Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.05.2012, 22:45

Überblick: Messi diesmal ohne Tor - Real macht die 100 voll

Malaga und Levante in Europa - Alptraum für Villarreal!

Der Abstiegskampf in der Primera División hielt, was er versprach - ein Herzschlagfinale! Erwischt hat es wegen zweier später Tore den Champions-League-Teilnehmer Villarreal. Jubel hingegen in Malaga: Die Andalusier erreichten dank eines knappen Sieges gegen Gijon Rang vier, Überraschungsteam Levante qualifizierte sich für die Europa League. Real schaffte die hundert Punkte - auch dank eines Doppelpack von Mesut Özil. Messi blieb am Samstag beim 2:2 bei Betis bei 50 Toren stehen.

Schauplatz Anoeta: Messi bleibt bei 50 stehen

Lionel Messi
Bald heißt es Abschied nehmen: Lionel Messi konnte seinen scheidenden Trainer Pep Guardiola beim Liga-Saisonfinale nicht mit weiteren Toren beglücken.
© imagoZoomansicht

Der FC Barcelona war beim Saisonfinale zu Gast bei Betis Sevilla. Tabellarisch war die Partie ohne Belang. Für Barça ging es darum, den Faden nicht zu verlieren, denn am 25. Mai wartet das Pokalfinale gegen Athletic Bilbao auf die Katalanen. Außerdem konnte Lionel Messi sein Torkonto noch hochschrauben.

Was (beides) nicht gelang - der Argentinier blieb bei 50 Treffern stehen, was dennoch zum Titel des "Pichichi", des Torschützenkönigs in Spanien, reichen sollte, denn Cristiano Ronaldo (45 Tore) müsste da schon gewaltig losballern. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Busquets brachte Barça früh in Führung (8.), nach Gelb-Rot für Dani Alves (53.) aber drehte Ruben Castro per Doppelpack die Partie (71., 74.). In Unterzahl glückte Keita in der Nachspielzeit noch das 2:2.

In der ersten, ebenfalls bedeutungslosen Partie des Abends hatte Real Sociedad gegen Valencia seinen Anhängern zum Saisonfinale noch einen 1:0-Sieg beschert (Tor: Griezmann, 64.).

Schauplatz Bernabeu: Real macht die "100" voll

Der neue Meister Real Madrid ging am Sonntag (alle Spiele um 20 Uhr) gegen RCD Mallorca auf Rekordjagd und zeigte früh seinen Willen, die Punkte 98, 99 und 100 einzusacken. Das hatte in der europäischen Geschichte noch keine andere Mannschaft geschafft. José Mourinho setzte auf seine Stammelf, in der 19. Minute markierte Cristiano Ronaldo per Kopf seinen 46. Saisontreffer - vier Minuten später legte Benzema nach. In der zweiten Hälfte trumpfte dann Mesut Özil groß auf: Der deutsche Nationalspieler, der schon am vergangenen Wochenende in Bilbao (3:0) erfolgreich war, war nach Vorlage von Higuain in der 49. Minute zur Stelle und traf in der 58. Minute nach Diagonalpass von Marcelo mit rechts zum 4:1. Zwischendurch konnte Chori Castro für die Mallorquiner immerhin verkürzen. Real hat den schon zuvor erreichten Tor-Rekord damit auf 121 Treffer hochgeschraubt.

Schauplatz El Madrigal: Falcao sorgt für Tränen bei Villarreal

Marcos Senna
Von der Champions League in die "Segunda": Auch Europameister Marcos Senna konnte den Abstieg von Villarreal nicht verhindern.
© getty imagesZoomansicht

Einen Platz in der Europa League hatte der frischgebackene Wettbewerbs-Sieger Atletico bereits vor der Partie bei Villarreal sicher, die Rojiblancos hatten aber auch noch mit einem Sieg im "Madrigal" eine Chance auf Rang vier. Villarreal wehrte sich jedoch mit allen Mitteln gegen eine Niederlage, schließlich war das Gelbe U-Boot selbst noch akut abstiegsgefährdet. Doch trotz guter Chancen in der ersten Hälfte schaffte es der CL-Teilnehmer nicht, die beruhigende Führung zu erzielen.

Atletico schaltete nach der torlosen ersten Hälfte einen Gang höher, Felipe gab einen ersten Warnschuss ab - die Latte rettete Villarreal (63.). Kurz vor Schluss kam allerdings dann doch jede Rettung zu spät. Ecke Diego, Kopfball Falcao - 0:1! Das Atletico-Duo hatte die "Gelben" schon beim 3:0 im Hinspiel auseinander genommen. In der Nachspielzeit hatte Ruben per Kopf noch die große Chance zum Ausgleich, verfehlte das Tor jedoch um Zentimeter. Für Villarreal war nun klar: Man war auf die Konkurrenz angewiesen.

Schauplatz Campo de Futbol de Vallecas: Tamudo erlangt Heldenstatus

Doch die spielte durch die Bank gegen Villarreal! Im großen Kellergipfel zwischen den Aufsteigern Rayo Vallecano und Granada tat sich zuerst lange nichts, bis in die Schlussminuten taumelte Rayo dem Abstieg entgegen. Mit dem Remis wäre man mit Villarreal punktgleich gewesen, der direkte Vergleich sprach jedoch für das Gelbe U-Boot. Doch in der 91. Minute fand sich doch noch ein Held in den Reihen des Teams aus dem Madrider Stadtteil Vallecas. Michu schoss das Leder an die Latte, Ex-Nationalspieler Tamudo staubte ab - und Rayos Fans flippten aus. Aufgrund der Niederlage von Villarreal stieg die Anhängerschaft von Granada bald mit ein, auch der dritte Aufsteiger - Betis hatte den Klassenerhalt schon zuvor gesichert - war gerettet.

Letzte Hoffnung für Villarreal wäre eine Pleite von Saragossa beim FC Getafe gewesen, die Jimenez-Elf war als Tabellen-18. in den Spieltag gestartet. Doch auch das trat nicht ein. Die Aragonier fuhren in einer verrückten Partie einen 2:0-Erfolg ein - vier Spieler flogen bei der Partie vom Feld! Gut für Saragossa, dass gleich drei Sünder im Trikot von Getafe spielten. Sarabia (25., Gelb-Rot) machte den Anfang. Torres (57., Gelb-Rot) folgte, zudem gab es in der Situation Elfmeter für Saragossa, den Apono verwandelte. In der Nachspielzeit ließ Helder Postiga mit dem 2:0 keinen Zweifel mehr am vierten Sieg in Folge für Saragossa. Zuvor hatten noch Gäste-Akteur Dujmovic (83., Rot) und Getafes Miku (87., Rot) die Partie frühzeitig beendet.

Schauplatz Rosaleda: Rondon schießt Malaga auf Rang vier

Auch Atletico hatte aber letztlich im Madrigal nichts zu jubeln: Der Treffer von Falcao erwies sich als wertlos, da Malaga gegen Absteiger Gijon dank eines Treffers von Rondon (49.) 1:0 gewann und sich so Rang vier sicherte. Für Atletico bleibt wieder die Europa League - genauso wie für Überraschungsteam Levante. Die Mannschaft aus Valencia setzte sich mit 3:0 gegen Bilbao durch und schaffte so die Sensation.

13.05.12
 
Seite versenden
zum Thema

Liga BBVA - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Real Madrid121:32100
 
2FC Barcelona114:2991
 
3FC Valencia59:4461
 
4FC Malaga54:5358
 
5Atletico Madrid53:4656
 
6UD Levante54:5055
 
7CA Osasuna44:6154
 
8RCD Mallorca42:4652
 
9FC Sevilla48:4750
 
10Athletic Bilbao49:5249
 
11FC Getafe40:5147
 
12Real Sociedad San Sebastian46:5247
 
13Real Betis Sevilla47:5647
 
14Espanyol Barcelona46:5646
 
15Rayo Vallecano53:7343
 
16Real Saragossa36:6143
 
17FC Granada35:5642
 
18FC Villarreal39:5341
 
19Sporting Gijon42:6937
 
20Racing Santander28:6327