Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.09.2013, 23:54

5. Spieltag: Dreierpack von Pedro - Auch Atletico siegt

Auch ohne Bale siegt Real Madrid locker mit 4:1

Auch ohne den kurzfristig ausgefallenen Bale siegte Real Madrid im Stadtderby gegen Getafe am Sonntag klar mit 4:1 und bleibt damit am Spitzenduo dran. Mit Atletico und Barcelona haben nur noch zwei Teams in Spanien eine blütenweiße Weste vorzuweisen. Die Katalanen zeigten sich auch bei Rayo Vallecano sehr effizient und gewannen hochverdient 4:0. Die Colchoneros legten im Anschluss nach und gewannen 2:0 bei Real Valladolid. Zum Spieltagsausklang blieb auch Espanyol weiterhin unbesiegt.

Cristiano Ronaldo
Brachte Real Madrid gegen Getafe vom Elfmeterpunkt auf die Siegerstraße: Cristiano Ronaldo.
© picture allianceZoomansicht

Der von der "Marca" ausgerufene "B-Day" fiel aus: 100-Millionen-Euro-Einkauf Gareth Bale verletzte sich beim Aufwärmen vor dem Stadtduell gegen Getafe. Oberschenkelprobleme, Heimdebüt verschoben. Seine Teamkollegen richteten es jedoch trotz anfänglichen Rückstands (Lafita, 5.) auch ohne ihn. Noch vor der Pause drehten Pepe (19.) und Cristiano Ronaldo (34., Handelfmeter) die Partie. Als der für Bale in die Startelf gerückte Isco den Ball nach knapp einer Stunde nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Ronaldo zum 3:1 ins Netz schlenzte, war die Vorentscheidung gefallen. Superstar "CR7" setzte in der Nachspielzeit nach Zuspiel von Khedira mit der Hacke den sehenswerten Schlusspunkt. In der ewigen Torschützenliste des spanischen Rekordmeisters zog er damit mit nunmehr 208 Toren an Hugo Sanchez vorbei auf Rang fünf.

- Anzeige -

Sevilla verliert auch in Valencia

Im letzten Spiel des Sonntags verlor der FC Sevilla erneut und bleibt am Tabellenende kleben. Die Andalusier verloren das einst klangvolle Duell beim FC Valencia mit 1:3. Für die Levantiner trafen Jonas (33., 73.) und Victor Ruiz (82.), den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Gameiro (52.). Bei Sevilla standen die ehemaligen Bundesliga-Profis Rakitic und Marin in der Startelf und spielten durch, der Ex-Hamburger Trochowski saß 90 Minuten auf der Bank.

0:0 - Gelbes U-Boot kommt nicht auf Touren

Überraschungsmannschaft Villarreal war mit drei Siegen in die Saison gestartet und rang anschließend Real Madrid ein 2:2 ab. "Gegen Real hätten wir gewinnen können, eine Stunde lang waren wir hoch überlegen", so Ausgleichstorschütze Giovani dos Santos, der schon drei Tore auf dem Konto hat. Mittelfeldmotor Bruno Soriano, der den Gang in die zweite Liga vor zwei Jahren mitmachte, winkt sogar eine Rückkehr in die Nationalelf. Am Sonntag allerdings kam das Gelbe U-Boot in Vigo, ein traditionell unangenehmes Pflaster, nicht so recht auf Touren. Chancen gab es hüben wie drüben, Tore wollten jedoch nicht fallen. Zuvor hatten sich im Mittagsspiel bereits Betis und Granada mit 0:0 getrennt.

Schusters Malaga ergattert Punkt bei Real Sociedad

Seit vergangenen Dienstag ist Real Sociedad zurück auf der großen europäischen Bühne, erstmals seit 2003/04 waren die Basken in der Champions League wieder mit dabei. Doch zum Auftakt gegen Schachtar Donezk ging so gut wie alles schief (0:2). Der Leverkusener Gruppengegner nutzte die eigenen Chancen nicht, zumal verletzte sich der eingewechselte Granero schwer: Kreuzbandriss. Am Samstag erwartete die Arrasate-Elf dann den Klub von Bernd Schuster und trennte sich vom FC Malaga 0:0 - Wiedergutmachung sieht anders aus. Bernd Schuster zeigte sich mit dem Punktgewinn zufrieden: "Beide Mannschaften hatten Möglichkeiten, das Spiel zu gewinnen, hätten es aber auch verlieren können", sagte der deutsche Coach, "insofern ist es ein gerechtes Ergebnis".

Diesmal schnürt Pedro den Dreierpack

Barcelona jubelte viermal bei Rayo Vallecano: Pedro war eindeutig der Matchwinner mit drei Treffern.
Barcelona jubelte dreimal bei Rayo Vallecano: Pedro war eindeutig der Matchwinner mit drei Treffern.
© Getty ImagesZoomansicht

Der FC Barcelona konnte sich beim Auswärtsspiel bei Rayo Vallecano diesmal auf Pedro verlassen, Weltfußballer Lionel Messi nahm sich dagegen in Sachen Toreschießen eine Auszeit gegönnt. Der spanische Nationalspieler sorgte mit drei Toren fast im Alleingang für den fünften Sieg im fünften Spiel. Pedro traf in der 33., 47. und 72. Minute, den Endstand besorgte Fabregas (78.). Die Gastgeber verschossen beim Stand von 0:1 einen Elfmeter und vergaben in der Anfangsphase eine Großchance, die sie allerdings liegen ließen. Unter dem Strich zeigten sich die Katalanen diesmal nicht so spielfreudig wie in den zurückliegenden Partien, Vallecano gestaltete trotz der klaren Niederlage einigermaßen ausgeglichen.

Messi, der bei seinen bisherigen vier Saisonspielen in Liga und Champions League neun Treffer erzielt hatte, bereitete aber immerhin das erste Tor vor. Barcelona liegt mit der Maximalausbeute von 15 Punkten aus fünf Spielen weiter an der Tabellenspitze.

Ebert kehrt gegen Atletico zurück und verliert

Tabellenrechner Spanien

Auch Atletico Madrid wusste bei der Rückkehr in die Königsklasse zu überzeugen. Vor allem Arda Turan glänzte beim 3:1-Sieg gegen Zenit St. Petersburg, der Türke traf zum zwischenzeitlichen 2:1 und hatte die meisten Ballkontakte zu verzeichnen. Zum Dank gab's für Turan bei den Colchoneros gleich einen neuen Vertrag, doch am späten Samstagabend saß er zunächst auf der Bank. Der zuletzt verletzte Patrick Ebert kehrte nach auskurierten muskuläre Problemen bei Valladolid zurück, doch auch der Ex-Berliner konnte die Pleite nicht abwenden. Atletico jubelte dank Raul Garcia (56.) und Diego Costa (72.) und feierte nach ausgeglichener ersten Hälfte einen verdienten Dreier, wie bei Barcelona war es der fünfte Sieg.

Den Schlusspunkt hinter den 5. Spieltag setzten am Montagabend Espanyol Barcelona und Athletic Bilbao. Die Katalanen verdienten sich einen 3:2-Heimsieg. Victor Sanchez traf doppelt, ehe Sergio Garcia das zwischenzeitliche 3:1 erzielte, nachdem Athletic-Keeper Iraizoz mehrfach in höchster Not gerettet hatte. Der Anschlusstreffer des eingewechselten Ibai in der Nachspielzeit kam zu spät.

23.09.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -