Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
AC Florenz

AC Florenz

1
:
1

Halbzeitstand
1:1
SSC Neapel

SSC Neapel


Spielinfos

Anstoß: Mo. 29.02.2016 21:00, 27. Spieltag - Serie A TIM
Stadion: Artemio Franchi, Florenz
AC Florenz   SSC Neapel
4 Platz 2
53 Punkte 58
1,96 Punkte/Spiel 2,15
48:27 Tore 55:22
1,78:1,00 Tore/Spiel 2,04:0,81
BILANZ
51 Siege 45
37 Unentschieden 37
45 Niederlagen 51
70
60
50
40
30
20
10
10
20
30
40
50
60
70
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

AC Florenz - Vereinsnews

Roma verteidigt Platz 2 - Juve-Sieg dank Cuadrado
Am Sonntagmittag entführte zunächst der SSC Neapel beim abstiegsbedrohten FC Empoli mit 3:2 die Punkte und setzte den AS Rom unter Druck. Die Roma geriet am Abend dann zwar gegen Sassuolo in Rückstand, behielt aber am Ende mit 3:1 die Oberhand. Spitzenreiter Juventus Turin gewann am Nachmittag dank eines früheren Tores von Cuadrado bei Sampdoria Genua mit 1:0, Lazio kam dagegen bei Cagliari Calcio nicht über 0:0 hinaus. ... [weiter]
 
Kalinic trifft in letzter Minute
Lange sah es beim Spiel des Tabellenvorletzten Crotone gegen den AC Florenz nach einer Nullnummer aus, ehe Nikola Kalinic doch noch den Siegtreffer für die Gäste erzielte. ... [zum Video]
 
Icardi und Banega zerlegen Bergamo
Der 28. Spieltag der Serie A nahm nach zwei spannenden Duellen zum Auftakt (2:1-Sieg von Juventus, 1:0-Erfolg von Sampdoria) am Sonntag richtig Fahrt auf. In Mailand kam es im Kampf um die internationalen Plätze zu einem spektakulären 7:1 von Inter Mailand gegen den direkten Konkurrenten Atalanta Bergamo. Napoli hat das CL-Aus gegen Real Madrid offenbar gut verkraftet und gewann klar gegen Kellerkind Crotone. Florenz hielt Anschluss durch ein Tor gegen Cagliari in der Nachspielzeit. ... [weiter]
 
Seelenloses Florenz begeht
Die italienische Presse feuerte nach dem 2:4-Debakel der Fiorentina gegen Gladbach scharf gegen Team und Trainer. Gleich mehrfach war die Rede von "Selbstmord". Die Mannschaft sei verängstigt, orientierungslos und ohne Seele. Für Trainer Paulo Sousa sei damit die Endstation erreicht. Die Pressestimmen aus Italien... ... [weiter]
 
Stindls Dreierpack sorgt für grandioses Comeback
Dank eines 4:2-Erfolgs beim AC Florenz zog Borussia Mönchengladbach ins Achtelfinale der Europa League ein. Trotz starkem Start musste der VfL erst zwei Tore hinnehmen, ehe ein Dreierpack von Kapitän Stindl noch für ein denkwürdiges Comeback sorgte. Erstmals in seiner Europapokalgeschichte gelang Gladbach damit nach einer Heimniederlage im Hinspiel noch das Weiterkommen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SSC Neapel - Vereinsnews

Roma verteidigt Platz 2 - Juve-Sieg dank Cuadrado
Am Sonntagmittag entführte zunächst der SSC Neapel beim abstiegsbedrohten FC Empoli mit 3:2 die Punkte und setzte den AS Rom unter Druck. Die Roma geriet am Abend dann zwar gegen Sassuolo in Rückstand, behielt aber am Ende mit 3:1 die Oberhand. Spitzenreiter Juventus Turin gewann am Nachmittag dank eines früheren Tores von Cuadrado bei Sampdoria Genua mit 1:0, Lazio kam dagegen bei Cagliari Calcio nicht über 0:0 hinaus. ... [weiter]
 
Empoli macht es spannend
Drei Elfmeter, eine eigentlich klare Gästeführung zur Halbzeit und am Ende doch nur ein knapper Sieg: Das Spiel des SSC Neapel beim FC Empoli bot so manches Highlight. ... [zum Video]
 
Champions-League-Achtelfinale: Torflut, Wunder und Rekorde
Champions-League-Achtelfinale: Torflut, Wunder und Rekorde
Champions-League-Achtelfinale: Torflut, Wunder und Rekorde
Champions-League-Achtelfinale: Torflut, Wunder und Rekorde

 
Icardi und Banega zerlegen Bergamo
Der 28. Spieltag der Serie A nahm nach zwei spannenden Duellen zum Auftakt (2:1-Sieg von Juventus, 1:0-Erfolg von Sampdoria) am Sonntag richtig Fahrt auf. In Mailand kam es im Kampf um die internationalen Plätze zu einem spektakulären 7:1 von Inter Mailand gegen den direkten Konkurrenten Atalanta Bergamo. Napoli hat das CL-Aus gegen Real Madrid offenbar gut verkraftet und gewann klar gegen Kellerkind Crotone. Florenz hielt Anschluss durch ein Tor gegen Cagliari in der Nachspielzeit. ... [weiter]
 
Zidane:
Nach dem vermeintlich klaren 3:1 von Real Madrid beim SSC Napoli musste Trainer Zinedine Zidane eingestehen, dass die erste Halbzeit alles andere als königlich war. Der zweite Durchgang war wesentlich besser, befand Weltmeister von 1998, der sich sehr froh darüber zeigte, dass "Kopfball-Ungeheuer" Ramos in seinem Team zu haben. ... [zum Video]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 27 33 61
 
2 27 33 58
 
3 27 27 53
 
4 27 21 53
 
5 27 9 48
 
6 27 11 47
 
7 27 3 41
 
8 27 -2 37
 
9 27 -2 35
 
10 27 -4 34
 
11 27 -7 34
 
12 27 -1 32
 
13 27 -5 30
 
14 27 -16 30
 
15 27 -5 28
 
16 27 -7 28
 
17 27 -20 27
 
18 27 -27 23
 
19 27 -20 21
 
20 27 -21 18

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun