Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.09.2012, 00:02

Russland: Grosny schlägt Zenit

Kuranyi nach 0:1 weiter Letzter

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Kevin Kuranyi kommt in Russland mit seinem Klub Dynamo Moskau einfach nicht auf die Beine. Die Hauptstädter unterlagen am 8. Spieltag mit 0:1 bei FK Rostow und behalten dadurch die Rote Laterne als Tabellenletzter. Zuvor überraschte Terek Grosny mit einem 2:0-Sieg bei Meister Zenit St. Petersburg.

- Anzeige -
Kevin Kuranyi
Wieder nichts: Kevin Kuranyi bezog mit Dynamo Moskau die siebte Niederlage und bleibt Letzter.
© imago Zoomansicht

90 Minuten lang mühte sich Kuranyi nach Kräften, am Ende stand aber einmal mehr die "Null". Mit 0:1 verlor Dynamo Moskau in Rostow und bezog im achten Saisonspiel bereits die siebte Niederlage.

Neben Kuranyi kamen auch die ehemaligen Bundesligaspieler Zvjezdan Misimovic und Gordon Schildenfeld zum Einsatz. Das Tor des Tages fiel aber auf der anderen Seite. Jan Holenda traf in der 62. Minute zum Sieg für Rostow.

Für eine Überraschung sorgte bereits am Freitag Terek Grosny. Das Team aus der Hauptstadt der Tschetschenischen Republik siegte beim amtierenden Meister Zenit St. Petersburg mit 2:0 und übernahm durch den Erfolg gleichzeitig die Tabellenspitze. Ailton Almeida (86.) und Lebedenko (90. + 3) machten in der Schlussphase den überraschenden Sieg perfekt.

Die anderen Topteams dagegen gaben sich keine Blöße. ZSKA Moskau setzte sich mit 2:0 gegen Alania Wladikawkas durch, Anschi Machatschkala überfuhr FK Krasnodar mit 5:2. Kameruns Samuel Eto'o, mit einem geschätzten Jahresgehalt von rund 20 Millionen Euro der bestbezahlte Fußball-Profi der Welt, steuerte zwei Tore zum Erfolg bei.

17.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -