Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.04.2012, 16:01

Österreich: Nachfolge noch offen

Sturm Graz beurlaubt Foda

Eigentlich hätte Franco Foda noch bis zum Saisonende bei Sturm Graz weitermachen sollen. Für den Sommer war die Trennung bereits beschlossen, weil sich der Verein neu strukturieren möchte. Doch am Donnerstag ging es dann ganz schnell. Einen Tag nach dem blamablem Pokal-Aus gegen Hartberg (2:4 n.V.) musste der deutsche Trainer seine Koffer packen. Foda war immer wieder bei diversen Bundesligisten als Coach gehandelt worde.

Franco Foda
Nicht mehr Trainer bei Strum Graz: Franco Foda muss gehen.
© Getty ImagesZoomansicht

Es hätte eigentlich der Tag der beiden neuen Geschäftsführer werden sollen. Paul Gludovatz wurde am Donnerstag für den sportlichen Bereich offiziell präsentiert, Christopher Houben für den wirtschaftlichen. Wenige Stunden später überschlugen sich die Ereignisse. Am Nachmittag stand Franco Foda im Mittelpunkt. Mittlerweile nicht mehr der Trainer, sondern der Ex-Trainer. Nach der blamablem Pokal-Pleite gegen Hartberg wurde der Deutsche beurlaubt.

"Das hatte nichts mit Einstellung, Leidenschaft und Herz zu tun. Das war Sturm unwürdig. Ich bin jetzt sechs Jahre Sturm-Trainer, aber so enttäuscht wie heute hat mich die Mannschaft nie. Ein bitterer Moment", hatte Foda am Mittwoch nach der Niederlage noch geklagt.

Bei seiner Vorstellung am Morgen hatte Gludovatz bezüglich der vakanten Trainerstelle im Sommer, die nun bereits ab sofort zu besetzen ist, noch gesagt: "Ich habe viele Kontakte geschlossen, kann aber heute keine Namen nennen. Die erste Gesprächsrunde wird noch ausgeweitet. Das heißt die erste Kandidatenrunde wird noch ausgebaut. Sturm Graz ist eine Topadresse, die sowohl für Spieler, Funktionäre als auch für Trainer attraktiv ist."

Ein Kandidat auf die Nachfolge ist Markus Schopp. Der 38-jährige Ex-Sturm-Spieler arbeitet derzeit als Nachwuchstrainer beim Verein und könnte jederzeit seinen Job als Cheftrainer antreten. Am Samstag gegen Salzburg wird aller Voraussicht nach Co-Trainer Thomas Kristl auf der Bank sitzen.

Gludovatz hat jedenfalls gleich viel Arbeit, denn neben der Suche nach einem neuen Trainer laufen auch zahlreiche Spielerverträge aus.

Foda war von 1997 bis 2001 Profi bei den Grazern. Seit 2001 war er als Trainer tätig, zunächst bei den Amateuren, dann als Assistent. Seit 2006 arbeitet der frühere Bundesligaprofi als Chefcoach bei Sturm. In der vergangenen Saison wurde der zweimalige Nationalspieler mit seinem Team österreichischer Meister, 2010 Pokalsieger.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

 Video

 
Video abspielen
vor 1 Std.
 
 
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
 
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:50 N3 Sportclub
 
22:55 SDTV River Plate - Banfield
 
23:00 SKYS2 Beach-Volleyball
 
23:35 N3 Sportclub Story - Mythos Isle of Man TT
 
23:45 WDR Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Bochum : Hannover von: goesgoesnot - 28.08.16, 22:58 - 0 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17