Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.10.2010, 23:06

Letzte Runde im juristischen Tauziehen?

Gerichtshof stellt Weichen für Liverpool-Verkauf

Die Einstweilige Verfügung der amerikanischen Besitzer des FC Liverpool, Tom Hicks und George Gillet, gegen die Übernahme des Klubs durch das amerikanische Unternehmen New England Sports Ventures (NESV) hatte nicht lange Bestand: Der Londoner "High Court of Justice" gab am Donnerstagabend den Anträgen des Vereinsvorstands und der Gläubigerbank Royal Bank of Scotland (RBS) statt, die Verfügung ist damit nichtig.

Die Klubspitze um Vorstandschef Christian Purslow (r.) und Martin Broughton scheint nun für den Verkauf des FC Liverpool grünes Licht zu haben.
Die Klubspitze um Vorstandschef Christian Purslow (r.) und Martin Broughton scheint nun für den Verkauf des FC Liverpool grünes Licht zu haben.
© picture allianceZoomansicht

Hicks und Gillett hatten sich mit ihrer ersten Niederlage vor dem Londoner High Court nicht abfinden wollen und erwirkten bei einem Gericht im Texas - ihrem Wohnort - am Mittwoch (Ortszeit) ein vorläufiges Verbot der Übernahme. Doch Richter Christopher Floyd vom Londoner Gerichtshof erklärte nach dreistündiger Verhandlung, zu der das Anwaltsteam vom Hicks und Gillert nicht erschienen war: "Dieser Fall hat nichts mit Texas zu tun." Floyd drohte den beiden Amerikanern damit, sie wegen Missachtung des Gerichts zu belangen, sollten sie ihre Verfügung nicht bis Freitagnachmittag zurückgezogen haben.

Dennoch wird in Texas am Freitagmorgen (Ortszeit) eine Anhörung der NESV-Anwälte stattfinden, die dort die Aufhebung der Einstweiligen Verfügung beantragt hatten. "Wir haben es fast geschafft", gab sich Liverpool-Präsident Martin Broughton zuversichtlich.

Der Deal mit den Amerikanern von NESV wird wohl nun schnell abgeschlossen - schon um eine drohende Insolvenz des 18- maligen englischen Meisters zu verhindern.

Bereits einmal waren Hicks und Gillett mit dem Versuch, durch Austausch von Vorstandsmitgliedern die Übernahme zu verhindern, gescheitert. Dieses Vorgehen war vom Londoner Gerichtshof für nicht rechtens erklärt worden. Die bisherigen Besitzer wehren sich gegen das Geschäft mit NESV, weil sie den Übernahmepreis von 300 Millionen Pfund (343 Millionen Euro) für deutlich zu niedrig halten. Die Geschäftsleute hatten den Klub 2007 für rund 200 Millionen Euro erworben, ihn seitdem jedoch tief in die roten Zahlen geführt.

Hicks und Gillett bezeichneten den Verkauf bei ihrem Antrag an das Gericht in Texas als "epischen Schwindel". Neben Liverpool-Präsident Martin Broughton verklagten die Amerikaner auch die beiden anderen Vorstandsmitglieder sowie die Royal Bank of Scotland und NESV. Die bisherigen Besitzer werfen der Vereinsführung vor, lukrativere Offerten nicht berücksichtigt zu haben. So hatte der Singapurer Geschäftsmann Peter Lim in dieser Woche kurzfristig ein leicht höheres Angebot vorgelegt, dies am Donnerstagnachmittag aber wieder zurückgezogen und erklärt, der Liverpool-Vorstand habe ihn ignoriert.

Die Klubspitze will mit dem Verkauf die drohende Insolvenz abwenden. Bis Freitag muss der Verein ein Millionendarlehen an die Royal Bank of Scotland zurückzahlen. Ist das Geschäft mit NESV bis dahin nicht besiegelt, könnte der FC Liverpool unter Zwangsverwaltung geraten. In diesem Fall droht den Reds, die nach dem schlechtesten Saisonstart seit 1953 ohnehin schon auf einem Abstiegsplatz liegen, ein Abzug von neun Punkten.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
19:00 SP1 Basketball Live - Die BBL
 
19:00 EURO Fußball
 
19:15 SKYS2 Eishockey: Österreich EBEL
 
19:25 EURO Eurosport News
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun