Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.10.2012, 22:55

7. Spieltag: Juves Marchisio macht's - Klose trifft doppelt

Napoli folgt Juve - Inter siegt im Derby

Milan muss die nächste bittere Niederlage verdauen: Im Derby siegte Inter mit 1:0. Napoli bleibt mit einem Sieg gegen Udinese Primus Juventus auf den Fersen, der knapp in Siena siegte. Auch die Römer holten jeweils Dreier, Klose traf doppelt für Lazio. Chievo feierte am Samstag mit neuem Trainer einen Sieg gegen Sampdoria.

Voller Derby-Einsatz: Boateng gegen Gargano.
Voller Derby-Einsatz: Boateng gegen Gargano.
© Getty ImagesZoomansicht

Milan kommt in der Serie A einfach nicht in Tritt. Das Derby gegen Inter verlor das Team von Trainer Massimiliano Allegri vor 73.000 Zuschauern mit 0:1. Samuel erzielte den entscheidenden Treffer schon in der vierten Spielminute per Kopf. Unmittelbar nach der Pause sah Nagatomo nach einem überflüssigen Handspiel die Ampelkarte, aber Inter rettete die Führung trotz der langen Zeit in Unterzahl bis zum Schlusspfiff. Zehn Minuten vor dem Ende forderte Milan vehement einen Strafstoß, als Torschütze Samuel den eingewechselten Robinho zu Fall gebracht hatte. Doch der Schiedsrichter, der neben der Ampelkarte siebenmal Gelb zog, sah die Situation anders. Während Inter punktgleich mit Lazio auf Rang vier der Tabelle rangiert, bleibt Milan auf Platz elf hängen.

- Anzeige -

Napoli siegt nach hartem Kampf

45.000 Zuschauer sahen in San Paolo einen hart umkämpften Sieg des SSC Neapel gegen Udinese. Hamsik brachte das Team von Trainer Walter Mazzarri in Führung, doch Pinzi glich für die Gäste aus dem Friaul aus. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Pandev der Siegtreffer. Die Neapolitaner rangieren punktgleich mit Spitzenreiter Juve auf Rang zwei und bringen ihre heißblütigen Fans weiter zum Träumen. Obwohl Superstar Cavani diesmal leer ausging, ist er der große Hoffnungsträger, dass am Fuße des Vesuv wieder einmal die Meisterschaft gefeiert werden könnte.

Juventus mit Mühe in Siena - Römer fahren Dreier ein

Im Vorfeld der beiden Abendspiele trat Primus Juventus Turin am Nachmittag beim Vorletzten AC Siena an, der jedoch nur auf Grund der Punktebürde in der Abstiegszone steht und kürzlich bei Inter gewann. Mit viel Mühe gewann der Meister, nachdem Pirlo (14., direkt verwandelter Freistoß unter der springenden Mauer ins Tor) für die Gäste und Calaio per Kopf nach Angelo-Traumflanke für die Hausherren (45.+1) vor der Pause getroffen hatten. Ein weiterer Pirlo-Freistoß krachte ans Aluminium. Erst dank Nationalspieler Marchisio (85.), der per Volleyschuss ins Netz traf, schnappte sich der Favorit den nächsten Dreier und festigte seine Tabellenführung. Siena übernahm die Rote Laterne.

Drittes Saisontor, nächster Dreier: Andrea Pirlo beim Sieg der Juve in Siena.
Drittes Saisontor, nächster Dreier: Andrea Pirlo beim Sieg der Juve in Siena.
© Getty Images

In der Erfolgsspur bleibt Lazio Rom. Mit einem frischen Miroslav Klose im Team, der unter der Woche im Europa-League-Spiel in Maribor geschont worden war, gewannen die Laziali locker und leicht mit 3:0 beim Aufsteiger Pescara. Klose stellte mit einem Doppelpack vor der Pause die Weichen, nachdem Hernanes mit einem spektakulären Freistoß aus 25 Metern schon in der 5. Minute das 1:0 erzielt hatte.

Nach vier Spielen ohne Treffer war Klose also wieder erfolgreich. Zunächst umdribbelte er Keeper Perin nach einem Candreva-Zuspiel, wenig später köpfte er nach einem Eckball ein. Insgesamt steht der Nationalspieler nach sieben Einsätzen nun bei fünf Saisontoren.

Roma - mit Glück und dank Bradley zurück in der Spur

Auch die Roma feierte. Im Mittagsspiel kehrten die Giallorossi durch ein 2:0 über Atalanta Bergamo in die Spur zurück. Zdenek Zeman verzichtete auf Stars wie de Rossi, Burdisso und Osvaldo, mit Glück kam seine Elf zum Dreier. Denn die Gäste aus der Lombardei ließen viele Chancen ungenutzt. So traf Moralez in Hälfte eins aus fünf Metern nur die Latte. Die Führung daher glücklich, umso feiner vorbereitet von Klubikone Totti, der Lamela beim Doppelpass sehenswert auf die Reise schickte - 1:0. Auch die Roma traf vor der Pause durch Destro noch den Querbalken. Im zweiten Abschnitt sorgte Totti mit zwei gefährlichen Fernschüssen für Aufsehen, einer davon touchierte ebenfalls das Gebälk. Der frühere Gladbacher Michael Bradley, wiedergenesen nach einer Verletzung, entschied dann das Spiel, nachdem Keeper Consigli zunächst gegen Destro pariert hatte (62.). Durch den dritten Saisonsieg hält die Roma Kontakt zu den Champions-League-Plätzen.

Zwei neue Trainer debütierten zudem am Wochenende in der Serie A. Cagliari entließ Massimo Ficcadenti (44) und präsentierte den früheren Spieler Ivo Pulga (48) als Nachfolger - "neue Besen kehren gut"! Denn die Sarden gewannen am Sonntagnachmittag beim FC Turin mit 1:0 und kletterten auf den vorletzten Platz. Der Brasilianer Nene traf vom Elfmeterpunkt (74.). Beim AC Chievo wurde Domenico di Carlo (48) durch Ex-Profi Eugenio Corini (42) ersetzt.

Und dessen Debüt in der Serie A gelang am Samstagabend im Heimspiel gegen Sampdoria Genua - dank eines dicken Schnitzers von Gästetorhüter Romero nach einem harmlosen Schuss von di Michele drei Minuten vor Schluss. Das 2:1 bedeutete für Chievo den ersten Sieg nach fünf Pleiten in Serie. Im zweiten Samstagsspiel trennten sich der CFC Genua und US Palermo mit 1:1. Giorgi (14.) brachte die Sizilianer in Führung, Borriello glich nach der Pause aus.

07.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Serie A TIM - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Juventus Turin17:419
 
2SSC Neapel14:319
 
3Lazio Rom12:615
 
4Inter Mailand11:615
 
5AS Rom14:1111
 
6AC Florenz8:611
 
7Catania Calcio9:1111
 
8Sampdoria Genua9:810
 
9CFC Genua 18938:89
 
10FC Turin9:58
 
11AC Mailand7:77
 
12FC Bologna9:107
 
13Delfino Pescara 19366:147
 
14Udinese Calcio7:116
 
15FC Parma6:106
 
16AC Chievo Verona6:146
 
17US Palermo6:115
 
18Atalanta Bergamo5:115
 
19Cagliari Calcio4:115
 
20AC Siena8:82
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -