Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.04.2013, 15:46

Schweiz: Luzern siegt 3:0 beim Primus

Freis glorreiche Rückkehr ins "Joggeli"

Bittere Tage für den FC Basel: Erst die knappe Europa-League-Niederlage gegen Chelsea (1:2), am Sonntag dann ein deutliches 0:3 im Heimspiel gegen Liga-Kellerkind FC Luzern. Und dort ist seit wenigen Tagen ja der langjährige Basler Torjäger Alex Frei als Sportdirektor tätig. Der frühere Nürnberger Gygax leitete den Auswärtscoup der Elf vom Vierwaldstättersee ein.

- Anzeige -
Business-Dress statt Fußball-Trikot: Alex Frei bei seiner Rückkehr nach Basel.
Business-Dress statt Fußball-Trikot: Alex Frei bei seiner Rückkehr nach Basel.
© imago Zoomansicht

Basels Coach Murat Yakin rotierte nach dem in letzter Sekunde verlorenen Europapokal-Auftritt gegen die "Blues" und setzte die zum Teil angeschlagenen Leistungsträger Streller, Schär und Elneny auf die Tribüne, Salah auf die Bank. Der Spannungsabfall tat dem FCB nicht gut, unter den Augen ihres neuen Sportchefs Frei setzte Luzern die Akzente.

In der 14. Minute hieß es dann schon 0:1: Der Ex-Nürnberger Daniel Gygax beendete seine seit dem 26. August währende Torflaute nach einem Steilpass von Puljic. Kurz vor der Pause die Vorentscheidung: Nach Winters Solo vollendete Hochstrasser zum 2:0 (44.). Der argentinisch-schweizerische Gästecoach Carlos Bernegger hatte die Luzerner hervorragend eingestellt.

Erst nach der Pause kam der Favorit besser zum Zug, doch bis auf einen Pfostentreffer von Fabian Frei sprang nichts heraus. Nach 70 Minuten machte der Gast den Sack zu - Thiesson nutzte Dragovics Fehler zum 3:0 aus. Damit war die erste Heimniederlage der Basler perfekt - und die Meisterschaft ist wieder spannend. Denn der Grasshopper-Club aus Zürich bleibt mit drei Zählern Rückstand auf Tuchfühlung.

28.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Raiffeisen Super League - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Basel53:2757
 
2Grasshopper-Club Zürich35:2554
 
3FC St. Gallen41:2650
 
4FC Sion33:3442
 
5FC Zürich45:3939
 
6FC Thun35:3937
 
7Young Boys Bern37:3736
 
8FC Luzern28:4029
 
9FC Lausanne-Sport23:3926
 
10Servette Genf22:4620
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -