Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.04.2011, 18:01

Österreich: RB verliert gegen Linz - Graz siegt bei Rapid

Moniz-Debüt in Salzburg gerät zur Blamage

Die Entlassung von Coach Huub Stevens und Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer hat bei RB Salzburg noch keine Früchte getragen. Das Debüt des neuen Trainers Ricardo Moniz ging völlig daneben. Der Titelverteidiger verlor gegen den Tabellenletzten LASK Linz mit 0:1. Besser machte es Sturm Graz, das bei Rapid 2:0 gewann und die Titelhoffnungen der Wiener damit wohl beendete. Spitzenreiter Austria patzte am Sonntag in Kapfenberg - 3:3!

Ricardo Moniz und Co-Trainer Niko Kovac (RB Salzburg)
Fehlstart: Ricardo Moniz und Co-Trainer Niko Kovac verloren mit Salzburg gegen den LASK.
© imagoZoomansicht

Meister Salzburg blamierte sich gegen das abgeschlagene Schlusslicht aus Linz, das zuvor in 16 Ligaspielen nicht gewonnen hatte, nach Kräften. Der 21-jährige Lukas Kragl ließ den auswärts bislang noch sieglosen Außenseiter in der Nachspielzeit mit seinem ersten Saisontreffer jubeln und vermieste den Einstand von Ricardo Moniz. Dieser hatte am Freitag gemeinsam mit Assistent Niko Kovac die Nachfolge des entlassenen Huub Stevens angetreten.

Der LASK feierte damit im sechsten Spiel unter Trainer Walter Schachner den ersten Sieg. Beim Siegtreffer profitierte Linz von einem Fehler des Salzburger Schlussmann Eddie Gustafsson, der einen Schuss von Hart nicht festhalten konnte. Ausgerechnet Kragl war der Nutznießer. Dieser hatte Torhüter Gustafsson vor fast genau einem Jahr einen Schien- und Wadenbeinbruch zugefügt.

Graz stürmt das Hanappi - Gerüchte um Pacult

Während RB schon sechs Punkte Rückstand auf Austria und Platz eins hat, bleibt Sturm Graz am Spitzenreiter dran. Durch einen 2:0-Erfolg bei Rapid schloss das Team von Trainer Franco Foda nach Punkten auf. Kienast (23.), der die Torschützenliste mit 16 Treffern anführt, und der frühere Bundesligaprofi Szabics (40.) erzielten im ausverkauften Hanappi-Stadion die Tore für die Grazer, die den Vertrag mit Sportdirektor Oliver Kreuzer am Donnerstag um zwei Jahre bis 2013 verlängert hatten.

Ein Thema sorgte in Hütteldorf abseits des Platzes für Aufregung: Berichten zufolge soll Rapid-Coach Peter Pacult in der kommenden Saison den deutschen Regionalligisten RB Leipzig übernehmen. Seine Titelhoffnungen muss Rapid nach der Pleite im Topspiel wohl begraben.

Austria Wien gleicht dreimal aus - 3:3 bei der KSV

Dass der Rückstand für die Salzburger noch nicht größer ist, haben sie der Kapfenberger SV zu verdanken. Das Kellerkind trotzte Tabellenführer Austria am Sonntag ein 3:3 ab - nur, muss man fast sagen, denn dreimal führte der Außenseiter gar. Linz' Doppelpack und Stankovics Tor zum Endstand verhinderten eine noch größere Blamage für die Gäste, die vor einer Woche daheim gegen die KSV noch mit 2:0 gewonnen hatten.

10.04.11
 
Seite versenden
zum Thema

tipico - Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Austria Wien50:2650
 
2Sturm Graz50:2749
 
3RB Salzburg31:2144
 
4SV Ried40:3244
 
5Rapid Wien40:3242
 
6Wacker Innsbruck35:3042
 
7SC Wiener Neustadt36:3742
 
8Kapfenberger SV33:4630
 
9SV Mattersburg23:4622
 
10LASK Linz19:6016