Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.12.2012, 16:25

London: Einigung muss allerdings noch erzielt werden

West Ham ist erster Anwärter auf das Olympiastadion

West Ham United darf sich weiterhin Hoffnung auf einen Einzug ins Londoner Olympiastadion machen. Wie Bürgermeister Boris Johnson am Mittwoch mitteilte, sind die Hammers der bevorzugte Bieter für die Nachnutzung der Arena. Die Geschäftsbedingungen sind allerdings noch auszuhandeln, sie sollen für den Steuerzahler Sinn ergeben.

Olympiastadion London
Spielt hier ab August 2016 West Ham United? Das Olympiastadion im Londoner Stadtteil Stratford.
© imagoZoomansicht

So sollen die Umbaukosten geteilt werden und Gewinne, welche die Eigner aus einem zukünftigen Verkauf des Klubs erzielen, teilweise der öffentlichen Hand zugehen. Johnson: "Ich stehe dafür ein, dass jedweder Deal die Interessen der Steuerzahler schützt. Auch ohne Liga-Fußball hätte das Stadion eine große Zukunft." Die Arena wurde für rund 610 Millionen Euro aus öffentlichen Geldern erbaut. Sollte es zu keiner Einigung kommen, könnte "Plan B" in Kraft treten, der eine Nutzung für Konzerte und Highlight-Veranstaltungen, aber ohne dauerhaften Fußball vorsieht. Man habe aber ausreichend Zeit, um an einer Lösung zu arbeiten, sagte Johnson, der dem Gremium für das Olympia-Erbe vorsitzt. Angestrebt wird die Saison 2016/17, mit dem Umbau könnte im kommenden Sommer begonnen werden.

- Anzeige -

West Ham United wäre als Hauptmieter vorgesehen - zusätzlich sollen Events wie zum Beispiel die Leichtathletik-WM 2017 im Olympiastadion ausgetragen werden, das ebenso im Osten der britischen Hauptstadt liegt wie die momentane Spielstätte der Hammers, der etwas in die Jahre gekommene Upton Park, der 35.000 Zuschauer fasst. 3,2 Kilometer trennen die beiden Stadien. West Hams Pläne sehen vor, das Fassungsvermögen des Olympiastadions von 80.000 auf 60.000 Zuschauer zu senken. Im Sommer fanden dort die olympische Eröffnungs- und die Schlussfeier sowie die Leichtathletik-Wettbewerbe statt.

Auch die Formula One Group, Vermarkter der Formel-1-Weltmeisterschaft, der Drittligist Leyton Orient sowie das University College of Football Business hatten auf die Rechte zur Stadionnutzung geboten.

05.12.12
 

Weitere News und Hintergründe


- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Allardyce

Vorname:Sam
Nachname:Allardyce
Nation: England
Verein:West Ham United

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:West Ham United
Gründungsdatum:01.01.1895
Vereinsfarben:Weinrot-Hellblau
Anschrift:West Ham United Football Club
Boleyn Ground
Green Street
London E13 9AZ
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 871 - 2 22 27 00
Internet:http://www.whufc.com/

- Anzeige -

- Anzeige -