Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.06.2013, 11:57

Weltfußballer und seine Freunde gewinnen 9:6

Messi - 15 Tore und verärgerte Eltern

15 Tore sahen rund 15.000 Zuschauer bei einem Benefizspiel im kolumbianischen Medellin, bei dem der viermalige Weltfußballer Lionel Messi im Mittelpunkt stand. Im Vorfeld gab es jedoch auch Ärger um die Fußballstars.

Lionel Messi mit Kindern beim Benefizspiel in Medellin.
Lionel Messi mit Kindern beim Benefizspiel in Medellin.
© Getty Images

"Messi und seine Freunde" gewannen das bunte Treiben in Kolumbien mit 9:6 und verzückten die Fans zumindest während der Partie. Denn vor dem Anpfiff gab es Ärger. Eine eigentlich anberaumte Autogrammstunde mit dem Argentinier wurde kurzfristig abgesagt. Eltern der wartenden Kinder verhinderten anschließend die Abfahrt des Mannschaftsbusses zum Stadion.

- Anzeige -

Mit rund zweistündiger Verspätung ging es dann los, und "Golden-Shoe-Gewinner" Messi eröffnete fast schon standesgemäß den Torreigen. Nach 70 Minuten verließ der Superstar das Feld. Seinem Team gehörten unter anderem auch der Ex-Münchner Martin Demichelis, Javier Mascherano, Juan Pablo Angel und Pablo Aimar (alle Argentinien) an, betreut wurde die Messi-Mannschaft vom Brasilianer Zico.

Die Auswahl "Rest der Welt" stand auf dem Rasen unter Führung des Brasilianers Robinho. Seinem Team gehörten unter anderem Wilfredo Caballero, Jackson Martínez und James Rodríguez an, der eigentlich angekündigte kolumbianische Torjäger Radamel Falcao (AS Monaco) fehlte.

30.06.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Messi

Vorname:Lionel
Nachname:Messi
Nation: Argentinien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:24.06.1987

weitere Infos zu Robinho

Vorname:Robson
Nachname:de Souza
Nation: Brasilien
Verein:FC Santos
Geboren am:25.01.1984

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -