Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.07.2012, 17:05

Frankreich: Ivorer erhält einen Vertrag bis 2016

Lille gewinnt das Rennen um Kalou

Salomon Kalou hat einen neuen Verein gefunden. Der Champions-League-Gewinner mit dem FC Chelsea wird in Zukunft seine Dienste dem OSC Lille zur Verfügung stellen. Der Ivorer, dessen Kontrakt beim FC Chelsea nicht verlängert worden war, erhält beim französischen Meister von 2011 einen Vertrag bis 2016. Auch Schalke 04 war unter anderem interessiert am Außenstürmer.

Salomon Kalou
Giftiger Außenstürmer: Salomon Kalou sucht in Frankreich eine neue Herausforderung.
© imagoZoomansicht

Kalou spielte seit 2006 bei den Blues, kam in der abgelaufenen Premier-League-Saison allerdings nur auf zwölf Einsätze (ein Tor), nur zweimal spielte er 90 Minuten durch. Kein Spieler ist nach Vereinsangaben öfter eingewechselt worden als Kalou: 107 Mal. "Aber das ist ein Rekord, den er nicht gern innehat", schrieb der FC Chelsea in seiner Mitteilung.

Beim Champions-League-Triumph über Bayern München stand der 26-Jährige allerdings in der Startelf, da Ramires gesperrt nicht mitwirken durfte. Kalou wurde in der 84. Minute ausgewechselt.

Großes Interesse hatte auch Schalke 04 bekundet, zumal Kalou ablösefrei war. Doch der Deal kam nicht zustande, letztlich sicherte sich S04 die Dienste von Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen).

Nun geht es also nach Lille. Für Kalou ist Frankreich Neuland, vor seinem Engagement bei Chelsea lief er für den ivorischen Klub ASEC Mimosas Abidjan und anschließend für die beiden Vereine aus Rotterdam, Feyenoord und Excelsior, auf. "Das ist ein ambitionierter Klub", begründete Kalou seine Entscheidung auf der vereinseigenen Website des OSC. "Dass ich nach Frankreich gewechselt bin, lag ganz klar am LOSC, wo die Gesamtheit des Projekts in sich schlüssig ist."

 
Seite versenden
zum Thema