Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
CFC Genua 1893

CFC Genua 1893

4
:
0

Halbzeitstand
1:0
US Palermo

US Palermo


Spielinfos

Anstoß: So. 17.01.2016 12:30, 20. Spieltag - Serie A TIM
Stadion: Luigi Ferraris, Genua
CFC Genua 1893   US Palermo
16 Platz 17
22 Punkte 21
1,10 Punkte/Spiel 1,05
23:26 Tore 19:33
1,15:1,30 Tore/Spiel 0,95:1,65
BILANZ
11 Siege 12
14 Unentschieden 14
12 Niederlagen 11
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

CFC Genua 1893 - Vereinsnews

Juventus unaufhaltsam - Dzeko-Ärger bei Roms Pflichtsieg
Der 33. Spieltag der Serie A: Nach dem spektakulären 5:4 von Florenz gegen Inter ging es auch dort beim Gastspiel Napolis zur Sache - am Ende hieß es 2:2. Zu wenig, um im Kampf um Rang zwei im Duell mit der Roma (4:1 am Montag in Pescara) vorzulegen. Am Nachmittag fertigte Lazio Schlusslicht Palermo ab, Milan rutschte gegen Empoli aus. Am Abend ließ Juventus gegen CFC Genua nichts anbrennen. ... [weiter]
 
Mandzukics Zauberfuß, Bonuccis Eisenhammer
Juventus Turin zieht weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze, auch Genua 93 kam nur zum Staunen ins Juve-Stadion. Schon zur Halbzeit schoss die Alte Dame einen beruhigenden Vorsprung heraus - Mandzukic machte mit einem feinen Schuss aus spitzem Winkel das 3:0. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Abwehrmann Bonucci mit einem Hammer in den Winkel. ... [zum Video]
 
CFC Genua entlässt Mandorlini
Der CFC Genua hat Trainer Andrea Mandorlini entlassen und durch einen seiner Vorgänger ersetzt: Ivan Juric übernimmt in der Hafenstadt. Juric war erst im Februar nach einem 0:5 gegen Kellerkind Pescara von seinen Aufgaben entbunden worden. Unter Mandorlini hatte Genua die letzten vier Spiele in den Sand gesetzt. Der Kroate Juric wird noch am Montag seine erste Trainingseinheit leiten. Der Klub ist derzeit 16. der Serie A. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Kampf der Stadtrivalen: Milan macht Druck auf Inter
Der 29. Spieltag der Serie A fuhr mit einem torreichen Unentschieden zwischen Torino und Inter Mailand auf. Das Ergebnis darf aber trotz einer bärenstarken Serie als kleiner Rückschlag für die Nerazzurri im Kampf ums internationale Geschäft gewertet werden. Denn: Am späten Samstagabend erhöhte Stadtrivale Milan den Druck auf Inter. Der Kampf ist eröffnet. ... [weiter]
 
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel
Guedes, Rincon, China: Die internationalen Winterwechsel

 

US Palermo - Vereinsnews

Juventus unaufhaltsam - Dzeko-Ärger bei Roms Pflichtsieg
Der 33. Spieltag der Serie A: Nach dem spektakulären 5:4 von Florenz gegen Inter ging es auch dort beim Gastspiel Napolis zur Sache - am Ende hieß es 2:2. Zu wenig, um im Kampf um Rang zwei im Duell mit der Roma (4:1 am Montag in Pescara) vorzulegen. Am Nachmittag fertigte Lazio Schlusslicht Palermo ab, Milan rutschte gegen Empoli aus. Am Abend ließ Juventus gegen CFC Genua nichts anbrennen. ... [weiter]
 
Keita noch heißer als Immobile: Fünf Tore in 18 Minuten
Am 33. Spieltag fertigte Lazio Rom US Palermo mit 6:2 ab. Schon nach 26 Minuten führten die Hauptstädter mit 5:0 - der ehemalige Dortmunder Ciro Immobile wurde nach seinem Doppelpack zum Auftakt noch von Sturmkollege Diao Keita übertroffen. ... [zum Video]
 
Endspurt in Italien: Fünf offene Entscheidungen
Sechs Spieltage stehen im italienischen Oberhaus noch aus. Zeit also, um einen Blick auf die fünf bald fallenden Entscheidungen zu richten. Die Hauptfrage nach der Meisterschaft dürfte dabei schon beantwortet sein: Juventus Turin ist auch im sechsten Jahr in Folge das Maß aller Dinge in der Serie A, der Scudetto wird höchstwahrscheinlich in Besitz der Alten Dame bleiben. Doch dahinter wird es in zwei Fragen noch äußerst spannend. ... [weiter]
 
Der nächste bitte - wieder Trainerwechsel in Palermo
Der italienische Erstligist US Palermo hat erneut den Trainer gewechselt - und das bereits zum vierten Mal in dieser Spielzeit. Wie der stark abstiegsbedrohte Klub bekanntgab, ist der Uruguayer Diego Lopez - erst seit Mitte Januar in Palermo - seinen Job wieder los. Präsident Paul Baccaglini scheint nahtlos an die legendäre Trainerfluktuation seines Vorgängers anzuknüpfen. ... [weiter]
 
Schon wieder: Palermo wechselt Trainer
Der italienische Erstligist US Palermo hat schon wieder den Trainer gewechselt - zum vierten Mal in dieser Saison. Wie der Abstiegskandidat am Dienstag mitteilte, wurde der Uruguayer Diego Lopez freigestellt, der erst im Januar einen Vertrag bis Mitte 2018 unterschrieben hatte. Den aktuellen Vorletzten der Serie A übernimmt bis Saisonende Diego Bortoluzzi. Neben Lopez trennte sich Palermo auch von Sportdirektor Nicola Salerno. Palermos ehemaliger Präsident Maurizio Zamparini hatte den Ruf des Trainerschrecks und in seinen 14 Jahren an der Spitze des Vereins Dutzende Trainer entlassen. Er war im Februar allerdings zurückgetreten. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
 

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 20 25 44
 
2 20 22 42
 
3 20 12 40
 
4 20 16 38
 
5 20 14 35
 
6 20 4 32
 
7 20 4 32
 
8 20 1 31
 
9 20 -4 28
 
10 20 4 27
 
11 20 1 26
 
12 20 -3 25
 
13 20 -13 24
 
14 20 -3 23
 
15 20 -5 23
 
16 20 -3 22
 
17 20 -14 21
 
18 20 -16 17
 
19 20 -23 15
 
20 20 -19 9

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun