Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.08.2013, 00:05

England wendet Schmach ab - Ibrahimovic schnürt Dreierpack

Argentinien siegt in Rom, Schweiz überrascht Brasilien

Nicht nur in Kaiserslautern wurde am Mittwoch getestet: Argentinien setzte sich im Duell zweier Ex-Weltmeister in Rom mit 2:1 gegen Italien durch, WM-Gastgeber Brasilien unterlag in der Schweiz mit 0:1, Ibrahimovic traf für Schweden mal wieder dreifach. Klinsmanns US-Team hielt seine Serie in Bosnien am Leben, England verhinderte gegen Schottland gerade noch eine Schmach. Die aufstrebenden Belgier trotzten Frankreich ein 0:0 ab. Portugal glich gegen die Niederlande spät aus, Spanien gewann in Ecuador.

Gonzalo Higuain
Daumen nach oben in Rom: Gonzalo Higuain glänzte als Torschütze und Vorbereiter.
© Getty ImagesZoomansicht

Erstmals seit Februar 2001 standen sich am Mittwochabend Italien und Argentinien gegenüber. Und wie beim letzten Duell vor zwölfeinhalb Jahren, ebenfalls in Rom, gewannen die Südamerikaner mit 2:1. Das vom deutschen Schiedsrichter Wolfgang Stark geleitete Testspiel war vom italienischen Verband zu Ehren von Papst Franziskus organisiert worden, der bekennende Fußball-Fan mit italienisch-argentinischen Wurzeln hatte beide Teams am Dienstag im Vatikan bei einer Privataudienz empfangen.

In Abwesenheit der verletzten Balotelli und Messi schoss sich Higuain in den Fokus: Nach einem eklatanten Fehlpass von de Rossi vollendete der unlängst nach Italien zum SSC Neapel gewechselte Higuain zur Gästeführung. Der zur Pause in die Partie gekommene Banega erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0, diesmal schlüpfte Higuain in die Rolle des Vorbereiters. Bei seinem Länderspieldebüt gelang Napolis Insigne eine Viertelstunde vor Schluss zwar ein sehenswertes Premierentor, zu mehr reichte es jedoch nicht. Italien wartet damit seit dem 10. Juni 1987 auf einen Sieg gegen Argentinien.

"Three Lions" obenauf: Lamberts furioses Länderspieldebüt mit 31

Ein glänzendes Länderspiel-Debüt gab es in Wembley zu bewundern. Aber der Reihe nach. England gegen Schottland, das ist immer etwas ganz Besonderes, Testspiel oder nicht. Und der Underdog schnupperte unter der Leitung des deutschen Referees Dr. Felix Brych zweimal an der Überraschung. Morrison ließ die Schotten unter gütiger Mithilfe von Englands Keeper Hart erstmals jubeln (11.). Nach Walcotts Ausgleich (29.) schoss Miller den Außenseiter erneut in Führung (49.).

Aus dem schottischen Feiertag wurde allerdings nichts: Denn erst glich Welbeck (53.) aus, dann schlug in einer mitreißenden Partie der große Moment des eingewechselten Debütanten Rickie Lambert. Der 31-jährige Angreifer vom FC Southampton traf kurz nach seiner Einwechslung für Rooney mit seinem ersten Ballkontakt per Kopf zum 3:2-Siegtreffer (70.). In der Nachspielzeit scheiterte er zudem noch am Pfosten. So oder so wendeten die "Three Lions" die Schmach noch ab.

Alves sei Dank: Hitzfelds Schweizer feiern Coup gegen Brasilien

- Anzeige -

Ein besonderer Coup gelang der Schweiz, die gegen Confed-Cup-Sieger Brasilien in Basel einen 1:0-Erfolg verbuchte. Ein Eigentor von Dani Alves, der eine Hereingabe von Seferovic mustergültig ins eigene Netz köpfte, bescherte den Schützlingen von Ottmar Hitzfeld in einem unterhaltsamen Spiel mit vielen Torchancen den überraschenden Erfolg gegen den Rekordweltmeister (mit Dante und Luiz Gustavo, der vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg steht, in der Startelf).

"Wir haben uns nicht versteckt und probiert, mit unseren Mitteln Druck zu machen", freute sich Hitzfeld, der mit Benaglio, Shaqiri, Xhaka, Klose, Barnetta und Schwegler sechs Bundesliga-Profis zum Einsatz brachte: "Dieser Sieg gibt uns Selbstvertrauen. Wir haben wieder kein Gegentor kassiert. Ich bin aber auch sehr zufrieden mit der Offensiv-Abteilung."

Ibrahimovic schnürt Dreierpack - Österreich verliert gegen Griechenland

Zlatan Ibrahimovic
In Torlaune: Zlatan Ibrahimovic erzielte gegen Norwegen drei Treffer.
© imagoZoomansicht

Deutschlands WM-Quali-Gegner Schweden konnte sich im skandinavischen Duell mit Norwegen wie so oft auf seinen Superstar verlassen: Ibrahimovic schenkte den Norwegern beim 4:2 drei Treffer ein. Einen Dämpfer gab es für Österreich, am 6. September nächster Gegner des DFB-Teams auf dem Weg zur WM: In Salzburg setzte es für das Team von Marcel Koller gegen Griechenland eine peinliche 0:2-Pleite. Die von Giovanni Trapattoni trainierten Iren kamen in Wales nicht über ein 0:0 hinaus. Der walisische Superstar Bale fehlte verletzt.

Die aufstrebenden Belgier stellten ihre Stärke derweil auch gegen Frankreich unter Beweis und trotzten Ribery & Co. im Brüsseler König-Baudouin-Stadion ein 0:0 ab. Welt- und Europameister Spanien setzte sich in Ecuador nach Toren von Negredo und Cazorla mit 2:0 durch. Dabei verhalf Nationalcoach Vicente del Bosque Barca-Youngster Tello zu seinem Länderspieldebüt.

Verhaegh debütiert - Ronaldo und Nordirland machen Portugal froh

Der Augsburger Debütant Verhaegh, von Bondscoach van Gaal überraschend ins Aufgebot berufen, stand beim niederländischen Gastspiel in Portugal in der Startelf - und durfte lange auf einen Sieg zur Premiere hoffen. Doch Strootmans Führungstor hatte nur bis kurz vor Schluss Bestand, dann glich Superstar Cristiano Ronaldo zum 1:1-Endstand aus. Noch viel mehr als über den späten Ausgleich in Faro dürften sich die Portugiesen über unerwartete Nachrichten aus Belfast freuen: In einer nachgeholten WM-Qualifikationspartie feierte das bis dato noch sieglose Nordirland einen sensationellen 1:0-Erfolg über Russland, das seine glänzende Ausgangsposition damit einbüßte und es verpasste, Portugal von der Spitze der Gruppe F zu verdrängen.

Comeback-Kings! USA feiern in Bosnien zwölften Sieg in Serie

Jürgen Klinsmann setzte mit den USA derweil seine beeindruckende Siegesserie fort. Wenige Wochen nach dem Gewinn des Gold-Cups feierte sein Team in Sarajevo gegen Bosnien-Herzegowina nach 0:2-Rückstand noch einen 4:3-Erfolg. Dzeko (8.) und Ibisevic (30.) brachten die Gastgeber in Führung, ehe die USA nach der Pause aufdrehten. Johnson (55.) und Altidore (59.) glichen per Doppelschlag binnen vier Minuten auf. Mit seinen Treffern Nummer zwei und drei (84./86.) sorgte Altidore in den Schlussminuten sogar noch für den Sieg. Dzekos Anschlusstor zum 3:4 war nur noch Kosmetik. Die USA feierten damit den zwölften Erfolg in Serie.

15.08.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Sturridge und fünf Doppelpacks

kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
24.04. 03:00 - 0:0 (0:0)
 
- 1:0 (0:0)
 
24.04. 05:10 - -:- (-:-)
 
24.04. 14:00 - -:- (-:-)
 
24.04. 16:00 - -:- (-:-)
 
24.04. 18:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
24.04. 19:30 - -:- (-:-)
 
24.04. 21:05 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:00 SKYBU Sky Sport News HD
 
05:00 SKYS2 Golf
 
05:00 SDTV Highlights Liga Zon Sagres
 
05:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
05:30 SKYS2 Golf
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Glückwunsch von: Geissbockjuenger - 24.04.14, 03:26 - 9 mal gelesen
Schonmal ein hoffentlich endgültiges Tschüss von: Geissbockjuenger - 24.04.14, 02:41 - 19 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
Alle Termine 13/14
- Anzeige -

- Anzeige -