Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.12.2011, 23:27

Brasilien: Traditionsklub aus São Paulo zum fünften Mal Meister

Corinthians zwischen Trauer und Jubel

Trauer und Jubel - die Corinthians erlebten beide Gefühle am Sonntag. Am Morgen erreichte den Traditionsverein aus São Paulo die Nachricht vom Tod seiner Klublegende Socrates. Wenige Stunden später wurde der fünfte Meistertitel der Vereinsgeschichte gefeiert.

Corinthians-Spieler feiern die Meisterschaft
Zum fünften Mal brasilianischer Meister: Die Corinthians-Spieler feiern.
© Getty ImagesZoomansicht

Vor dem Beginn der abschließenden Partie gegen den Lokalrivalen Palmeiras nahmen die Corinthians-Spieler im Mittelkreis Abschied von Socrates, der am Morgen im Alter von 57 Jahren an den Folgen eines septischen Schocks nach einer Darminfektion verstorben war. Die Spieler reckten gemeinsam die Faust nach oben und ahmten so die Geste nach, mit der Socrates seine Tore gefeiert hatte. Auch auf den Rängen war das Gedenken an den Kapitän der legendären brasilianischen Nationalmannschaft der WM 1982 allgegenwärtig.

Auf dem Platz ging es allerdings weniger andächtig zu. Je zwei Spieler beider Teams wurden mit Roter Karte vom Platz gestellt. Am Ende fuhren die Corinthians beim 0:0 den zur Meisterschaft benötigten Punkt ein. Verfolger Vasco da Gama kam im Stadtderby von Rio de Janeiro gegen Flamengo nicht über ein 1:1 hinaus. So wurde auf den Straßen São Paulos mit Autokorsos und Hupkonzerten der fünfte Meistertitel nach 1990, 1998, 1999 und 2005 gefeiert. Nur der FC São Paulo hat die erst seit 1971 ausgetragene brasilianische Gesamtmeisterschaft häufiger gewonnen (6).

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine