Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.12.2012, 20:40

Londoner High Court kassiert Urteile

Hillsborough-Katastrophe wird neu untersucht

Die Katastrophe von Hillsborough, bei der im Jahr 1989 96 Fans ihr Leben verloren, wird juristisch neu aufgerollt. Am Mittwoch kassierte das oberste Zivilgericht Großbritanniens, der London High Court, die Urteilssprüche von 1990 und machte damit den Weg frei für eine neue juristische Beurteilung der Katastrophe. Auch die britische Innenministerin Theresa May kündigte neue Untersuchungen an.

- Anzeige -
Trevor Hicks, Margaret Aspinall und Jenni Hicks
Der Vorsitzende der "Hillsborough Family Support Group", Trevor Hicks, mit seiner ehemaligen Frau Jenni (re) und Margaret Aspinall am Mittwoch in London.
© picture alliance Zoomansicht

Beim Halbfinalhinspiel des FA Cup am 15. April 1989 zwischen dem FC Liverpool und Nottingham Forrest kam es im völlig überfüllten Liverpooler Fan-Block zu einer Massenpanik, bei der 96 Menschen ihr Leben verloren, mehrere Hundert wurden zudem zum Teil schwer verletzt. Es ist bis zum heutigen Tage das schlimmste Unglück in der britischen Fußball-Geschichte.

Für die Katastrophe wurde allerdings niemand zur Rechenschaft gezogen, eine Aufarbeitung der Ereignisse fand lange Zeit nicht statt. Vielmehr wurden die Fans beschuldigt, für das Unglück verantwortlich gewesen zu sein. Gegen diese Einschätzung kämpften allerdings die Angehörigen sowie Freunde und Unterstützer der getöteten Fans.

Nachdem im Sommer über 130.000 Menschen eine Petition unterschrieben haben, die Dokumente öffentlich zugänglich zu machen, stimmte das britische Parlament im Vorjahr der vorzeitigen, vollständigen und unzensierten Veröffentlichung zu. Normalerweise beträgt die Sperrfrist für Regierungsunterlagen in Großbritannien 30 Jahre.

Eine unabhängige Untersuchungskommission unter dem Vorsitz des anglikanischen Bischofs von Liverpool sichtete in 18 Monaten über 450.000 Dokumente. Am 12. September stellte sie die Ergebnisse vor. Und diese waren vernichtend. 41 der 96 Opfer hätten gerettet werden können, wenn die Einsatzkräfte rechtzeitig und anders reagiert hätten.

Es kam ans Licht, dass die Polizei im Nachhinein nicht nur das eigene Verhalten vertuschte, sondern auch eine gezielte Verleumdungskampagne gegen die Liverpool-Anhänger lancierte. Dazu soll die Polizei in über 100 Fällen Zeugenaussagen verändert haben. Zudem soll sie gezielt Falschmeldungen verbreitet haben, um die Fans in ein schlechtes Licht zu rücken. Der Bericht der Untersuchungskommission wies zudem den Gerichtsmedizinern Mängel bei der gerichtlichen Untersuchung der Todesursache nach. Die offizielle Todesursache lautete auf "Tod durch Unfall". Die Angehörigen der Opfer haben dies aber niemals akzeptiert.

Liverpooler Fans
Wird der Schrei nach Gerechtigkeit der Liverpooler Fans erhört?
© picture alliance

Im Anschluss an den Bericht kündigte der Generalstaatsanwalt einen Antrag an. Diesen folgte der London High Court und machte so den Weg für neue Untersuchungen frei. Der Oberste Richter des Zivilgerichts sagte, es sei "unvermeidlich und wünschenswert", dass diese Ergebnisse zu einer neuen Beurteilung der Ereignisse führten. Er entschuldigte sich zudem bei den Familien der Opfer, die lange um diesen neuen Prozess hätten kämpfen müssen. "Wir müssen unsere Bewunderung und unseren Respekt für ihre lange Suche nach der Wahrheit zollen", sagte der Richter.

Nun können sich die Angehörigen und Freunde der Opfer Hoffnungen machen, dass neue Fakten ans Licht kommen, die die Unschuld der Fans beweisen könnten. Denn die britische Innenministerin Theresa May kündigte komplett neue Untersuchungen an. "Ich möchte eine schnelle und sorgfältige Antwort auf die Ergebnisse des Hillsborough-Panels sehen, um den 96 Fußballfans und den Familien der Opfer gegenüber, die so hartnäckig gekämpft haben, Gerechtigkeit walten zu lassen", sagte May.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 13.09., 14:11 Uhr
Das Ende der Lügen - Liverpool Fans unschuldig an Hillsborough-Katastrophe
96 Tote forderte 1989 die Katastrophe von Hillborough. Viele Jahre lang mussten sich Fans und Angehörige der Opfer gegen Vorwürfe wehren. Nun kam eine unabhängige Kommission zu dem Schluss, dass die Fans keinerlei Mitschuld an dem Unglück hatten und erhob schwere Vorwürfe gegen die Polizei. Premierminister David Cameron fand im britischen Unterhaus deutliche Worte und entschuldigte sich für die britische Regierung bei den Familien der Opfer.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
19.12.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Bayern dominieren im Oktober

kicker-Europatabelle

Wo stehen die Bundesliga-Topklubs im internationalen Vergleich?
Die kicker-Europatabelle gibt Auskunft!

kicker-Europatabelle

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
02:15 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
02:45 SDTV Derby County - Wolverhampton Wanderers
 
03:45 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wettbüro Drei geöffnet: 12. Spieltag 2014/2015 von: BridgetW - 22.11.14, 01:01 - 4 mal gelesen
Re (2): Wir sind wieder DA von: seelenwinter - 22.11.14, 00:56 - 8 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -