Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.02.2013, 09:44

Niederlande: McClaren will nicht im Weg stehen

Schreuder folgt auf McClaren

Am Sonntag hatte die Klubführung des FC Twente Trainer Steve McClaren noch das Vertrauen ausgesprochen, zu Wochenbeginn erfolgte dann doch die Trennung. "Wir sind uns einig, dass es das Beste für den Verein ist, wenn ich gehe", erklärte der 51-Jährige. Und am Mittwoch stand der Nachfolger bereits fest - allerdings ist das nur eine kurzfristige Lösung: Alfred Schreuder wird Interimscoach.

Der eine geht, der andere bleibt: Alfred Schreuder löst Steve McClaren (re.) ab.
Der eine geht, der andere bleibt: Alfred Schreuder löst Steve McClaren (re.) ab.
© imagoZoomansicht

In der Tabelle ist Twente durch die Durststrecke auf Rang fünf abgerutscht, Mitte Januar hatte der Klub aus Enschede noch die Tabellenführung inne. Inzwischen liegt Spitzenreiter PSV Eindhoven schon sechs Punkte vor Twente, das im Jahr 2013 noch sieglos ist. Die Fans brachten ihren Unmut zuletzt ausgiebig zum Ausdruck. Am Sonntag hatte sich McClaren zu einem Krisengespräch mit Klubchef Joop Munsterman getroffen. Dieser hatte von einer "stabilen Situation" gesprochen und erklärt, dass es "keine Entwicklungen" gebe.

Zu Wochenbeginn sah die Welt dann aber anders aus: McClarens zweite Amtszeit bei Twente ist beendet. "Wir haben darüber geredet, wie wir die Situation ändern und den Druck vom Team nehmen können", sagte der frühere englische Nationaltrainer. Die Niederlage vom Samstag habe die feindselige Atmosphäre von Medien und Fans noch einmal verschärft, in den richtungsweisenden Heimspielen gegen den Tabellenzweiten Ajax (2. März) und den Tabellenvierten Vitesse Arnhem (10. März) brauche das Team aber die volle Unterstützung.

- Anzeige -

Da ihm die Klubführung in der gegenwärtigen Lage auch keine Zusicherungen hinsichtlich seiner eigenen Position geben konnte, sei man übereingekommen, dass ein Rücktritt das Beste sei: "Eine Person ist nicht größer als der Verein und der Verein liegt mir zu sehr am Herzen, als dass ich seine Entwicklung blockieren möchte", sagte McClaren: "In den ausstehenden zehn Spielen kann das Teams eine Platzierung unter den ersten Vier noch schaffen."

Nach dem Ende seiner erfolglosen Zeit als englischer Nationaltrainer im November 2007 hatte McClaren 2008 erstmals in Enschede angeheuert und den Klub in der Saison 2009/10 zum ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte geführt. Danach verabschiedete er sich zum VfL Wolfsburg - eine Verbindung, die allerdings nicht von Erfolg gekrönt werden sollte. Nach einem 122-tägigen Intermezzo bei Nottingham Forest kehrte er 2012 für eine zweite Amtszeit zu Twente zurück.

Mittlerweile wurde bekannt, dass Alfred Schreuder übergangsweise das Team übernimmt. Bereits nach der Trennung von McClarens Vorgänger Co Adriaanse 2011 hatte Assistenztrainer Schreuder diese Aufgabe übernommen. Der 40-Jährige verfügt aber nicht über das für die Ehrendivision notwendige Trainerdiplom und darf daher maximal vier Wochen land das Amt besetzen. Twente-Präsident Joop Munsterman hätte Schreuder aber gerne als langfristige Lösung präsentiert. Um Twente bis Saisonende trainieren zu dürfen, benötigt der Coach eine Ausnahmegenehmigung des niederländischen Fußballverbandes KNVB.

27.02.13
 

Weitere News und Hintergründe

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Eredivisie - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1PSV Eindhoven80:2753
 
2Ajax Amsterdam56:2551
 
3Feyenoord Rotterdam50:3250
 
4Vitesse Arnhem50:3148
 
5FC Twente Enschede40:2444
 
6FC Utrecht38:2942
 
7NEC Nijmegen35:4136
 
8ADO Den Haag41:4335
 
9SC Heerenveen36:4629
 
10FC Groningen24:3929
 
11Heracles Almelo49:5328
 
12NAC Breda27:4227
 
13RKC Waalwijk27:3326
 
14PEC Zwolle27:3826
 
15AZ Alkmaar35:4325
 
16Roda JC Kerkrade36:5025
 
17VVV-Venlo28:5122
 
18Willem II Tilburg23:5514
- Anzeige -

- Anzeige -