Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.01.2010, 19:10

Afrika-Cup: Malawi watscht Algerien ab

Drogba & Co. treffen das Tor nicht

Mit zwei Überraschungen endeten die Partien beim Afrika Cup am Montag. Die Favoriten erlitten Rückschläge, die Underdogs freuten sich über Achtungserfolge. Burkina Faso trotzte der Elfenbeinküste um Superstar Didier Drogba ein torloses Remis ab. Gar eine 0:3-Niederlage leistete sich Algerien gegen Außenseiter Malawi. Unterdessen wurde Togo wegen der Abreise nach dem Terroranschlag offiziell disqualifiziert.

Drogba & Co. treffen das Tor nicht

Madi Panandetiguiri gegen Salamon Kalou
Der ehemalige Wehen Wiesbadener Madi Panandetiguiri aus Burkina Faso (li.) gegen den Ivorer Salomon Kalou.
© picture allianceZoomansicht

Bei dem Überfall auf die togoische Nationalelf durch Mitglieder der Rebellenorganisation FLEC an der Grenze des Kongos zur Exklave Cabinda wurden am Freitag drei Delegationsmitglieder getötet, zudem gab es mehrere Verletzte. Togos Präsident Gilbert Houngbo ordnete daraufhin die Rückkehr der Mannschaft an. Hoffnungen auf einen späteren Turniereinstieg zerschlugen sich, am Montag wurde Togo wegen Nichtantretens disqualifiziert.

In der Gruppe B spielen nun noch die beiden WM-Teilnehmer Elfenbeinküste und Ghana sowie Burkina Faso. Im ersten Duell trafen die Ivorer auf Burkina Faso. Zwar war das Team um Kapitän und Superstar Didier Drogba die überlegene Elf mit einem Ballbesitz von über 70 Prozent, doch das Tor treffen wollten die Westafrikaner nicht. Auf Seiten Burkina Fasos kam der Hamburger Jonathan Pitroipa über die komplette Spielzeit zum Einsatz, der ehemalige Wehen Wiesbadener Madi Saidou Panandetiguiri wurde eingewechselt.

Afrika-Cup

In der ersten Hälfte schnürten die Ivorer Burkina Faso phasenweise am eigenen Strafraum ein. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie, klare Torchancen blieben Mangelware. Auch Drogba konnte sich nicht mehr in Szene setzen. Allerdings hatte der Chelsea-Angreifer auch Pech, als ihm in der Anfangsphase ein Strafstoß verwehrt wurde. Die Bundesliga-Legionäre Arthur Boka (VfB Stuttgart) und Guy Demel (Hamburger SV) kamen nicht zum Einsatz.

Malawi watscht Algerien ab

Davi Banda gegen Hassan Yebda
Malawis Torschütze Banda setzt sich gegen Algeriens Yebda durch.
© imagoZoomansicht

Gar ein 0:3 (0:2)-Debakel erlebte Algerien gegen Malawi. Die Bundesliga-Legionäre Karim Ziani (VfL Wolfsburg) und Karim Matmour (Borussia Mönchengladbach) standen in der angolanischen Hauptstadt Luanda in der Startelf und sollten auf den Außenbahnen für Druck sorgen. Allerdings konnten beide in der Offensive keine Akzente setzen. Ziani kam über die komplette Spielzeit zum Einsatz, Matmour wurde nach einer Stunde ausgewechselt.

Zwar hatte Algerien mehr Spielanteile, doch in der Defensive präsentierte sich der WM-Teilnehmer alles andere als sattelfest. Und Malawi, das sich erst zum zweiten Mal überhaupt für die kontinentalen Titelkämpfe qualifizieren konnte, nutzte die Lücken in der Abwehr der Nordafrikaner eiskalt aus. Russel Mwafulirwa (17.), Bryson Kafoteka (35.) und Davi Banda (48.) schossen die Südostafrikaner mit 3:0 in Front.

Die Partie war damit bereits entschieden. Malawi verwaltete das Ergebnis und ließ Algerien nun mehr Platz. Das Team von Trainer Rabah Saadane kam zwar noch zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, doch ein Tor wollte nicht mehr gelingen.

Am Dienstag wird in der Gruppe C Titelverteidiger Ägypten mit der Partie gegen Nigeria in das Turnier eingreifen. Zudem stehen sich Mosambik und Benin gegenüber.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Livescores Live

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:20 SP1 SPORT CLIPS
 
01:45 SP1 SPORT CLIPS
 
02:00 SP1 SPORT CLIPS
 
02:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
02:20 SP1 SPORT CLIPS
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: O.T. geht euch das auch so von: Outtatime - 15.11.18, 01:16 - 0 mal gelesen
OT oder Nicht-OT ? Fußball und Karneval von: opih75 - 15.11.18, 01:09 - 3 mal gelesen
Re: Demme von: Outtatime - 15.11.18, 01:04 - 3 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine