Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.10.2012, 15:37

Griechenland: Für AEK geht es um den Klassenerhalt

Lienen heuert bei AEK an

Ewald Lienen zieht es wieder nach Griechenland. Der 58-Jährige übernimmt die sportliche Leitung bei AEK Athen. Zuletzt trainierte der Ex-Profi Arminia Bielefeld, jetzt erhält er in Athen einen Vertrag bis Saisonende. In der griechischen Hauptstadt soll er den Traditionsklub, der aktuell Tabellenletzter ist, vor dem Abstieg retten.

- Anzeige -
Zurück in Hellas: Ewald Lienen übernimmt AEK Athen.
Zurück in Hellas: Ewald Lienen übernimmt AEK Athen.
© picture alliance Zoomansicht

Nur zwei Punkte hat AEK nach sechs Spieltagen auf dem Konto und ziert mit dieser miserablen Ausbeute das Tabellenende der Super League. Wegen großer finanzieller Schwierigkeiten müssen die Athener vor allem auf junge, unerfahrene Spieler setzen. Die meisten renommierten Spieler verließen den Klub aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Lienens Auftrag in Athen heißt deshalb auch Klassenerhalt. Sollte dies gelingen kann der Vertrag mit einer entsprechenden Option verlängert werden.

Griechenland ist für Lienen kein Neuland. Er übernahm 2006 Panionios Athen und führte den Klub bis in den UEFA-Cup. 2007 wurde er Trainer des Jahres in Hellas, im November 2008 löste er seinen Vertrag wegen Meinungsverschiedenheiten mit dem Vorstand auf. 2010 betreute er in einem kurzzeitigen Engagement Serienmeister Olympiakos Piräus.

In seiner aktiven Karriere absolvierte Lienen insgesamt 333 Bundesligaspiele (49 Tore) und 170 Zweitligapartien (27 Treffer) für Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld und den MSV Duisburg. Seinen größten sportlichen Triumph feierte Lienen 1979, als er mit Borussia Mönchengladbach den UEFA-Pokal gewann.

10.10.12
 

Weitere News und Hintergründe

16.06.2014 15:20
Lienen wirft das Handtuch

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Lienen

Vorname:Ewald
Nachname:Lienen
Nation: Deutschland
Verein:Otelul Galati

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -