Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.03.2012, 22:57

Bilbao gewinnt baskisches Derby - Susaeta Kathedralen-Held

Spielfreudig, torhungrig: Real zerlegt Espanyol

Blickpunkt Baskenland! Das Derby zwischen Bilbao und San Sebastián stand am Sonntagnachmittag im Blickpunkt von "La Liga": Markel Susaeta schoss Athletic zum 2:0-Erfolg. Im Anschluss zerpflückte ein spielfreudiges Real im Bernabeu die Gäste von Espanyol. Die Konkurrenz aus Barcelona gewann am Samstag mit Mühe und Not ohne den gelbgesperrten Messi gegen Sporting Gijon. Levante schloss den Spieltag am Montag ab - erfolgreich.

Athletic Bilbao (2:0 gegen Real Sociedad San Sebastian) und Malaga (3:1 bei Getafe) hatten vorgelegt, doch Levante ließ sich davon am Montagabend nicht aus dem Tritt bringen. Im heimischen Estadio Ciudad de Valencia ließ UD Betis Sevilla abblitzen. Die 2:0-Führung konnte Jorge Molina noch vor der Pause mit dem Anschlusstreffer kontern, auf das 3:1 des Ex-Hannoveraners Arouna Koné - sein 9. Saisontor - wussten die Gäste keine Antwort mehr. Levante bleibt Vierter und Betis Sevilla im Tabellenmittelfeld hängen.

Torschützen in Feierlaune: Sami Khedira (l.) und Gonzalo Higuain.
Torschützen in Feierlaune: Sami Khedira (l.) und Gonzalo Higuain.
© Getty ImagesZoomansicht

Zehn Ligasiege in Folge, zehn Punkte Abstand auf Barcelona: Real Madrid läuft auf Siebenmeilenstiefeln dem Titel entgegen. Nach dem glücklichen Erfolg beim Stadtduell in Vallecas (1:0) ließen die Königlichen am Sonntagabend gegen Eypanyol Barcelona im heimischen Bernabeu von Beginn an ihre Klasse aufblitzen. Der Führungstreffer resultierte allerdings aus einem Fehler im Spielaufbau der Katalanen. Özil passte ein Zuspiel von Eypanyols Raul Rodriguez ab und bediente gedankenschnell Higuain. Der leitete in seinem 150. Pflichtspiel für Real weiter auf Cristiano Ronaldo, der aus halblinker Strafraumposition den Ball in die Maschen setzte. Das 30. Saisontor von CR7 brachte Real in die Spur. Und die Mourinho-Elf legte gegen die überforderten Gäste noch vor der Pause nach. Khedira leitete das schnelle Passspiel zwischen Ronaldo und Özil ein, und schloss dann auch selbst ab.

- Anzeige -

Higuain ließ nach einem klasse Pass von Marcelo und dem folgenden Zuspiel von Ronaldo in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zunächst das 3:0 leichtfertig liegen, holte dies aber kurz nach der Pause nach und beendete seine seit Mitte Januar anhaltende Torflaute mit Saisontreffer Nummer 15. Wer dachte, Real würde einen Gang zurückschalten, sah sich getäuscht. Weiter bekamen die Zuschauer schöne Ballstafetten zu sehen und auch Tore. Zunächst scheiterte Ronaldo noch alleine vor Torwart Casilla ehe Kaka aus spitzem Winkel und Higuain mit seinem zweiten Tor nach schöner Vorarbeit von Kaka das Ergebnis in die Höhe schraubten.

Bilbao gewinnt Baskenderby, nun nach Old Trafford

Bilbao schlägt Real Sociedad
Zweimal Susaeta: Athletic Bilbao schlägt Real Sociedad und bleibt oben dabei.
© picture-alliance

Am Sonntagnachmittag war Derbyzeit im Baskenland: Bilbao empfing San Sebastián und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Der Held in der "Kathedrale" San Mames hieß Markel Susaeta. Das Athletic-Eigengewächst traf zunächst vor der Pause flach zum 1:0 und sorgte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer in der 81. Minute für die Vorentscheidung. Es waren die Saisontore vier und fünf für den Mittelfeldmann. Bilbao bestand die anspruchsvolle Generalprobe für das kommende EL-Achtelfinalhinspiel - am Donnerstag geht's im Old Trafford gegen Manchester United!

Dezimiertes Barcelona mit Mühe gegen Gijon

Ein sehensweiter Treffer von Seydou Keita brachte den FC Barcelona wieder auf die Siegerstraße.
Ein sehensweiter Treffer von Seydou Keita brachte den FC Barcelona wieder auf die Siegerstraße.
© getty imagesZoomansicht

Stark ersatzgeschwächt ging der FC Barcelona ins Duell mit dem Tabellenvorletzten Gijon. Lionel Messi schaute wegen seiner Gelbsperre von der Tribüne aus zu, auch Sergi Busquets war gelbgesperrt. Eric Abidal und Thiago Alcantara kehrten mit Blessuren von ihren Länderspieleinsätzen zurück. Entsprechend taten sich die Katalanen gegen den vermeintlichen Underdog schwer, erst in der 42. Minute brachte Iniesta nach schöner Kombination und überlegtem Rückpass von Adriano das Team von Trainer Pep Guardiola in Führung.

Wer jedoch geglaubt hatte, nach der Pause sei der Sieg nun nur noch Formsache, sah sich getäuscht: Pique sah nach einer Notbremse die Rote Karte (47.) und der frisch eingewechselte Barral (49.) glich überraschend für Gijon aus. In Unterzahl tat sich Barça nun sehr schwer, erst ein Geniestreich von Keita, der den Ball ins linke obere Eck zirkelte, brachte den Tabellenzweiten in der 79. Minute wieder auf Kurs. Xavi nutzte eine Verwirrung in der Sporting-Defensive zur Entscheidung und überlupfte den herauseilenden Keeper Juan Pablo zum 3:1-Endstand.

Sevilla und Atletico bleiben punktgleich

Im Samstagabendspiel trennten sich Sevilla und Atletico mit einem 1:1-Remis und bleiben damit weiterhin punktgleich in Lauerstellung zu den Europa-League-Plätzen. Die Gäste, die in den zuvorliegenden vier Partien nur drei Punkte eingefahren hatten, gingen duch Salvio schon in der neunten Minute in Führung. Der Senegalese Baba, erst im Januar vom portugiesischen Klub Maritimo Funchal nach Andalusien gewechselt, glich mit seinem ersten Treffer in der spanischen Liga wieder aus (53.).

Rückschlag für Mallorca, Rayo dreht die Partie

Dass der RCD Mallorca auf der Insel prestigeträchtiger wird, dafür will ein deutscher Unternehmer sorgen. Utz Claassen, Kurzzeit-Präsident von Hannover 96, hat 20 Prozent an dem Inselklub erworben und will nun auch die Touristen für das Team begeistern. "Wieso soll Mallorca kein Kult-Klub werden?" Die Hoffnung würde bei einem Abstieg allerdings gewaltig sinken - und die Gefahr ist gegeben. Mallorca kam jedoch gegen Osasuna nach Rückstand immerhin zu einem 1:1.

Konkurrent Santander gab hingegen bei Rayo Vallecano den Sieg aus der Hand. Trotz der Roten Karte für Keeper Tono (3.) führte Racing früh mit 2:0. Nur gut für Rayo, dass die Rote Karte von Michu aus dem Real-Spiel (0:1) am vergangenen Wochenende vom Ligaverband annulliert wurde. Der Mittelfeldspieler markierte seine Saisontreffer 12 und 13, Tamudo (67.) und Piti (72.) ließen die Treffer zum 4:2-Sieg folgen.

Auch Malaga drehte die Partie bei Getafe - Eliseu (57.) und Toulalan (82.) trafen beim 3:1-Sieg mit zwei herrlichen Distanzschüssen, den Schlusspunkt in der Nachspielzeit setzte Cazorla. Ein wichtiger Sieg für die Pellegrini-Elf im Kampf um die internationalen Startplätze.

05.03.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Liga BBVA - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Real Madrid85:2167
 
2FC Barcelona73:1957
 
3FC Valencia38:2943
 
4UD Levante37:3638
 
5Athletic Bilbao41:3237
 
6FC Malaga36:3737
 
7CA Osasuna29:3935
 
8Rayo Vallecano36:3834
 
9Atletico Madrid34:3133
 
10Espanyol Barcelona27:3433
 
11FC Sevilla27:2833
 
12Real Sociedad San Sebastian27:3630
 
13Real Betis Sevilla29:3530
 
14RCD Mallorca24:3029
 
15FC Getafe25:3429
 
16FC Granada22:3528
 
17FC Villarreal26:3827
 
18Racing Santander21:3524
 
19Sporting Gijon23:4821
 
20Real Saragossa21:4618
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -