Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.11.2011, 16:20

Türkei: Nach Kurzurlaub und Querelen

Guti löst seinen Vertrag mit Besiktas auf

Der Ausflug von Guti in die Türkei ist früher beendet als ursprünglich geplant. Der Spanier hat seinen bis Juni 2012 gültigen Vertrag mit Besiktas Istanbul aufgelöst, weil er sich in der Metropole am Bosporus nicht wohl fühlt. Präsident Yildirim Demirören hat die Vertragsauflösung mit dem 35-Jährigen bereits unter Dach und Fach gebracht.

Guti
Aus bei Besiktas: Mittelfeldspieler Guti.
© getty imagesZoomansicht

In Spanien rumorten schon vor der offiziellen Verlautbarung die Gerüchte, dass die Auflösung des Vertrags in trockenen Tüchern sei. Besiktas ist offensichtlich bereit, dem ehemaligen Real-Akteur eine 1,3 Millionen Euro hohe Abfindung zu zahlen.

Es war schon lange kein Geheimnis mehr, dass sich Guti bei dem Klub, der ihn 2010 verpflichtet hat, nicht besonders wohl fühlt. Bei der Auswärtspartie gegen Genclerbirligi fehlte er im Kader, prompt trat er die Reise in die spanische Heimat zur Familie an.

Seit Montag wird aber wieder trainiert bei Besiktas, Guti weilt jedoch weiter in Spanien - wegen familiären Angelegenheiten, wie er erklärte. Inzwischen ist klar, dass er bei Besiktas keine Zukunft mehr hat.

Trainer Carlos Carvalhal, Nachfolger des im März entlassenen Bernd Schuster, schien nicht mehr auf den in die Jahre gekommenen Ausnahmetechniker zu bauen. Ein Wechsel zurück nach Spanien oder in die USA werden als wahrscheinlich betrachtet. Für die Türken absolvierte er letztlich nur 23 Ligaspiele, in denen er sieben Tore schoss.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Guti

Vorname:José Maria
Nachname:Gutiérrez Hernandez
Nation: Spanien
Verein:Besiktas Istanbul
Geboren am:31.10.1976


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine