Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Spartak Moskau

 - 

Zenit St. Petersburg

 
Spartak Moskau

1:3 (0:3)

Zenit St. Petersburg
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 22.11.2008 12:00, 30. Spieltag - Premier Liga
Spartak Moskau   Zenit St. Petersburg
8 Platz 5
44 Punkte 48
1,47 Punkte/Spiel 1,60
43:39 Tore 59:37
1,43:1,30 Tore/Spiel 1,97:1,23
BILANZ
10 Siege 11
9 Unentschieden 9
11 Niederlagen 10
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Spartak MoskauSpartak Moskau - Vereinsnews

Ebert wechselt zu Rayo Vallecano
Ex-Hertha Profi Patrick Ebert (28) hat seine Zelte in Russland abgebrochen: Der Rechtsaußen wechselt mit sofortiger Wirkung von Spartak Moskau zu Rayo Vallecano. Beim spanischen Erstligisten unterzeichnete Ebert nach kicker-Informationen einen Vertrag bis 2017. In der Primera Division hatte der deutsche U-21-Europameister von 2009 bereits zwischen Sommer 2012 und Februar 2014 gespielt, seinerzeit bei Real Valladolid. Von dort war er nach Moskau gewechselt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Zurück bei Flores: Watford holt Ex-Schalker Jurado
José Manuel Jurado (29) wechselt in die Premier League. Der Mittelfeldspieler, der von 2010 bis 2012 bei Schalke 04 unter Vertrag stand, schließt sich Aufsteiger FC Watford an, bei dem ein alter Bekannter Trainer ist: Unter Quique Sanchez Flores gewann Jurado 2010 mit Atletico Madrid die Europa League. Der Spanier, der seit 2012 bei Spartak Moskau spielte, unterschrieb in Watford für drei Jahre. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Frimpong rassistisch beleidigt: Rot für Reaktion
Die neue Saison in Russland hat mit einem Rassismus-Eklat begonnen. Beim 2:2 von Spartak Moskau gegen FK Ufa wurde Gästespieler Emmanuel Frimpong (23) von gegnerischen Fans mit Affenrufen verunglimpft. Am Ende war es aber Frimpong, der sich entschuldigte - für seine Reaktion. ... [weiter]
 
Tasci bei Spartak Moskau: Aller guten Dinge sind drei
Der Kurzurlaub in der alten Heimat geht bereits zu Ende. An diesem Wochenende reist Serdar Tasci über einen Zwischenstopp in der Türkei wieder zurück nach Moskau. In der kommenden Woche startet der 14-malige deutsche Nationalspieler mit Spartak Moskau in die Vorbereitung zur neuen Saison in Russland. Seine dritte Spielzeit im Trikot des Traditionsvereins. ... [weiter]
 
Kontrakt aufgelöst: Yakin verlässt Spartak schon wieder
Das Abenteuer Russland ist für Trainer Murat Yakin nach nur einem Jahr auch schon wieder beendet. Der 40-Jährige einigte sich mit Spartak Moskau, wo der Türke eigentlich einen Zweijahresvertrag unterzeichnet hatte, nach zwölf Monaten auf die Auflösung seines Arbeitspapiers - das teilte der Klub am Samstagvormittag mit. Nach einer enttäuschenden Spielzeit hatte der neunfache russische Meister die anvisierten Europapokalplätze verpasst, daraufhin musste Yakin wohl seinen Hut nehmen. Die Nachfolgelösung soll zwischen Kurban Berdyjew und Dmitri Alenitschew ausgemacht werden, mit denen bereits verhandelt wird. ... [Alle Transfermeldungen]

Zenit St. PetersburgZenit St. Petersburg - Vereinsnews

Valcke deutet Abschied an - WM-Spielorte festgelegt
Der brasilianische Nationalspieler Hulk von Zenit St. Petersburg wird am Samstag bei der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die WM 2018 in St. Petersburg nicht mehr als "Losfee" fungieren. Hulk hatte sich kritisch über das Rassismusproblem der russischen Liga geäußert - nun wird er durch den ehemaligen russischen Nationalspieler Alexey Smertin ersetzt. Derweil hat die FIFA auch die restlichen WM-Spielorte festgelegt, während FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke ein Ende seiner Amtszeit andeutete. ... [weiter]
 
Hulk: Rassismus ist Alltag - Tasci trifft für Spartak
Auch die russische Premier Liga bestritt den Auftakt in die neue Spielzeit, dabei wurde das Sportliche jedoch von einem erneuten Rassismus-Fall überschattet. Zenits Superstark Hulk verurteilte die Vorkommnisse, erklärte zugleich aber, dass sie nichts Außergewöhnliches wären. Am Auftakterfolg des Meisters war der Brasilianer derweil auch beteiligt, während Rückkehrer Anschi Machatschkala sein Heimspiel verlor. ... [weiter]
 
Lombaerts-Wechsel nach Sunderland vorerst geplatzt
Der Wechsel von Nicolas Lombaerts (30) zum FC Sunderland droht zu platzen. Offenbar ist der belgische Abwehrspieler von Zenit St. Petersburg durch den Medizincheck gefallen, wie englische Medien am Dienstagabend meldeten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
RB Leipzig steht vor dem Abschluss eines Transfers von Zenit St. Petersburg: Dmitri Skopintsev ist der Auserwählte, der kurz vor einem Engagement bei den Sachsen steht. Schon lange besteht mit dem 18-jährigen Linksverteidiger Einigkeit, den RB-Trainer Ralf Rangnick als "hochtalentiert" lobt. Es gilt lediglich noch, die Verträge zu finalisieren, ehe der junge Russe endgültig für eine Ablösesumme im mittleren sechsstelligen Bereich zum Zweitligisten wechselt. Bereits am Donnerstag soll Skopintsev im Trainingslager der Leipziger in Leogang eintreffen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Tymoshchuk zieht es nach Kasachstan
Der Ex-Münchner Anatoliy Tymoshchuk wechselt von Zenit St. Petersburg zum kasachischen Erstligisten Kairat Almaty. Dies gab der Klub am Sonntag bekannt. Der 36 Jahre alte ukrainische Defensivspieler erhält einen Vertrag über 18 Monate. Tymoshchuk spielte von 2013 bis 2015 sowie von 2007 bis 2009 für Zenit in Russland. Dazwischen schnürte der defensive Mittelfeldspieler seine Schuhe vier Jahre für den deutschen Rekordmeister. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
30.07.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 30 18 60
 
2 30 29 56
 
3 30 12 54
 
4 30 9 51
 
5 30 22 48
 
6 30 18 48
 
7 30 5 47
 
8 30 4 44
 
9 30 -2 38
 
10 30 -14 35
 
11 30 -4 33
 
12 30 -9 32
 
13 30 -16 29
 
14 30 -20 27
 
15 30 -23 22
 
16 30 -29 21
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -