Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.10.2012, 15:42

Russland: Kuranyi fehlt verletzt

Anschis Starensemble zu stark für Dynamo

Dynamo Moskau hatte vor eigenem Publikum ohne Kevin Kuranyi gegen Tabellenführer Anschi Machatschkala keinen Auftrag und kassierte eine 0:2-Niederlage. Die Moskauer rutschten dadurch wieder in den Keller der russischen Premier Liga. Ebenfalls einen Abwärtstrend hat Meister Rubin Kasan zu verzeichnen, der ebenfalls eine Heimpleite einstecken musste.

Anschis Samuel Eto'o gegen Gordon Schildenfeld (re.)
Ungleiches Duell: Anschis Samuel Eto'o gegen Gordon Schildenfeld (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Dynamo Moskau hatte am Sonntag mit Spitzenreiter Anschi Machatschkala einen dicken Brocken vor der Brust. Der elfmalige Meister musste dabei auf den verletzten Kuranyi verzichten, hatte aber dennoch lange Zeit gute Aussichten auf ein weiteres Erfolgserlebnis.

In der Chimki-Arena hatte Machatschkalas Innenverteidiger Joao Carlos bereits nach neun Minuten die Rote Karte gesehen. Die Moskauer konnten aus ihrer Überzahl dann aber kein Kapital schlagen, sodass es lange Zeit torlos blieb. Im zweiten Durchgang musste allerdings der ehemalige Frankfurter Gordon Schildenfeld ebenfalls mit Rot frühzeitig vom Platz (52.). Die Millionentruppe aus Machatschkala ergriff danach das Kommando und gewann dank später Treffer des russischen Nationalspielers Yuriy Zhirkov (77.) und Starangreifer Samuel Eto'o (88.). Die Niederlage konnte auch der kurz vor Schluss eingewechselte ehemalige Wolfsburger Zvjezdan Misimovic nicht abwenden.

Eine überraschende Heimpleite musste auch Meister Rubin Kasan hinnehmen. Die Tataren gerieten gegen Amkar Pern aufgrund eines Tores von Pavel Ignatovich bereits nach drei Minuten in Rückstand und konnten diesen nicht mehr egalisieren.

07.10.12
 
Seite versenden
zum Thema