Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Real Madrid

Real Madrid

3
:
4

Halbzeitstand
2:2
FC Barcelona

FC Barcelona


REAL MADRID
FC BARCELONA
15.
30.
45.







60.
75.
90.













Schiedsrichter Mallenco gibt drei Elfmeter und eine Rote Karte

Dreierpack! Messi entscheidet hochumstrittenen Clasico

Der FC Barcelona gewinnt einen epischen Clasico im Bernabeu mit 4:3. Im Mittelpunkt des Geschehens stand dabei der Unparteiische Undiano Mallenco, der einen Elfmeter für Madrid und gleich zwei für Barça pfiff - und dazu Sergio Ramos mit Rot vom Platz schickte. Lionel Messis Dreierpack sicherte den Katalanen den immens wichtigen Dreier, durch den die Meisterschaft wieder völlig offen ist.

Avancierte zum Matchwinner: Lionel Messi traf im Bernabeu gleich drei Mal, darunter waren zwei Elfmeter.
Avancierte zum Matchwinner: Lionel Messi traf im Bernabeu gleich drei Mal, darunter waren zwei Elfmeter.
© Getty ImagesZoomansicht

Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti setzte auf die erfolgreiche Elf der letzten Wochen. Im Angriff bildeten wie gewohnt Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale das Dreigestirn. Sein Gegenüber Gerardo Martino setzte auf viel Ballbesitz. Er stellte die gleiche Elf auf, die schon in der Champions League Manchester City aus dem Wettbewerb katapultiert hatte: Neymar, der zuletzt nicht zu überzeugen wusste, bekam auf rechts den Vorzug vor Alexis Sanchez und Pedro. Iniesta sollte auf links für mehr Stabilität und Ballbesitz aus dem Mittelfeld sorgen.

Benzemas Doppelschlag - Barça schwimmt

Und eben jener Iniesta sorgte auch direkt für die Führung der Gäste. Einen Messi-Pass nahm der Spanier im Strafraum an und setzte ihn mit links unter die Latte - 0:1 (6.). Madrid brauchte ein wenig, um den frühen Rückstand aus den Kleidern zu schütteln, kam dann aber so richtig in Fahrt: Di Maria schlug eine Flanke vor das Tor, Benzema stieg im Duell mit Mascherano hoch und wuchtete den Ball aufs rechte Eck. Valdes war zwar noch mit einer Hand dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern (20.).

Zwei Minuten später war es wieder Derwisch Di Maria, der erneut eine Flanke in den Strafraum brachte: Mascherano tauchte unter dem Ball hindurch, Benzema nutzt das aus und schob volley zum 2:1 ein (22.). Barcelona zeigte sich gezeichnet und kam kurze Zeit später wieder mächtig in die Bredouille, und wieder waren Di Maria und Benzema die Hauptverantwortlichen: Der Argentinier setzte sich abermals stark auf links durch, Mascherano und Alves verschätzten sich in der Mitte - den Schuss von Benzema klärte Pique aber auf der Linie für den bereits geschlagenen Valdes (26.).

Kurz vor der Pause der etwas schmeichelhafte Ausgleich für die Katalanen: Messi wollte im Strafraum Neymar bedienen, Carvajal spitzelt die Kugel jedoch zurück zum Absender. Messi legte sich den Ball einmal vor und versenkte ihn rechts unten im Eck - 2:2 (42.). Mit diesem Ergebnis ging eine turbulente und rassige erste Halbzeit zu Ende.

Ronaldo trifft vom Punkt - Messi auch

Beide Teams kamen unverändert aus der Kabine. Nach einer kurzen Abtastphase ging es direkt wieder richtig zur Sache: In der 53. Minute zog Ronaldo in den Strafraum, blieb jedoch Zentimeter außerhalb leicht am Fuß von Daniel Alves hängen - Schiedsrichter Undiano Mallenco entschied jedoch sofort auf Elfmeter. Ronaldo verwertete diesen links unten selbst - 3:2.

Acht Minuten später zeigte Mallenco erneut auf den Punkt - diesmal jedoch auf der anderen Seite. Messi schlug einen Traumpass auf Neymar, der im Strafraum den Weg von Ramos kreuzte. Eine Berührung war schwer zu erkennen, allerdings gab Undiano Mallenco auch diesen Strafstoß - und schickte Ramos noch dazu mit Rot vom Feld (62.). Messi lief an und verwandelte cool zum 3:3.

Undiano Mallencos umstrittene Pfiffe

In Unterzahl beschränkten sich die Königlichen auf das Verteidigen des Unentschiedens. Barcelona hatte mehr vom Spiel, kam jedoch nicht zwingend vor den Kasten der Hausherren. Ein Distanzschuss von Alves war noch die beste Chance, das Leder klatschte dabei jedoch nur an den Pfosten (74.) - Glück für Madrid! In der 83. Minute war Mallenco wieder einmal im Mittelpunkt des Geschehens: Iniesta schlängelte sich gegen Carvajal und Alonso in den Strafraum: Der eine traf ihm an den Beinen, der andere am Oberkörper - der dritte Elfmeter im Spiel! Allerdings derjenige, der am ehesten berechtigt war. Wieder lief Messi an, diesmal haute die Kugel unhaltbar rechts in den Knick (83.).

Madrid war jetzt in Unterzahl gefordert und versuchte alles, allerdings kamen die Königlichen kaum noch an den Ball. So ließen die Gäste klug die Uhr ablaufen - und fuhren den wichtigen 4:3-Sieg ein. Durch den Erfolg in einem turbulenten, umstrittenen und vor allem in der ersten Halbzeit hochklassigen Spiel rückt Barça bis auf einen Zähler an den Erzrivalen heran. Der neue Tabellenführer heißt Atletico Madrid, das den direkten Vergleich gegen Real gewinnen konnte und dadurch auf Rang eins thront. Messi stellte durch seine drei Tore eine neue Clasico-Rekordmarke auf: Der Argentinier hat mit nun 21 Toren die frühere Real-Ikone Alfredo Di Stefano (18 Treffer) überflügelt.

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Real Madrid
Aufstellung:
Pepe    
Sergio Ramos        
Modric        
Xabi Alonso    
di Maria        
Bale
Benzema            
Cristiano Ronaldo        

Einwechslungen:
66. Varane für Benzema
85. Isco für di Maria
90. Morata für Modric

Trainer:
Ancelotti
FC Barcelona
Aufstellung:
Piqué
Xavi    
Busquets    
Fabregas        
Iniesta    
Neymar    
Messi            

Einwechslungen:
69. Pedro für Neymar
78. A. Sanchez für Fabregas

Trainer:
Martino

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Iniesta (7., Linksschuss, Messi)
1:1
Benzema (20., Kopfball, di Maria)
2:1
Benzema (24., Rechtsschuss)
2:2
Messi (42., Linksschuss)
3:2
Cristiano Ronaldo (55., Foulelfmeter, Rechtsschuss)
3:3
Messi (65., Foulelfmeter)
3:4
Messi (84., Foulelfmeter)
Rote Karten
Real Madrid:
Sergio Ramos
(63., Notbremse, Neymar)
Barcelona:
-
Gelbe Karten
Real Madrid:
di Maria
(5. Gelbe Karte)
,
Pepe
(8.)
,
Xabi Alonso
(3.)
,
Cristiano Ronaldo
(4.)
,
Modric
(6.)
Barcelona:
Fabregas
(4. Gelbe Karte)
,
Busquets
(7.)

Spielinfo

Anstoß:
23.03.2014 21:00 Uhr
Stadion:
Santiago Bernabéu, Madrid
Zuschauer:
85454
Schiedsrichter:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun