Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.02.2013, 15:28

Ex-Nationalspieler hört auf

Frings beendet seine Karriere

In der Bundesliga spielte Torsten Frings für Werder Bremen, Borussia Dortmund und den FC Bayern München, ehe es den ehemaligen deutschen Nationalspieler nach Kanada zog. Dort spielte er in der nordamerikanischen Profiliga MLS bis zuletzt für den FC Toronto, am Dienstag hat der 36-Jährige jedoch seine Karriere beendet. Die Folgen einer Hüftoperation bereiteten ihm immer noch Probleme, und ließen den Entschluss in Frings reifen die Laufbahn nicht fortzusetzen.

Torsten Frings
Karriere beendet: Torsten Frings.
© picture allianceZoomansicht

Nach insgesamt 14 Jahren in der deutschen Bundesliga und zahlreichen Titeln, u.a. Deutscher Meister, DFB-Pokal Sieger und Sieger des DFB-Ligapokals, wechselte Frings 2011 in die MLS nach Toronto. Dort absolvierte er 46 Spiele (zwei Tore, drei Vorlagen) und wurde zum vierten Kapitän der Vereinsgeschichte ernannt. Doch nun ist nach 18 Jahren Profifußball für den Routinier Schluss.

"Ich bemerkte, dass mein Heilungsprozess länger dauert als erwartet", meinte Frings, der an der Hüfte operiert wurde und dessen Reha länger dauert als gedacht. Den Saisonstart hätte Frings verpasst, der Mittelfeldspieler hat sich daher für ein vorzeitiges Vertragsende entschieden.

Die Entscheidung fiel mir nicht leicht.Torsten Frings zu seinem Karriereende

- Anzeige -

"Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, doch ich denke, dass es das Beste für das Team und den Klub ist, wenn ich den Weg frei mache", erklärte Frings: "Ich habe die Zeit in Toronto sehr genossen. Ich habe versucht, Siegermentalität im Team einzubringen, und hoffe, dass sich dies fortsetzt."

"Es ist schade, dass Torsten unser Team nicht weiter führen kann, doch die Heilung seiner Verletzung benötigt eine längere Zeit als gedacht", ließ Kevin Payne, Präsident und Manager von Toronto wissen, der Frings für "gemeinsame Projekte, speziell in Europa" gewinnen konnte.

Zwei Endspiele mit der DFB-Auswahl

Für Frings geht eine beispiellose Karriere zu Ende. 79 Spiele betritt er für die deutsche Nationalmannschaft, bei zwei Weltmeisterschaften war er dabei. 2002 erreichte er mit der DFB-Auswahl das Finale der WM in Japan gegen Brasilien (0:2), auch bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz war er am Erreichen des Endspiels gegen Spanien (0:1) maßgeblich beteiligt. Zu einem Titel reichte es da, im Gegensatz zur Vereinsebene, allerdings nicht.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 27.02., 20:32 Uhr
Bye bye Lutscher - Frings beendet seine Karriere
Torsten Frings hat seine Karriere beendet. Der "Lutscher" war jahrelang fester Bestandteil der Bundesliga und der Nationalelf. 79 Länderspiele absolvierte Frings, bestritt das WM-Finale 2002 und das EURO-Endspiel 2008. "Ich bin glücklich mit meiner Entscheidung", sagte Frings beim Abschied vom FC Toronto, seiner letzten Station. Anhaltende Hüftprobleme machen eine Fortsetzung seiner Laufbahn unmöglich.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
26.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Toronto
Gründungsdatum:11.05.2006
Internet:http://web.mlsnet.com/t280/

- Anzeige -

- Anzeige -