Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

08.12.2011, 10:27

WM-Qualifikation in Gefahr

Südkorea entlässt Trainer Cho

Die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien ist in Gefahr. Aus diesem Grund hat sich der südkoreanische Fußballverband am Donnerstag von Nationaltrainer Cho Kwang Rae getrennt.

Die sorgenvolle Miene war berechtigt: Kwang-Rae Cho ist nicht mehr länger Nationaltrainer Südkoreas.
Die sorgenvolle Miene war berechtigt: Kwang-Rae Cho ist nicht mehr länger Nationaltrainer Südkoreas.
© Getty Images

Zu wenig überzeugend waren die jüngsten Leistungen der "Tageuk Warriors", die sich seit 1986 stets für die WM-Endrunden qualifiziert hatten und als bestes Resultat Platz vier beim Heimturnier 2002 aufweisen. Auch im Vorjahr bei der WM in Südafrika erreichten die Asiaten das Achtelfinale, wo sie gegen den späteren Turniervierten Uruguay ausschieden.

- Anzeige -

Ein Ende der Teilnahmenserie droht, nachdem sich das Team in der Qualifikation zuletzt ein 1:2 beim Außenseiter Libanon leistete, den man im Hinspiel noch mit 6:0 abgekanzelt hatte. Die aktuelle Tabellenkonstellation der Gruppe B sieht Südkorea zwar mit zehn Punkten noch vorn, doch der Libanon ist punktgleich und auf Rang drei lauert Kuwait - am 29. Februar nächster Gegner - mit schon acht Punkten. Nur die ersten beiden jeder Gruppe ziehen in die vierte Quali-Runde Asiens ein.

Der 57-jährige Cho hatte das Amt erst im Juli 2010 angetreten. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der Verband schloss nicht aus, einen ausländischen Trainer zu verpflichten.

08.12.11
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -