Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
24.08.2010, 12:11

Portugal: Argentinier kostet vier Millionen Euro

Otamendi wechselt nach Porto

Der FC Porto hat sich mit Verteidiger Nicolas Otamendi verstärkt. Der argentinische Nationalspieler wechselt für vier Millionen Euro vom argentinischen Spitzenklub Velez Sarsfield zum portugiesischen Serienmeister, der in der vergangenen Saison Benfica Lissabon den Vorzug geben musste.

Nicolas Otamendi (FC Porto)
Wagt den Sprung nach Europa: Nicolas Otamendi schließt sich dem FC Porto an.
© imagoZoomansicht

Otamendi unterschrieb in Porto einen Fünfjahresvertrag. Der 22-Jährige ist bislang zehnmal für Argentinien aufgelaufen, so auch bei der Weltmeisterschaft in Südafrika. Beim 0:4 im Viertelfinale gegen Deutschland verteidigte der gelernte Innenverteidiger auf der rechten Abwehrseite (kicker-Note 5,5). Für Velez Sarsfield erzielte er in 40 Ligaspielen einen Treffer.

In den Play-offs zur Europa League gewann Porto das Hinspiel beim belgischen Vertreter KRC Genk mit 3:0. Das Erreichen der Gruppenphase ist im Rückspiel am Donnerstag nur noch Formsache. Auch der Start in die Liga ist dem Team mit zwei Siegen an den ersten beiden Spieltagen geglückt.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Otamendi

Vorname:Nicolas
Nachname:Otamendi
Nation: Argentinien
Verein:Manchester City
Geboren am:12.02.1988


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine