Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.03.2013, 22:47

27. Spieltag: 40. Saisontor - Messi setzt irre Serie fort

Real müht sich zum Sieg - Atletico patzt

Die Clasicos sind erst einmal gespielt, der Alltag kehrt ein in Spaniens Oberhaus. Barça kehrte am Samstag per 2:0 über Depor in die richtige Spur zurück. Joker Messi erzielte sein 40. Saisontor. Im Kampf der beiden Madrid-Klubs um Rang zwei hat Real erstmals in dieser Saison die Nase vorn: Die "Königlichen" gewannen mit etwas Glück mit 2:1 bei Vigo, die Colchoneros kassierten gegen Real Sociedad die erste Heimniederlage.

- Anzeige -

Soldado trifft das leere Tor nicht: Nächster Rückschlag für Valencia

Nächster Dämpfer für Valencia: Nach zwei 2:2 in der Liga und dem Champions-League-Aus in Paris kassierten die "Fledermäuse" im Mittagsspiel am Sonntag in Bilbao ein 0:1. Für die Basken war der eingewechselte Iker Muniain der entscheidende Mann, in der 79. Minute kam er im Strafraum unverhofft an den Ball und zirkelte ihn in den Winkel. Valencia vergab zahlreiche Chancen, die beste durch Torjäger Soldado (13 Treffer): Der erst in der zweiten Hälfte eingewechselte Nationalstürmer stolperte den Ball aus rund zwei Metern über das leere Tor! Damit muss Valencia immer stärker um die CL-Qualifikation bangen.

Real holt sich Platz zwei, Atletico patzt

Cristiano Ronaldo (li., mit Pepe) machte den Unterschied und erzielte beide Tore in Vigo.
Cristiano Ronaldo (li., mit Pepe) machte den Unterschied und erzielte beide Tore in Vigo.
© getty imagesZoomansicht

Ohne den verletzten di Maria kam Real Madrid nach den Prestige-Siegen gegen den FC Barcelona in Liga und Pokal sowie dem Weiterkommen in der Champions League gegen Manchester United beim vom Abstieg bedrohten Celta Vigo zu einem knappen 2:1-Erfolg. Dass die Partie für die "Königlichen" kein Zuckerschlecken werden würde, zeigte sich schon in der 10. Minute, als Diego Lopez einen gefährlichen Flachschuss von Vigos Mittelfeldspieler Alex Lopez parieren musste. Real hatte erst in der 22. Minute seine erste Torchance durch Ronaldo, dessen Schuss aus 14 Metern von Javi Varas gehalten wurde. Der Torhüter der Gastgeber war auch zwei Minuten später zur Stelle und wehrte per Fußabwehr einen Schuss von Benzema ab, den Özil geschickt hatte. Kurz vor der Pause hatte Ronaldo Pech, als er eine Benzema-Flanke nur an die Latte setzte.

Nach der Pause blieb Khedira in der Kabine, für ihn kam Xabi Alonso. Real drängte nun auf den Führungstreffer: In der 54. Minute spielte Özil zu Benzema, dessen Schuss von Javi Varas aber erneut entschärft werden konnte. In der 61. Minute war es dann aber so weit: Nachdem der Celta-Schlussmann einen Schuss per Faustabwehr abwehrte, spielte José Callejon das Leder zurück in den Strafraum. Die Abwehr des Abstiegskandidaten leistete sich einen kurzen Moment der Verwirrung, den Cristiano Ronaldo zu seinem 25. Saisontreffer in der Liga nutzte. Doch der Jubel der Madrilenen währte nicht lange, denn schon zwei Minuten später fiel der Ausgleich: Ein Schuss von Iago Aspas wurde von Pepe unglücklich abgefälscht und senkte sich über Diego Lopez hinweg ins Netz (63.). Real zeigte sich jedoch unbeeindruckt und kam schließlich zum Siegtreffer: Javi Varas brachte den herbeistürmenden Kaka unnötigerweise zu Fall. "CR7" trat vom Elfmeterpunkt an - erfolgreich (72). Celta Vigo stemmte sich gegen die Niederlage und hätte kurz vor dem Ende tatsächlich noch ausgleichen können, doch Chu-Young Park traf nur die Latte (89.).

Atletico verliert erstmals Zuhause - Platz zwei ist weg!

Der Sieg sollte sich für Real auszeichnen, denn der Lokalrivale Atletico kassierte anschließend gegen Real Sociedad seine erste Heimniederlage der Saison. Nach einer spielerisch enttäuschenden ersten Hälfte wurden die "Rojiblancos" von den Basken, die hinter Real auf dem zweiten Platz der Rückrundentabelle liegen, von einem Konter kalt erwischt. Griezmann spielte in den Lauf von Xabi Prieto (53.), der Courtois im Atletico-Tor keine Chance ließ. Die Simeone-Elf tat sich gegen die massive Deckung der Basken anschließend auch weiterhin schwer und konnte dem Spiel keine Wende mehr geben. 13 Heimsiege hatte es in 13 Heimspielen zuvor gegeben, doch am Ende ging Atletico erstmals in dieser Saison im Estadio Vicente Calderón als Verlierer vom Platz - und der zweite Tabellenplatz war verspielt: Real zog vorbei, Atletico ist einen Punkt dahinter Dritter. Real Sociedad dagegen kann dank eines Laufes von sieben ungeschlagenen Spielen sogar von der Champions League träumen.

Samstag: 40. Saisontor! Messi macht den Deckel drauf

Serienknipser: Lionel Messi trifft auch im 17. Ligaspiel in Folge.
Serienknipser: Lionel Messi trifft auch im 17. Ligaspiel in Folge.
© Getty ImagesZoomansicht

Der FC Barcelona tat am Samstag etwas für seinen Interimstrainer Jordi Roura. Der Fußballlehrer vertritt Tito Vilanova, bis dieser vermutlich Ende März wieder von seiner Krebsbehand­lung aus New York zurückkehrt. Rouras Bilanz bislang las sich eher mau: 20 Gegentore, drei Spiele verloren, darunter die ganz wichtigen gegen Real Madrid im Pokal (1:3) und in der Liga (1:2) sowie gegen den AC Mailand in der Champions League (0:2).

Immerhin gewannen die Blaugrana die Pflichtnummer gegen Schlusslicht La Coruña mit 2:0 (1:0) und machten dadurch einen weiteren Schritt in Richtung Titel. Alexis Sanchez köpfte nach einer butterweichen Rechtsflanke von Alves platziert aufs linke Eck. Der tapfere Aranzubia versuchte noch zu retten, bekam den Ball aber erst hinter der Linie zu fassen (38.). Nach Wiederanpfiff brachte Roura nach und nach die für die Königsklasse geschonten Messi, Iniesta und Busquets. Und es sollte sich auszahlen.


Spaniens Fußball LIVE bei laola1.tv!

Jede Menge "La Liga" gibt es an jedem Spieltag LIVE auf www.laola1.tv! Highlight-Zusammenfassungen sehen Sie bei kicker.de.


Lionel Messi, der unter der Woche angekündigt hatte, seine Karriere irgendwann in seiner Heimat ausklingen lassen zu wollen, erhöhte zwei Minuten vor Schluss nach energischem Antritt und glänzendem Zusammenspiel mit Alexis Sanchez mit einem feinen Lupfer über Aranzubia hinweg auf 2:0. Es war das 40. Saisontor des Weltfußballers, der nun in 17 Ligaspielen in Folge getroffen hat.

Science Fiction? Betis auf dem Höhenflug

Ruben Castro
Lässt Betis mit seinem Siegtor weiter von der Champions League träumen: Ruben Castro.
© picture allianceZoomansicht

Die Champions League? "Das klingt für uns wie Science Fiction", sagte Betis-Coach Pepe Mel unlängst. Nach dem 2:1-Erfolg gegen das weiterhin abstiegsbedrohte CA Osasuna ist sein Team im Rennen um die Fleischtöpfe der Königsklasse derzeit aber gut positioniert. Mit dem 3:0 gegen den andalusischen Rivalen Malaga hatten die Sevillanos unlängst einen wichtigen Sieg gefeiert und ein 3:3 beim starken San Sebastian folgen lassen. Ruben Castro sorgte gegen Osasuna elf Minuten vor Schluss dafür, dass Betis näher an das viertplatzierte Malaga (1:1 am Samstag bei Real Valladolid, Torschütze Demichelis, 8. Minute) gleichzieht. Zuvor hatte Osasunas Silva, der in der Schlussminute noch vom Platz flog, den Führungstreffer von Jorge Molina egalisiert.

10.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Liga BBVA - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1FC Barcelona85:3071
 
2Real Madrid66:2558
 
3Atletico Madrid48:2457
 
4Real Sociedad San Sebastian45:3444
 
5FC Malaga38:2544
 
6Real Betis Sevilla39:3943
 
7FC Valencia38:4042
 
8Rayo Vallecano36:4341
 
9FC Getafe37:4439
 
10UD Levante32:4036
 
11Real Valladolid35:3435
 
12FC Sevilla39:4035
 
13Espanyol Barcelona31:3732
 
14Athletic Bilbao32:5032
 
15CA Osasuna23:3028
 
16FC Granada25:3827
 
17Real Saragossa25:3826
 
18RCD Mallorca28:5024
 
19Celta Vigo26:3823
 
20Deportivo La Coruna29:5817
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -