Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.06.2013, 15:28

Spanien: Weiterer Konkurrent für Mesut Özil

Alles klar: Isco unterschreibt für fünf Jahre bei Real

Jetzt ist es amtlich: Das spanische Supertalent Isco wird zukünftig das Trikot von Real Madrid tragen. Das gaben die Königlichen am Donnerstag offiziell bekannt. Der U-21-Europameister wechselt für30 Millionen Euro vom FC Malaga zu Real und wird dort den Konkurrenzkampf im offensiven Mittelfeld weiter anfachen. Isco erhält beim Vizemeister der Vorsaison einen Fünfjahresvertrag.

Isco
Von Malaga nach Madrid: Isco tritt in Konkurrenz zu Mesut Özil.
© imagoZoomansicht

Vor vier Jahren hatte Isco einmal über die Presse verlauten lassen: "Real hat mir nie gefallen, sie scheinen dort hoch­näsig zu sein." Inzwischen hat ein Umdenken eingesetzt, auch bei den Madrilenen. Schließlich hatte Präsident Florentino Perez noch vor wenigen Wochen erklärt: "Isco scheint mir ein großer Spie­ler zu sein, aber wir haben schon viele auf seiner Position, Modric, Özil und Kaka." Inzwischen lässt der Rekordmeister andere Töne verlauten. Er integriere "einen der besten Fußballer Spaniens in sein neues Projekt", hieß es in einer Pressemitteilung. Gemeinsam mit Spielern wie dem Brasilianer Casemiro (21, Mittelfeld) oder Jesé Rodríguez (20, Sturm), die beide in die erste Mannschaft der Madrilenen integriert werden, soll der Jugendstil bei Real wieder gepflegt werden.

- Anzeige -

"Wir sind uns mit dem Verein und dem Spieler einig. Isco wird nächste Woche vorgestellt", hatte Präsident Florentino Perez bereits am Mittwochabend gesagt. Am 3. Juli soll die oligatorische sportärztliche Untersuchung erfolgen. An diesem Tag wird Isco, an dem zeitweise Borussia Dortmund interessiert war, auch den Journalisten und Fans präsentiert.

Schuster drohen noch mehr Abgänge

Vor allem für Bernd Schuster ist der Wechsel von Isco eine bittere Nachricht. Der neue Trainer des FC Malaga verliert seinen größten Hoffnungsträger. Isco hatte in der Vorsaison in 45 Spielen 12 Tore erzielt (neun Treffer in der Liga, drei in der Champions League). Auch Ex-Nationalspieler Joaquin (AC Florenz) hat den Klub bereits verlassen, Martin Demichelis (zu River Plate), Jeremy Toulalan (Atletico, Rennes), Julio Baptista (Angebote aus Brasilien) und Roque Santa Cruz (der Hamburger SV hat Interesse) werden den Andalusiern wohl ebenfalls den Rücken kehren.

Malaga ist wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay der Europäischen Fußball-Union (UEFA) von der Teilnahme an der kommenden Europapokal-Saison ausgeschlossen.

27.06.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Isco

Vorname:Francisco Roman
Nachname:Alarcon Suarez
Nation: Spanien
Verein:Real Madrid
Geboren am:21.04.1992

- Anzeige -

- Anzeige -