Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.12.2012, 13:00

Real Madrid: Trainer gibt Adan den Vorzug

"San Iker" auf der Bank: Mourinho schaufelt sich sein Grab

Sportlich läuft es ohnehin nicht rund - und dann sägt José Mourinho auch noch an einem Denkmal. Bei der 2:3-Niederlage in Malaga am Samstagabend saß Nationaltorwart Iker Casillas auf der Ersatzbank! "Mou" gab völlig überraschend Stellvertreter Antonio Adan den Vorzug und begründete, dieser sei stärker als der Platzhirsch. Provoziert der exzentrische Coach seinen Abgang? Zurücktreten will Mourinho jedenfalls nicht.

Ein abgesägtes Denkmal: Iker Casillas wurde von José Mourinho zur Nummer zwei degradiert.
Ein abgesägtes Denkmal: Iker Casillas wurde von José Mourinho zur Nummer zwei degradiert.
© Getty ImagesZoomansicht

Iker Casillas ist seit Jahren das Gesicht der "Königlichen". Es gibt sicher Feldspieler, die spektakulärer agieren und das Blitzlichtgewitter häufiger auf sich ziehen. Doch der Schlussmann der Madrilenen war stets ein Fels in der Brandung. Der 31-Jährige, der schon als Kind für Real die Bälle fing und sein Heimatland als sicherer Rückhalt zum Welt- und Europameister machte, ist die Identifikationsfigur schlechthin für den Nobelklub aus der Hauptstadt Spaniens.

Doch in Malagas "Rosaleda" saß der "Heilige Iker", wie er ob zahlreicher Glanztaten in Spanien genannt wird, am Samstag urplötzlich nur auf der Ersatzbank und musste die 2:3-Niederlage seiner Teamkameraden von draußen mit ansehen.

Kurz vor Weihnachten rappelt es nun gewaltig im Karton, erkennbar am Echo der Medien. Alle großen Internetportale machen mit der Kausa Casillas auf, die Mourinho nun wohl den Job kosten könnte. Nichts mit "Feliz Navidad", aber das war angesichts des 16-Punkte-Rückstands auf den Erzrivalen FC Barcelona und des 7-Punkte-Rückstands auf den Nachbarn Atletico auch nicht zu erwarten.

"Ich habe keinerlei Rücktrittsgedanken"

Mourinhos Vorgehen sorgt für Kopfschütteln. Eine ganze Kritiker-Armada schwingt sich nun auf, am Stuhl des Portugiesen zu sägen. Doch den unter Beschuss geratenen lässt dies äußerlich kalt.

- Anzeige -

"Ich habe keinerlei Rücktrittsgedanken und fürchte auch nicht um meinen Job", ließ er lapidar wissen, glaubt die Mannschaft noch hinter sich. "Wenn ich spüre, dass die Spieler nicht wollen, bin ich zu ehrlich, um einen aussichtlosen Kampf zu kämpfen. Aber die Spieler wollen."

Intime Kenner der Real-Szene vermuten hinter dem Casillas-Abschuss einen Machtkampf, der schon seit Monaten brodelt. Seinerzeit hatte Casillas mäßigend eingegriffen, als Mourinho wiederholt Giftpfeile gen Barça fliegen ließ. Der Schlussmann nahm Kontakt zu seinen Nationalmannschaftskollegen bei den Katalanen auf und glättete die Wogen. Das missfiel Mourinho, der fortan den viermaligen Welttorhüter Casillas als nicht mehr unantastbar einstufte. Doch Klubchef Flortentino Perez holte keinen neuen Torhüter in den Kader. Antonio Adan aus der eigenen Kaderschmiede wurde der "Konkurrent" für die Nummer eins.

Schon vor dem Malaga-Spiel wurde Casillas seinem Ruf als Gentleman wieder einmal gerecht, trat nicht gegen Mourinho nach. Würde der Kapitän es auf eine Eskalation gegen den Trainer ankommen lassen, gäbe es wohl nur einen denkbaren Sieger: "San Iker".

23.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mourinho

Vorname:José
Nachname:Mourinho
Nation: Portugal
Verein:FC Chelsea

- Anzeige -

weitere Infos zu Casillas

Vorname:Iker
Nachname:Casillas
Nation: Spanien
Verein:Real Madrid
Geboren am:20.05.1981

weitere Infos zu Adan

Vorname:Antonio
Nachname:Adan
Nation: Spanien
Verein:Real Betis Sevilla
Geboren am:13.05.1987

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -