Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.04.2013, 23:00

32. Spieltag: Özil trifft doppelt - Fabregas sichert Barças Dreier

Nullnummer für Real Sociedad, Sieg für Atletico

Am Samstag bestritten die beiden deutschen Gegner in der Champions League ihre Generalproben. Real Madrid bezwang Real Betis auch dank Özil 3:1, anschließend mühte sich Barcelona ohne Messi gegen Levante ohne Lell zu einem späten 1:0. Furios war der Auftritt Valencias beim 5:1 gegen Malaga! Am Sonntag trennten sich La Coruna und Athletic Bilbao 1:1, auch Real Sociedad konnte bei CA Osasuna nicht gewinnen.

Casillas bleibt auf Abstellgleis, Marcelo und Modric angeschlagen

Saisontore sieben und acht: Mesut Özil brachte Real auf Siegkurs.
Saisontore sieben und acht: Mesut Özil brachte Real auf Siegkurs.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Meisterschaft ist abgehakt, in der Champions League wartet Borussia Dortmund, das Pokalfinale gegen Atletico Madrid ist gebucht. Bei Real Madrid herrschen derzeit klare Verhältnisse - auch in der Torwartfrage. Diego Lopez hat seine Position gefestigt, Iker Casillas blieb auch gegen Real Betis am Samstagabend auf der Bank. Trainer José Mourinho schonte Sami Khedira und Xabi Alonso. Der junge Brasilianer Casemiro kam zu seinem Debüt in der Primera Division.

Mit einem 3:1 (1:0)-Erfolg glückte Real die Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch beim BVB. Mann des Abends: Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil, der vor und nach der Pause je einmal traf (45., 90. - Saisontore sieben und acht), sorgte für den Dreier. Der Franzose Benzema, der Özils Führungstor schön auflegte, war für das 2:0 verantwortlich. Jorge Molina (73.) hatte zwischenzeitlich per Strafstoß verkürzt, kurz vor Schluss ließen die Andalusier noch eine Großchance zum möglichen 2:2 aus.

Die Real-Spieler Marcelo (15., Muskelverletzung am linken Oberschenkel) und Luka Modric (62., muskuläre Probleme) mussten wegen Blessuren ausgewechselt werden. Bei beiden ist ein Einsatz in der Champions League fraglich. Özils Fazit via Twitter: "3:1 - fit für Dortmund."

Abidal zurück in der Startelf - Fabregas trifft

Der FC Barcelona bewahrte den 13-Punkte-Vorsprung auf Real durch einen spät erzielten 1:0-Erfolg über UD Levante (ohne Lell). Fabregas machte sechs Minuten vor Schluss nach Vorlage von Sanchez das Siegtor und zugleich den 99. Saisontreffer der feldüberlegenen Katalanen. Glück hatte Barça kurz nach der Pause, als Acquafresca für die Valencianer traf und dabei nicht wie vom Schiedsrichter-Assistenten angezeigt im Abseits stand (47.). Villa war nach 17 Minuten mit einem unberechtigten Foulelfmeter an Gästeschlussmann Navas gescheitert.

Die Hausherren spielten ohne Weltfußballer Messi, dafür feierte der wiedergenesene Abidal sein Startelfdebüt, zuletzt hatte er am 26. Februar 2012 in der Anfangsformation der Blaugrana gestanden. Ferner schonte Coach Tito Vilanova unter anderen Jordi Alba und Sergio Busquets. Xavi wurde erst in der zweiten Halbzeit für Andres Iniesta eingewechselt.

Erstmals seit dem 26. Februar 2012 wieder in der Startelf des FC Barcelona: Eric Abidal (re. Acquafresca).
Erstmals seit dem 26. Februar 2012 wieder in der Startelf des FC Barcelona: Eric Abidal (re. Acquafresca).
© picture-alliance

Malaga kassiert vier Tore in sechs Minuten

Frenetisch gefeiert war Malaga nach dem bitteren Aus gegen Dortmund in der Königsklasse im Spiel darauf im heimischen Rosaleda worden, als Julio Baptista in der Nachspielzeit zum 1:0-Sieg traf. Am Samstagabend war für die Andalusier im Mestalla zu Valencia nichts zu holen. Mit dem etwas glücklichen 1:0 durch Parejo brachen bei Malaga alle Dämme. Soldado (2) und Canales stockten binnen weniger Zeigerumdrehungen auf 4:0 auf: Insgesamt brauchten die "Fledermäuse" nur sechs Minuten für ihren Viererpack. Mit einem Freistoß sorgte Julio Baptista mit dem Pausenpfiff für Ergebniskosmetik. Banega stellte mit einem kernigen Schuss nach Einzelleistung den alten Abstand wieder her und machte den Kantersieg perfekt (56.). Valencia hat mit 53 Punkten Rang vier wieder fest im Blick, Malaga (50) bleibt knapp dahinter.

- Anzeige -

Ebert trifft für Valladolid

Beim 1:1 (0:0) von Real Valladolid beim FC Granada erzielte Patrick Ebert sein sechstes Ligator dieser Saison. Der frühere Berliner, bei Atletico Madrid im Gespräch, brachte sein Team nach 59 Minuten in Führung, Youssef El-Arabi (73.) glich für Granada aus. Valladolid liegt auf Platz 13 und hat kaum noch Abstiegssorgen.

Sonntag: Siegesserie von Depor gerissen

Nach vier Siegen in Folge ist die Erfolgsserie des einstigen Tabellenletzten Deportivo La Coruña gerissen: Gegen Athletic Bilbao reichte es am Sonntag aber immerhin aber noch zu einem 1:1, so dass die Galicier weiter über dem Strich und auf Platz 16 bleiben. Bruno Gama (38.) brachte Depor in Führung, doch noch vor der Pause glich Fernando Llorente (44.) wieder aus.

Keine Tore in Pamplona: Real Sociedads Xabi Prieto (re., mit Osasunas Miguel de las Cuevas).
Keine Tore in Pamplona: Real Sociedads Xabi Prieto (re., mit Osasunas Miguel de las Cuevas).
© getty imagesZoomansicht

Auch Real Sociedad San Sebastian hat eine Erfolgsserie hinter sich - und setzte sie an diesem Wochenende fort: Nun sind die Basken 14 Spiele in Folge ungeschlagen, allerdings sprang in Pamplona bei CA Osasuna nur ein torloses Remis heraus. Mit 55 Punkten bleibt das Team von Trainer Philippe Monntanier auf Rang vier, der Vorsprung zum nun fünftplatzierten FC Valencia ist allerdings auf nur noch zwei Zähler geschrumpft.

Seine Chance auf den Vizemeistertitel und die inoffizielle Stadtmeisterschaft in der Hauptstadt erhalten hat sich am späten Sonntagabend Atletico Madrid durch einen 1:0-Erfolg beim FC Sevilla. Der Abstand zum Lokalrivalen Real bleibt somit bei drei Punkten und ist damit noch aufholbar. Von unten droht keine Konkurrenz mehr: 13 Punkte sind es nun bereits zu Real Sociedad!

21.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Liga BBVA - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Barcelona99:3384
 
2Real Madrid83:3071
 
3Atletico Madrid57:2568
 
4Real Sociedad San Sebastian57:3955
 
5FC Valencia52:4653
 
6FC Malaga45:3750
 
7Real Betis Sevilla48:4948
 
8Rayo Vallecano41:5245
 
9FC Getafe39:4844
 
10Espanyol Barcelona42:4243
 
11FC Sevilla48:4642
 
12UD Levante35:5140
 
13Real Valladolid41:4539
 
14Athletic Bilbao35:5736
 
15CA Osasuna26:3632
 
16Deportivo La Coruna43:6430
 
17FC Granada28:5129
 
18RCD Mallorca34:6428
 
19Celta Vigo31:4727
 
20Real Saragossa29:5127
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -