Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.07.2012, 00:00

Spanien: Verein verzeichnet Rekordgewinn von 48,8 Mio. Euro

Barcelona-Stars Villa und Dani Alves wieder fit

Der spanische Spitzenklub FC Barcelona darf sich auf die Rückkehr zweier Stars freuen. Zum einen meldete sich Stürmer David Villa (30) wieder fit und scheint seine Schienbeinfraktur auskuriert zu haben. Zum anderen stieg auch Rechtsverteidiger Dani Alves (29) nach überstandenem Schlüsselbein-Bruch wieder ins Training ein. Gute Nachrichten überbrachte zudem Barcas Vizepräsident Javier Faus: Der FCB machte in der abgelaufenen Saison einen Rekordgewinn von 48,8 Millionen Euro.

Dani Alves & David Villa
Mit Vollgas Richtung Comeback: Barcas Dani Alves (li.) und David Villa sind wieder fit.
© picture allianceZoomansicht

Die Knochenbrüche sind ausgeheilt und der FC Barcelona kann mit zwei wichtigen Stützen in die Vorbereitung auf die Saison 2012/13 gehen.

Vor allem Stürmer David Villa wurde schmerzlich vermisst: Der 30-jährige Stürmer erlitt im Dezember 2011 einen Schienbeinbruch und fehlte dem FCB ein halbes Jahr lang im verlorenen Titelrennen mit dem Rivalen Real Madrid. Auch die spanische Nationalmannschaft hätte bei der EURO 2012 gerne auf den pfeilschnellen und brandgefährlichen Angreifer zurückgegriffen: Stattdessen wechselten sich Fernando Torres und der offensive Mittelfeldspieler Cesc Fabregas im Sturmzentrum ab.

- Anzeige -

Jetzt steht Villa vor dem Comeback in Barcelona. Der Spanier scheint seine Verletzung nach sieben Monaten Pause auskuriert zu haben und soll die Vorbereitung mit dem Team aufnehmen.

Das gilt auch für Rechtsverteidiger Dani Alves. Der brasilianische Nationalspieler meldete sich wieder fit und hat das Training bereits wieder aufgenommen. Der 29-Jährige laborierte zwei Monate lang an einer Schlüsselbeinfraktur, die er sich im Mai zugezogen hatte.

Damit stehen dem neuen Barca-Trainer Tito Vilanova zwei wertvolle Alternativen mehr zur Verfügung.

Meistertitel verpasst - Geld gespart

Lionel Messi
Dank Lionel Messi strömen die Fans ins Stadion. Aber der "Zauberfloh" kostet auch viel Gehalt.
© Getty ImagesZoomansicht

Gute Nachrichten konnte der FCB in Sachen Finanzen vermelden. Demnach schloss der Spitzenklub mit einem Rekordgewinn von 48,8 Millionen Euro ab. Noch in den letzten beiden Spielzeiten hatte Barca jeweils Verlust gemacht. Der Grund für das positive Finanzergebnis ist ausgerechnet die verpasste Meisterschaft. Dadurch habe der Klub zwölf Millionen Euro an Bonuszahlungen gespart. "Es wäre trotzdem immer noch die beste Bilanz zum Jahresabschluss in der Vereinsgeschichte gewesen", versicherte Barcelonas Vizepräsident Javier Faus.

Darüber hinaus konnte der Verein seine Einnahmen um mehr als 20 Millionen Euro auf 494,9 Millionen erhöhen, während die Ausgaben auf 441,1 Millionen sanken. Dies führte Faus unter anderen auf einen "spektakulären" Ticketverkauf zurück.

Trotz Einnahmen und Gewinn ist der FC Barcelona mit insgesamt 335 Millionen Euro weiterhin hoch verschuldet. Diese Summe betrug vor zwei Jahren 420 Millionen. Der Schuldenberg soll nun weiter abgebaut werden. Ein schwieriges Unterfangen: immerhin geben die Katalanen jährlich knapp 300 Millionen Euro alleine für Spielergehälter aus.

21.07.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vilanova

Vorname:Francesc "Tito"
Nachname:Vilanova
Nation: Spanien
Verein:

- Anzeige -

weitere Infos zu Villa

Vorname:David
Nachname:Villa
Nation: Spanien
Verein:New York City FC
Geboren am:03.12.1981

weitere Infos zu Dani Alves

Vorname:Daniel
Nachname:Alves da Silva
Nation: Brasilien
Verein:FC Barcelona
Geboren am:06.05.1983

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -