainer der englischen Nationalelf und des VfL Wolfsburg. "Er hat ihnen gesagt, sie sollen rausgehen und Charakter zeigen. Und er wollte drei Spieler im Mittelfeld. Wie man in der zweiten Hälfte dann sehen konnte, war die Leistung herausragend."

 

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun