Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

FC Granada

 - 

Real Madrid

 
FC Granada

1:0 (1:0)

Real Madrid
Seite versenden

FC Granada
Real Madrid
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.











Spielinfos

Anstoß: Sa. 02.02.2013 22:00, 22. Spieltag - Liga BBVA
Stadion: Estadio Nuevo Los Cármenes, Granada
FC Granada   Real Madrid
16 Platz 3
23 Punkte 43
1,05 Punkte/Spiel 1,95
19:32 Tore 54:21
0,86:1,45 Tore/Spiel 2,45:0,95
BILANZ
1 Siege 7
0 Unentschieden 0
7 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC GranadaFC Granada - Vereinsnews

Trainer Resino in Granada abgesägt
Der stark abstiegsbedrohte FC Granada hat die Reißleine gezogen und Trainer Abel Resino beurlaubt. Spaniens Tabellenvorletzter hatte den ehemaligen Feuerwehrmann, der das Team 2012 vor dem Abstieg rettete, erst Mitte Januar zurückgeholt. Nach dem achten Spiel in Serie ohne Dreier sahen sich die Verantwortlichen jedoch zu diesem Schritt gezwungen. Nur wenige Stunden nach der Entlassung Resinos wurde Jose Ramon Sandoval als neuer Trainer vorgestellt. Sandoval unterschrieb einen Tag vor seinem 48. Geburtstag einen Vertrag bis Saisonende. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Fünfmal Ronaldo! Real feiert 9:1-Rekordsieg
Gnadenlos zur Mittagszeit: Real Madrid hat den FC Granada am Sonntag mit 9:1 aus dem Bernabeu geschossen. Ein Rekord war schon beim Stand von 7:0 erreicht. Cristiano Ronaldo schnürte einen Fünferpack inklusive Blitz-Hattrick - ein Tor tat dem Portugiesen aber ein wenig weh. ... [zum Video]

Real MadridReal Madrid - Vereinsnews

AS: Perez hat sich gegen Ancelotti entschieden
Laut "as.com" hat sich Real-Chef Florentino Pérez gegen Carlo Ancelotti entschieden. Dies soll das Ergebnis eines Treffens zwischen Pérez und Ancelotti-Vertreter Ernesto Bronzetti in einem Madrider Hotel am Freitagabend gewesen sein, das sich bis gegen Mitternacht hingezogen habe. Bronzetti bestätigte den Entschluss des Präsidenten, offiziell ist aber noch nichts bekanntgegeben worden. Real schließt die Saison heute mit einem Heimspiel gegen Nachbar FC Getafe ab - dies dürfte dann das letzte Spiel des Italieners sein, der die "Blancos" in der Vorsaison zum CL-Sieg geführt hatte. Ancelotti wird bereits mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, bei Real Madrid wird Rafa Benitez (SSC Neapel) heiß gehandelt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Fast schon durch die Tür: Ancelotti vor Real-Abschied
"Un pie y medio fuera del Real Madrid" - laut "Marca" ist Carlo Ancelotti also schon mit eineinhalb Füßen aus der Tür bei den "Königlichen". Der italienische Trainer wird wohl das erste Opfer von Klubchef Florentino Perez im geplanten Umbau sein. Und das trotz des Champions-League-Triumphs im vergangenen Jahr - und obwohl er zu den Spielern durchaus einen guten Draht hat. Ein Nachfolger scheint schon in den Startlöchern zu stehen. ... [weiter]
 
Folgt Benitez auf Ancelotti?
Laut italienischen Medienberichten (Gazzetta dello Sport, Sky Sports Italia) soll Real Madrid die Fühler nach Rafa Benitez ausgestreckt haben. Der derzeitige Coach des SSC Neapel soll demnach nach Saisonablauf Carlo Ancelotti in Madrid beerben. Der Italiener soll sich angeblich mit Klubchef Florentino Pérez auf eine Auflösung seines bis 2016 laufenden Vertrages einigen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Alle wollen Carvajal - auch die Bayern?
Laut AS ist halb Europa hinter Daniel Carvajal her. Der Rechtsverteidiger, noch bis 2019 bei Real Madrid gebunden, soll nach Angaben der spanischen Sporttageszeitung bei Manchester United, dem FC Liverpool, Paris St. Germain und Bayern München auf dem Zettel stehen. Der Ex-Leverkusener will sich demnach jedoch bei den "Königlichen" gegen Neuzugang Danilo durchbeißen. "In Madrid misst man sich mit den Besten, das motiviert mich", sagte er als Reaktion auf die Ankunft des brasilianischen Neuerwerbs. In München spielt Rafinha hinten rechts, Philpp Lahm wird häufig auf einer anderen Position gebraucht. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Gericht untersagt Streik in Spanien
Um ein "ernsthaftes organisatorisches Chaos" zu verhindern, wird die Primera Division wie geplant stattfinden, urteilte am Donnerstag ein spanisches Gericht. Damit sind die Streikpläne des spanischen Fußballverband RFEF und der Spielergewerkschaft AFE, den Spielbetrieb im nationalen Profifußball auszusetzen, vom Tisch. ... [weiter]
 
 
 
 
 
23.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 22 47 59
 
2 22 22 50
 
3 22 33 43
 
4 22 14 36
 
5 22 -3 35
 
6 22 -4 34
 
7 22 -7 34
 
8 22 -5 33
 
9 22 7 33
 
10 22 3 29
 
11 22 -1 29
 
12 22 -8 29
 
13 22 -13 26
 
14 22 -8 25
 
15 22 -9 24
 
16 22 -13 23
 
17 22 -8 21
 
18 22 -6 20
 
19 22 -20 17
 
20 22 -21 16
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -