Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.01.2013, 22:11

Staatschef überredet den Stürmerstar zur Teilnahme

Togo atmet auf: Adebayor tritt beim Afrika-Cup an

Die Teilnahme von Emmanuel Adebayor beim anstehenden Afrika-Cup wurde im wahrsten Sinne des Wortes zur Staatsangelegenheit. Wie ein Regierungssprecher am Dienstag mitteilte, stimmte Togos Präsident Faure Gnassingbe den Fußball-Profi um, doch an dem Kontinental-Cup teilzunehmen.

- Anzeige -
Emmanuel Adebayor
Überredet: Emmanuel Adebayor wird doch für Togo antreten.
© imago Zoomansicht

Adebayor hatte wie schon öfter zuvor wegen eines Prämienstreits mit dem Verband die Auswahlmannschaft boykottieren wollen. Bei der WM 2006 in Deutschland hatten die Spieler des westafrikanischen Landes tagelang medienwirksam wegen ausbleibender Bonuszahlungen gestreikt. Auch damals sprang der Staat anstelle des togolesischen Fußballverbandes ein.

Nun hat erneut die Politik eingegriffen. Nach einem Treffen des Spielers von Tottenham Hotspur mit dem Staatschef stand fest, dass Adebayor am Samstag nach dem Spiel in der Premier League mit seinem Klub bei den Queens Park Rangers zur Cup-Vorbereitung nach Südafrika reist. Im ersten Spiel trifft Togo am 22. Januar in Rustenburg auf die Elfenbeinküste.

08.01.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

- Anzeige -