Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
FC Getafe

FC Getafe

2
:
1

Halbzeitstand
0:1
Real Madrid

Real Madrid


Spielinfos

Anstoß: So. 26.08.2012 21:00, 2. Spieltag - Liga BBVA
Stadion: Coliseum Alfonso Perez, Getafe
FC Getafe   Real Madrid
10 Platz 14
3 Punkte 1
1,50 Punkte/Spiel 0,50
3:3 Tore 2:3
1,50:1,50 Tore/Spiel 1,00:1,50
BILANZ
5 Siege 17
2 Unentschieden 2
17 Niederlagen 5
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

FC GetafeFC Getafe - Vereinsnews

Krise total bei Barça - Atletico zieht nach Punkten gleich
Die Primera División ist spannender denn je! Spitzenreiter Barcelona verlor am Sonntag auch gegen Valencia mit Weltmeister Shkodran Mustafi, nur noch wegen des direkten Vergleichs stehen die Katalanen an der Spitze. Das nun punktgleiche Atletico hatte sich zuvor gegen Granada locker durchgesetzt. Mit einem Punkt Rückstand lauert auch Real Madrid wieder auf seine Chance, die Königlichen erledigten ihre Hausaufgaben gegen Getafe am Samstag souverän. ... [weiter]
 
Benzema eröffnet, Cristiano Ronaldo schließt ab
Die Rückkehr in den Ligaalltag ist Real Madrid gelungen. Vier Tage nach dem 3:0 in der Champions League gegen den VfL Wolfsburg setzten sich die Königlichen beim FC Getafe souverän mit 5:1 durch. Mann des Tages bei Real war Karim Benzema, der Franzose war gleich an drei Treffern beteiligt. Durch den Dreier verkürzte die Elf zunächst den Rückstand auf Spitzenreiter und Titelverteidiger FC Barcelona, der allerdings am Sonntagabend gegen den FC Valencia nachlegen kann. Getafes neuer Coach Juan Esnaider startete mit einer Niederlage, die Lage des Schlusslichtes bleibt bedrohlich. ... [zum Video]
 
Esnaider soll Getafe noch retten
Als Spieler war Juan Esnaider umtriebig, spielte unter anderem für die spanischen Spitzenklubs Real Madrid und Stadtrivale Atletico, Juventus Turin oder auch den FC Porto. Als Trainer hat sich der zweimalige argentinische Nationalspieler noch nicht seine Sporen verdient, war zwischen 2009 und 2010 beispielsweise als Co-Trainer beim FC Getafe im Amt. An diesen Ort ist Esnaider nun zurückgekehrt, diesmal allerdings als hauptamtlicher Coach. Am Mittwoch wird er offiziell als Nachfolger des am Montag geschassten Fran Escriba vorgestellt, anschließend soll er Madrids Vorstadtklub vor dem Abstieg bewahren. Aktuell sind es zwar nur zwei Punkte auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz, das Restprogramm (u.a. Real Madrid, Real Sociedad und Valencia) hat es aber durchaus in sich. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Getafe zieht die Reißleine: Escriba entlassen
In Spanien dreht sich ebenfalls das Trainerkarussell: Der abstiegsgefährdete FC Getafe hat nach zwölf Spielen ohne Sieg seinen Trainer Fran Escriba entlassen. Dies teilte der Tabellenvorletzte der Primera Division am Montag mit. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Getafe holt sich Goitom
Der spanische Erstligist FC Getafe hat sich bis Saisonende mit Stürmer Henok Goitom verstärkt. Der Schwede kennt den spanischen Profifußball aus seiner Zeit bei Real Murcia, Valladolid und Almeria. Zuletzt hatte er für AIK Solna in seinem Heimatland gespielt, wo er in drei Spielzeiten 39 Tore erzielte. Am 1. April könnte er im Derby bei Rayo Vallecano sein Debüt feiern. ... [Alle Transfermeldungen]
 

Real MadridReal Madrid - Vereinsnews

CR7 steht bei 93 Toren - Messi deutlich dahinter
CR7 steht bei 93 Toren - Messi deutlich dahinter
CR7 steht bei 93 Toren - Messi deutlich dahinter
CR7 steht bei 93 Toren - Messi deutlich dahinter

 
Wie 2014: Real trifft im Madrider Derby auf Atletico
Geschichte von 2014 wiederholt sich! Schon wieder begegnen sich im Champions-League-Finale die beiden Madrider Stadtrivalen Real und Atletico. Während die Rojiblancos den FC Bayern München dank eines enormen Kraftakts aus dem Wettbewerb gekegelt hatten, genügte den Königlichen am Mittwoch gegen Manchester City eine solide Vorstellung. ... [weiter]
 
Bilder: City zahnlos - Real folgt Atletico ins Finale
Nach dem "1:2-Sieg" von Atletico Madrid beim FC Bayern und dem daraus resultierenden Finaleinzug der "Colchoneros" wurde der zweite Endspielteilnehmer gesucht: Manchester City, zum ersten Mal im Halbfinale der Königsklasse, forderte Real Madrid - und scheiterte nach zwei laschen Auftritten an den Königlichen. Wie 2014 stehen sich im Champions-League-Finale die beiden Madrider Top-Klubs gegenüber. Nur einen Treffer, aber viele Bilder produzierte der Abend im Santiago Bernabeu. ... [weiter]
 
Real bittet zur Neuauflage des Finals von 2014
Dank eines souveränen und hochverdienten 1:0-Siegs zog Real Madrid ins Finale der Champions League am 28. Mai in Mailand ein. Nach dem frühen Ausfall von Kompany agierte City komplett mut- und harmlos und war in allen Belangen unterlegen. Real hätte den Sack früher zumachen können, machte es aber wegen der eigenen Abschlussschwäche nochmal spannend. Nun kommt es zur Neuauflage des Finals von 2014. Gegner erneut: Atletico Madrid. ... [weiter]
 
Zidane: Halbfinal-Aus wäre ein
Heute Abend gilt es für Real Madrid: Die Königlichen treten zum Halbfinal-Rückspiel gegen Manchester City an (Hinspiel 0:0) und sind zum Siegen verdammt. Sonst droht Zinedine Zidane eine titellose Saison. Dies wäre ein "Desaster", wie der Franzose selbst weiß. Mit dabei ist Cristiano Ronaldo, auch wenn Manuel Pellegrini ihm scherzhafterweise geraten hätte, sich lieber zu schonen. ... [zum Video]
 
 
 
 
 
05.05.16
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 2 5 6
 
2 2 3 6
 
3 2 2 6
 
4 2 4 4
 
5 2 2 4
 
6 2 1 4
 
2 1 4
 
8 2 1 4
 
9 2 1 3
 
10 2 0 3
 
11 2 0 3
 
12 2 -3 3
 
13 2 0 2
 
14 2 -1 1
 
15 2 -1 1
 
16 2 -2 1
 
17 2 -2 0
 
18 2 -2 0
 
19 2 -3 0
 
20 2 -6 0