Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.01.2013, 13:21

Spanien: Präsident verärgert über die Presse

Handbruch bei Casillas - Perez dementiert Mourinho-Revolte

Die Hürde Valencia hat Real Madrid übersprungen. Im Pokal reichte am Mittwoch im Mestalla ein 1:1, um ins Halbfinale einzuziehen (Hinspiel 2:0), in der Liga gewann Madrid am Sonntag mit 5:0. Dennoch herrscht weiter Unruhe am Hofstaat: Iker Casillas fällt nach Handbruch wochenlang aus - noch schwerer wog aber eine angebliche Spielerrevolte gegen Trainer José Mourinho. Präsident Florentino dementierte die Meldungen am Mittag auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz.

Perez und Casillas
Viel Lärm um nichts: Präsident Florentino Perez bestritt Presseberichte über ein angebliches Ultimatum von Casillas & Co.
© imagoZoomansicht

Casillas, der von Mourinho zwischenzeitlich zum Ersatzspieler degradiert worden war, musste in der 16. Minute das Feld verlassen, Ersatzmann Adan kam in die Partie. Ausgerechnet sein Mitspieler Alvaro Arbeloa trat Casillas versehentlich, als er den Ball aus dem Strafraum schießen wollte. "Iker wird am Donnerstag noch einmal von einem Spezialisten untersucht. Erst dann wird entschieden, wie die Verletzung behandelt werden soll", teilte Real auf seiner Website mit. Spanische Medien rechnen mit einer Pause von sechs bis acht Wochen für den Weltklassekeeper, dies würde auch sein Aus im CL-Achtelfinale gegen Manchester United bedeuten.

- Anzeige -

Höhere Wellen schlug aber eine andere Meldung um Casillas und Sergio Ramos. Die beiden Kapitäne von Real sollen bei Präsident Florentino Perez vorgesprochen haben. Ihre Forderung: Entweder José Mourinho geht zum Saisonende - oder sie gehen. Angeblich sollen diverse Spieler angekündigt haben, den Verein zu verlassen, wenn Mourinho bleibt.

Perez dementiert und kritisiert spanische Presse

Perez rief um 13 Uhr eine nicht geplante Pressekonferenz ein - und dementierte das Gerücht eines Ultimatums, das die spanische Sportzeitschrift "Marca" in die Welt gesetzt hatte. "Es ist schlicht falsch, dass die Kapitäne ein Ultimatum gestellt haben", stellte er klar. Es gebe "ethische Grenzen, die respektiert werden müssen". Man greife immer wieder auf Lügen zurück, die dem Klub schaden. "Das ist schon bei vielen Gelegenheiten passiert, und heute das letzte Mal", sprach der verärgerte Perez eine Art Drohung an die Presse aus. Es sei bei dem Treffen allein darum gegangen, die Erfolgsprämien für diese Saison auszuhandeln.

24.01.13
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Bayern dominieren im Oktober

kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:30 SKYBU Sky Sport News HD
 
22:40 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
22:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
23:00 EURO GT Academy Masterclass
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (7): BVB-Krise von: GECKO4 - 25.11.14, 21:56 - 2 mal gelesen
Re: Kirchhoff von: Spielermaterial - 25.11.14, 21:55 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -