Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
AS Rom

AS Rom

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Juventus Turin

Juventus Turin


AS ROM
JUVENTUS TURIN
15.
30.
45.


60.
75.
90.







Serie A, 37. Spieltag: Alte Dame sichert sich Scudetto Nr. 34

In der Hauptstadt: Juve feiert den Meistertitel!

Juventus Turin ist seit Sonntagabend erneut Meister der Serie A. Das Team um Legende Gianluigi Buffon oder Weltmeister Sami Khedira hat sich in der italienischen Hauptstadt Rom zum Champion gekrönt - und damit weiter am eigenen Mythos gearbeitet.

Giorgio Chiellini (links), Massimiliano Allegri (Mitte) und Gianluigi Buffon
Erneut das Maß aller Dinge in der Serie A: Juventus Turin um Giorgio Chiellini (links), Trainer Massimiliano Allegri (Mitte) und Gianluigi Buffon.
© imagoZoomansicht

In die "Ewige Stadt" Rom brach Juventus Turin am 37. Spieltag der Serie A auf - und hatte ein ganz klares Ziel vor Augen: Beim letztjährigen Vizemeister, der sich bereits aufgrund der anderen Ergebnisse in dieser Runde erneut für die Champions League qualifiziert hatte, sollte mit mindestens einem Punkt die nahezu sichere Meisterschaft verbucht werden.

Leicht war dies aber nicht, weil sich die Roma in den ersten 45 Minuten antriebsfreudig und als klar besseres Team präsentierte. Doch Edin Dzeko, Radja Nainggolan & Co. ließen teils beste Möglichkeiten zu leichtfertig liegen. So stand ein 0:0 nach Abschnitt eins zu Buche.

Das vierte Double in Serie

Im zweiten Durchgang hatte derweil Juve mehr Anteile - und das in einem Spiel, das immer härter wurde und den unrühmlichen Höhepunkt in Minute 68 fand: Nainggolan holte sich nach einem harten Einsteigen gegen Paulo Dybala die Gelb-Rote Karte abgeholt.

Chancen gab es in der Folge nicht mehr viele - es blieb am Ende bei der Nullnummer. Womit klar war: Juventus Turin ist zum siebten Mal in Folge Meister der Serie A - und zum 34. Mal insgesamt. Für den Rekordmeister war es außerdem das vierte Double in Folge, denn unter der Woche hatten die Bianconeri bereits die Coppa Italia durch einen 4:0-Sieg gegen Milan erobert.

Dagegen blieb Neapel, lange Zeit ein mehr als ernstzunehmender Verfolger im italienischen Titelkampf, nur der zweite Platz. Zwar sorgten Arkadiusz Milik (72. Minute) und Raul Albiol (80.) im Parallelspiel des Sonntagabends für einen verdienten 2:0-Erfolg in Genua, doch die Süditaliener hatten zuvor schon ihre Chance auf den Titel verspielt.

mag

Juventus Turin gewinnt 7. Scudetto in Folge
Die Geschichte zum 34. Juve-Streich
Juventus Turin
Das Maß aller Dinge

Juventus Turin ist und bleibt das Maß aller Dinge im italienischen Fußball! Bereits zum siebten Mal in Folge gewann die Alte Dame nun schon den Scudetto in der Serie A - und zum 34. Mal insgesamt. Lange Zeit war dabei Napoli ein mehr als ebenbürtiger Gegner. Doch am Ende strauchelten die Süditaliener, während Juve dank einmal mehr überragender Moral nichts mehr anbrennen ließ. Die nächste Top-Saison im Schnell-Überblick...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

AS Rom
Juventus Turin

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelb-Rote Karten
Roma:
Nainggolan
(68.)
Juventus:
-
Gelbe Karten
Roma:
-
Juventus:
Pjanic
(5. Gelbe Karte)
,
Alex Sandro
(8.)

Spielinfo

Anstoß:
13.05.2018 20:45 Uhr
Stadion:
Olimpico, Rom
Zuschauer:
53091
Schiedsrichter:
Paolo Tagliavento (Italien)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine