Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.11.2012, 11:00

Brasilien: Was wird aus Palmeiras?

Fred schießt Fluminense zum Titel

Fluminense Rio de Janeiro steht drei Runden vor dem Ende der Saison vorzeitig als neuer brasilianischer Meister fest. Der Traditionsverein siegte am 35. Spieltag mit 3:2 bei Palmeiras Sao Paulo und ist mit einem Vorsprung von zehn Punkten auf Gremio Porto Alegre nicht mehr vom ersten Platz der Tabelle zu verdrängen. Matchwinner für Fluminense war ein alter Bekannter aus Europa.

Fred und Abel Braga
Fluminenses Meistercoach Abel Braga (re.) bedankt sich nach dem Titelgewinn bei Matchwinner Fred.
© Getty ImagesZoomansicht

Denn zum Matchwinner avancierte der ehemalige Frankreich-Legionär Fred. Der 29-Jährige stürmte zwischen 2005 und 2009 für den damaligen französischen Abonnement-Meister Olympique Lyon. Vor drei Jahren kehrte er dann schließlich nach Brasilien zurück und stürmt seitdem für Fluminense.

Und von seiner Gefährlichkeit hat er nichts verloren. Bei Palmeiras steuerte er zwei Tore (45., 88.) zum Sieg bei. Auch am dritten Treffer, einem Eigentor von Mauricio Ramos in der 53. Minute war er maßgeblich beteiligt. Die Tore für den Pokalsieger Palmeiras erzielten Barcos in der 61. Minute sowie der 20-jährige Patrick Vieira (65.).

- Anzeige -

Durch den Dreier hat Fluminense bei drei noch ausstehenden Partien zehn Punkte Vorsprung auf Gremio Porto Alegre und ist von der Tabellenspitze nicht mehr zu verdrängen. In Rio de Janeiro feierten Anhänger mit einem Autokorso die vierte Meisterschaft ihres Vereins.

Palmeiras dagegen geht schweren Zeiten entgegen. Im Juli triumphierte der Verein noch im Pokal, nun steht bei sieben Punkten Rückstand auf das rettende Ufer der Abstieg so gut wie fest. Bei Palmeiras steht auch der ehemalige Bremer Wesley unter Vertrag.

Fred dagegen steht unmittelbar vor einem Doppeltriumph. Denn durch seine zwei Treffer schraubte er sein Konto auf 19 Tore hoch. Damit führt er die Torschützenliste in Brasilien vor dem ehemaligen Sevilla-Profi Luis Fabiano (16) an.

12.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -