Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

SSC Neapel

 - 

AS Rom

 
SSC Neapel

4:1 (1:0)

AS Rom
Seite versenden

SSC Neapel
AS Rom
1.
15.
30.
45.





46.
60.
75.
90.












Spielinfos

Anstoß: So. 06.01.2013 20:45, 19. Spieltag - Serie A TIM
Stadion: San Paolo, Neapel
SSC Neapel   AS Rom
2 Platz 6
39 Punkte 32
2,05 Punkte/Spiel 1,68
37:18 Tore 43:33
1,95:0,95 Tore/Spiel 2,26:1,74
BILANZ
6 Siege 13
5 Unentschieden 5
13 Niederlagen 6
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SSC NeapelSSC Neapel - Vereinsnews

Reina steht vor Rückkehr nach Neapel
Das Spiel gegen den FC Augsburg, als Pepe Reina wegen Rot frühzeitig vom Platz musste, wird wohl der letzte Auftritt des Torhüters im Trikot von Bayern München gewesen sein. Nach kicker-Informationen steht Reina auf dem Sprung nach Neapel, der Spanier hat sich intern schon verabschiedet. ... [weiter]
 
Folgt Benitez auf Ancelotti?
Laut italienischen Medienberichten (Gazzetta dello Sport, Sky Sports Italia) soll Real Madrid die Fühler nach Rafa Benitez ausgestreckt haben. Der derzeitige Coach des SSC Neapel soll demnach nach Saisonablauf Carlo Ancelotti in Madrid beerben. Der Italiener soll sich angeblich mit Klubchef Florentino Pérez auf eine Auflösung seines bis 2016 laufenden Vertrages einigen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Sevilla ohne Probleme - Dnipro wirft Napoli raus
Das "Wunder von Florenz" blieb aus: Ohne Mario Gomez, der 90 Minuten auf der Bank schmorte, unterlag der AC Florenz auch im Rückspiel gegen den FC Sevilla und scheidet im Halbfinale der Europa League aus. Die Andalusier greifen dagegen nach der Titelverteidigung. Verhindern kann dies nur noch Dnipro Dnipropetrowsk, das den favorisierten SSC Neapel nach tollem Fight ausschaltete. ... [weiter]
 
Wahnsinn! Seleznev köpft Dnipro nach Warschau
Dnipro Dnipropetrowsk hat die Sensation geschafft und zieht erstmals in der Vereinsgeschichte ins Finale der Europa League ein. Mit viel Willen und Kampf schalteten die Ukrainer den SSC Neapel aus. Den goldenen Treffer zum 1:0-Endstand erzielte, wie bereits im Hinspiel, Yevhen Seleznev, der dadurch zum Matchwinner avancierte. ... [weiter]
 
Wohin zieht's Boateng?
Am Dienstag waren Gerüchte zu vernehmen, die Schalkes Kevin-Prince Boateng mit dem SSC Neapel in Verbindung bringen. Seine Verlobte Melissa Satta (29) erklärte im TV-Sender Italia 1 schließlich: "Wir können uns eine Zukunft in Neapel vorstellen." Laut der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport" ist aber Lazio Rom der Favorit. Sportdirektor Igli Tare habe mit Boatengs Manager Federico Pastorello Kontakt zu den Königsblauen aufgenommen, um den Transfer über die Bühne zu bringen, hieß es. 2,2 Millionen Euro will der römische Verein angeblich für den gebürtigen Berliner Boateng auf den Tisch legen. Auch die New York Red Bulls aus den USA sollen Interesse bekundet haben. Fortsetzung folgt... ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

AS RomAS Rom - Vereinsnews

Gomez im Tausch mit Destro zur Roma?
Mario Gomez hat beim AC Florenz einen schweren Stand, der deutsche Nationalspieler steht bei Verantwortlichen, Fans und Medien in der Kritik. Zwar erklärte der 29-Jährige erst unlängst, dass er bei der Fiorentina bleiben will, doch immer wieder gibt es Gerüchte über seinen Abschied im Sommer. Die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" meldete nun, dass sein Wechsel zum AS Rom bereits beschlossene Sache sei. Im Gegenzug dazu soll Mattio Destro in die Toskana wechseln. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Freispruch für Wolfsburg, Inter trifft es hart
Der VfL Wolfsburg darf durchatmen, denn das Verfahren der UEFA wegen Missachtung der Financial-Fairplay-Regeln gegen die Niedersachsen wurde eingestellt. Zehn andere Klubs kamen nicht davon und bekamen zum Teil drakonische Strafen erteilt. Am härtesten traf es Inter Mailand. ... [weiter]
 
Feyenoord bezahlt
Die Partie in der Zwischenrunde der Europa League zwischen Feyenoord Rotterdam und dem AS Rom stand unter keinem guten Stern. Beide Spiele wurden von teils schweren Randalen überschattet. Nun greift die UEFA durch. Feyenoord muss nicht nur eine hohe Geldstrafe bezahlen, sondern muss beim nächsten internationalen Auftritt auf Zuschauer verzichten. ... [weiter]
 
Randale in Rotterdam: UEFA ermittelt
Bereits beim Hinspiel (1:1) zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam war es in der Zwischenrunde der Europa League zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen. "Barbaren!", hatte damals unter anderem die italienische Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" getitelt, nachdem mehrere Hundert überwiegend betrunkene Anhänger Feyenoords das Zentrum der "Ewigen Stadt" teilweise schlimm verwüstet hatten. Und auch beim Rückspiel, das die Roma mit 2:1 gewann und ins Achtelfinale einzog, ereigneten sich unschöne Szenen. ... [weiter]
 
42 Festnahmen bei Krawallen in Rotterdam
Auch das zweite Europa-League-Duell zwischen Feyenoord und dem AS Rom wurde von Krawallen überschattet, insgesamt gab es 42 Festnahmen. Die Partie im "De Kuip" musste zwischenzeitlich unterbrochen werden, weil immer wieder Gegenstände aufs Spielfeld geworfen wurden. Unsäglich: Feyenoord-Fans warfen eine aufblasbare Banane auf Roma-Angreifer Gervinho. Vergangene Woche hatten niederländische Hooligans in Rom randaliert und einen Millionenschaden verursacht. ... [zum Video]
 
 
 
23.05.15
 
- Anzeige -

Tabelle

Pl. Verein Sp. Diff. Pkt.
1 19 27 44
 
2 19 19 39
 
3 19 9 39
 
4 19 15 35
 
5 19 8 35
 
6 19 10 32
 
7 19 9 30
 
8 19 2 29
 
9 19 3 27
 
10 19 -1 26
 
11 19 -8 24
 
12 19 -10 22
 
13 19 -2 20
 
14 19 -6 20
 
15 19 -18 20
 
16 19 -5 18
 
17 19 -10 17
 
18 19 -18 16
 
19 19 -13 15
 
20 19 -11 11
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -