Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.09.2012, 13:52

Real Madrid: Blockade-Faktor Kaka?

16 statt 10: Perez macht Ronaldo froh

Das "Ich-bin-sehr-traurig"-Signal des Cristiano Ronaldo scheint den wohl erhofften Effekt nach sich zu ziehen. Laut spanischen Medienberichten bereitet Real Madrid einen neuen Vertrag für seinen Superstar vor, wonach dieser sich dann über einen klaren Gehaltssprung von zehn auf 16 Millionen Euro netto per annum freuen darf.

Signifikante Gehaltserhöhung in Sicht: Cristiano Ronaldo, hier bei Portugals Nationalteam mit den Kollegen Fabio Coentrao und Pepe (re.).
Signifikante Gehaltserhöhung in Sicht: Cristiano Ronaldo, hier bei Portugals Nationalteam mit den Kollegen Fabio Coentrao und Pepe (re.).
© Getty Images

Die "AS" berichtet am Montag von einem Gipfel zwischen dem Portugiesen, Trainer José Mourinho und Klubchef Florentino Perez. Noch in dieser Woche wollen sich die drei Herren treffen, um das Thema Traurigkeit vom Tisch zu bekommen.

Dies wird wohl verbunden sein mit einem neuen Arbeitspapier (bisherige Laufzeit 2015) und einem dann auch entsprechend dickeren Gehaltscheck. Bislang belegt "CR7" mit zehn Millionen netto im Jahr lediglich Platz zehn in der Gehaltsrangliste. Spitzenreiter Samuel Eto'o streicht in Diensten von Anschi Machatschkala doppelt soviel ein.

Leichter gefallen wäre Real die Gehaltsaufstockung sicherlich, wenn Edelreservist Kaka bis zum Ende des Transferfensters noch einen neuen Arbeitgeber gefunden hätte. Der 30-jährige Brasilianer, der sich im offensiven Mittelfeld mit Neuzugang Luka Modric und Mesut Özil scheinbar übermächtiger Konkurrenz ausgesetzt sieht, liegt auf einem ähnlichen Gehaltsniveau wie Ronaldo. Blockade-Faktor Kaka?

Der Brasilianer schiebt zurzeit Extraschichten, um seine Position im Team zu verbessern. Allzu viele Einsätze dürfte Kaka dennoch nicht bekommen. Vielleicht will er sich aber auch nur fit machen für einen Winterwechsel. Im Gespräch ist weiterhin Galatasaray Istanbul.

- Anzeige -

Spätestens mit einem Wechsel im Januar hätte Real wieder etwas mehr Luft im Etat - und die monatliche Überweisung aufs Konto von Cristiano Ronaldo (150 Tore in 149 Spielen für die "Königlichen") würde Perez etwas leichter fallen.

Der Präsident hatte ferner seinem Schützling zugesichert, ihn im kommenden Januar zur Wahl des Weltfußballers persönlich begleiten zu wollen. Jüngst hatte Platz drei bei der Kür des besten Fußballers Europas (Sieger: Andres Iniesta, FC Barcelona) bei "CR7" sicher auch ein Stück weit zur tiefen Traurigkeit beigetragen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.09., 12:47 Uhr
Ronaldo - 16 Millionen netto zum Trost
Mit seinen Aussagen, er sei traurig und fühle sich nicht mehr wertgeschätzt, trat Cristiano Ronaldo in der Länderspielpause eine Debatte los. Dank der angekündigten finanziellen und persönlichen Mehrzuwendungen dürfte sich Ronaldos Stimmung wieder bessern. Bernd Schuster blickt allerdngs kritisch auf die Situation bei Real.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Cristiano Ronaldo liegt am Ende der Tabelle
Die Top Ten der Spitzenverdiener
Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger
Die Topverdiener der Bundesliga

Zum Vergleich: Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern dürften zu den Topverdienern in der Bundesliga gehören. Ihr Gehalt wird auf etwa neun bis zehn Millionen Euro geschätzt - brutto, wohlgemerkt. Damit liegen sie weit abgeschlagen hinter den Top Ten der Topverdiener.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
10.09.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mourinho

Vorname:José
Nachname:Mourinho
Nation: Portugal
Verein:FC Chelsea

- Anzeige -

weitere Infos zu Cristiano Ronaldo

Vorname:Cristiano Ronaldo
Nachname:Dos Santos Aveiro
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:05.02.1985

weitere Infos zu Kaka

Vorname:Ricardo Izecson
Nachname:Santos Leite
Nation: Brasilien
Verein:FC Sao Paulo
Geboren am:22.04.1982

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Real Madrid
Gründungsdatum:06.03.1902
Vereinsfarben:Weiß-Blau
Anschrift:Real Madrid Club de Fútbol
Avenida Concha Espina, 1
28036 Madrid
Telefon: 00 34 - 91 - 3 98 43 00
Telefax: 00 34 - 91 - 3 98 43 83
E-Mail: oas@corp.realmadrid.com
Internet:http://www.realmadrid.com/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -